1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Verstärker

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Fossil2K, 9. September 2009.

  1. Fossil2K

    Fossil2K Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem DVB-T Verstärker, der ruhig auch auf dem Balkon angebracht werden kann.

    Hauptsache ich kann bei Wind und Wetter ungestört gucken.

    Ich selber habe nur einen Analog-Anschluss.

    Lieber wäre mir jedoch, wenn man an dem SAT-Anschluss auch einen Verstärker anbringen könnte, sodass das DVB-T Signal über die Antenne verstärkt wird?

    Gibt es sowas???

    Kenn mich nicht aus. Eine Empfehlung von Produkten wäre sehr hilfreich.

    LG
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DVB-T Verstärker

    Ein VERSTÄRKER nimmt ein angeliefertes einwandfreies Signal und verstärkt es soweit, dass es über längere Kabelwege transportiert werden kann. Ein Verstärker empfängt selbst also nichts.

    Was du meinst, ist eine passive oder aktive AUSSENANTENNE ( aktiv = mit eingebautem Verstärker zum Ausgleich von Leitungsverlusten).

    Oder, die vorhandene? SAT-Anlage in Ordnung bringen, dann kannst du auch bei Wind und Wetter sehen, ausgenommen wenige Stunden im Jahr wenns richtig kracht oder gerade ein Platzregen runterkommt.
     
  3. Fossil2K

    Fossil2K Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T Verstärker

    Wohne aber nur zur Miete. Darf leider nicht an der Schüssel rumfummeln.

    Welche aktive Aussenantenne kannst du mir denn empfehlen???

    Würdest mir echt helfen!!!
     
  4. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T Verstärker

    Die Fragestellung gibt mir Rätsel auf.
    Was heißt Analoganschluss? Steht der Begriff für Kabelfernsehen oder eine Hausanlage mit Kanalumsetzern, die analoge TV-Programme im VHF und Sonderkanalbereich anbietet?

    Ist der UHF-Bereich in dieser Anlage noch ungenutzt?

    Ist ein DVB-T-Empfänger schon vorhanden? Und was liefert der gegebenenfalls? Welche Antenne wird dabei verwendet? Aufstellort?

    In welcher Stadt soll der Empfänger betrieben werden?
     
  5. Fossil2K

    Fossil2K Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T Verstärker

    Für mich heisst Analoganschluss, das keiner meiner 3 digital Receiver funktioniert...

    Auf Anfrage beim Vermieter teilte er mir mit, das nur Analog Receiver funktionieren würden. Tja, is halt Käse, obs stimmt, weiss ich nicht, jedoch krieg ich kein Signal, was bedeuten könnte das der Anschluss A) defekt ist oder B) er recht hat.

    Morgen kommt mein DVB-T-Receiver. Mal sehen obs klappt, sonst hab ich die Arschkarte. Hoffe das das Bild nicht allzu schlecht aussieht, da 42 Zoll. (mal sehen was das Upscaling kann)
     
  6. smseplus

    smseplus Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Technisat Digi Pal 2, AVer Media PCMCIA Card;
    DVB-S: DM7000
    AW: DVB-T Verstärker

    @Fossil2K: Du schmeißt da einiges durcheinander....

    Erst mal:
    TV kann über Schüssel, Kabel oder Sat kommen. Alles geht sowohl Analog, als auch Digital!

    Im TV-Gerät ist ein Empfänger, der analog Kabel und analoge Antenne empfangen kann. Für alle anderen Modi brauchst du einen Receiver, also auch für analog Sat!

    Jetzt ist also die Frage, was du nutzen willst/kannst....

    Die Auflösung bei herkömmlichen TV ist immer gleich, egal wie du empfängst. Das Upscaling rechnet also immer das gleiche. Lediglich die Kompression ist unterschiedlich, und da macht sich der Empfangsweg doch bemerkbar. Die Datenrate vom digitalen TV ist auf Sat top, im Kabel OK und auf Antenne mies. Von DVB-T würde ich bei 42 Zoll und weniger als 4 Meter Abstand Couch - TV-Gerät generell abraten!
     
  7. S.B.

    S.B. Senior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T Verstärker

    Wir sind bereits im Jahr 2009
     
  8. Fossil2K

    Fossil2K Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T Verstärker

    mhhhhhhh...

    Als erstmal haben wir da im Haus eine analoge SAT Anlage (muss also die nutzen). Auf die Frage warum meine Digi Receiver nicht gehen, wurde mir gesagt, das es was mit den Kabeln zu tun hat. Wären angeblich nur für Analog ausgerichtet. Kam mir spanisch vor, weil ich dachte so einem modernen Receiver ist es egal.

    Ich mein, ich kann auch ein USB 1.0 verwenden obwohl mittlerweile 2.0 Standart ist.

    Und jetzt bin ich halt auf der Suche nach einer Lösung, um auf meinem TV keine miesen fiesen kleinen Klötzchen zu sehen.

    Da ist mir nur DVB-T eingefallen. Vielleicht noch ein Analog Receiver mit HDMI Wandler oder sowas, falls das was bringt. Kenn mich halt nicht aus.

    Also, was kann ich machen, damit ich ein einigermaßen scharfes Bild bekomme.
     
  9. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T Verstärker

    Sie benutzen also einen analogen Sat-Receiver.
    Fiese kleine Klötzchen sollten da nicht vorkommen. Das ist eine Schwäche der Empfangsanlage. Ein HDMI-Wandler kann daran auch nichts ändern. Der wäre ohnehin rausgeschmissenes Geld, erstens grundsätzlich und zweitens, weil spätestens ab 2012 die großen deutschen analogen SAT-TV-Sender abgeschaltet werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2009
  10. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-T Verstärker

    Derzeit heisst es, daß die analoge Ausstrahlung im ersten Quartal 2012 abgeschaltet wird, d.h. dann ist auch dein Vermieter gezwungen zu reagieren.

    Der erste Schritt, um die Anlage auf digital umzurüsten, ist der Tausch des analogen LNBs durch ein Universal-LNB oder auch Quattro-LNB genannt und des Multischalters. Um analog und digital zu übertragen, sind zwischen LNB und Multischalter 4 Leitungen erforderlich, prüfe doch mal, wie aufwendig solch eine Erweiterung oder besser gleich ein Ersetzen der bestehenden Kabel ist. Üblicherweise sollte der Multischalter im Dachgeschoß verbaut sein, d.h. der Aufwand sollte bescheiden bleiben.
    Damit kann dann weiterhin analog gesehen werden (für die anderen Mieter), zusätzlich aber auch digital durch Erweiterung um die entsprechenden Frequenzen (High-Band).

    Solch ein LNB kostet um die 30,- € oder weniger, beim Multischalter hängt es von der Anzahl der Ausgänge ab, bei 8 Ausgängen kriegst du für 100,- € bereits sehr gute Qualität.
    Ob dann mit dem bestehenden Kabel Digitalempfang möglich ist oder inwieweit Störungen auftreten, würde sich dann zeigen.
    Den Analogempfang beeinflusst es nicht.

    Ich würde den Vermieter mit diesen Tatsachen konfrontieren, um die Kosten kommt er mittelfristig eh nicht drumrum.
    Er hat dann aber den Vorteil, daß du quasi als Vorreiter die Verkabelung auf Digitaltauglichkeit testen kannst und er bei Bedarf planen kann, bevor alle Vermieter auf die Barrikaden gehen, wenn plötzlich alle TVs dunkel bleiben.
     

Diese Seite empfehlen