1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T USB-Stick

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von GreatFlo, 3. April 2008.

  1. GreatFlo

    GreatFlo Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Huhu Experten =)
    Ich plane mir einen USB-DVB-T-Stick zu kaufen, um meinen TV abzulösen.
    Da ich nicht viel fernsehe reiche mir an sich die per DVB-T verfügbaren Sender.

    Nun habe ich eine Frage: Welche DVB-T Sticks könntet ihr mir empfehlen?
    An sich sollte er nicht mehr als 50€ kosten, was evt. schon ein "Problem" darstellen könnte, wenn ich was gutes haben mag.
    Ich habe mich schon durch diverse Tests gewühlt, aber die sind irgendwie alle nicht so aktuell und es gibt teilweise schon wieder neue Versionen der Sticks.

    Was könntet ihr mir also für Sticks / Firmen / Typen empfehlen? Worauf muss ich achten? =)

    lg, Flo

    Edit: Es sollte nach Möglichkeit eine Antenne und eine Fernbed. dabei sein :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2008
  2. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: DVB-T USB-Stick

    DVB-T solo mit Fernbedienung unter 50 Euro ist neuerdings auch ohne Sonderangebot machbar. Pinnacle und Terratec haben ja soeben neue preisgünstige Modelle herausgebracht. Wenn Sie keine Risiken eingehen wollen, müssen Sie halt warten, bis die ersten Erfahrungsberichte vorliegen.

    Risiken:
    Exotische Rechnerkonfigurationen mit AMD-Prozessoren, untaugliche USB-Controller, Speichermangel, Fehler in den Treibern der Grafikkarten können den DVB-T-Empfang zum Scheitern bringen.

    USB 2.0 ist heutzutage Pflicht.

    Mini-Antennen für UHF werden in der Regel mitgeliefert.
    Wenn Sie nicht in der Nähe eines Senders wohnen, reicht die eventuell nicht aus. Falls in Ihrer Region neben UHF auch noch der VHF-Bereich (Kanäle 6 bis 10) genutzt wird, kann es ebenfalls Probleme geben, die sich jedoch mit einiger Sorgfalt und einer Bastelei ("c't-Antenne" für DVB-T) meist beheben lassen.
     
  3. GreatFlo

    GreatFlo Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    AW: DVB-T USB-Stick

    Vielen Dank für die Antwort =)
    Die nächste Sendestation ist rund 5km Luftlinie entfernt. Ich denke / hoffe da dürfte es keine Probleme geben.

    Ich habe nun mal etwas weiter "geforscht" und momentan is der Cinergy T USB XXS Stick mein Favorit, was Preis / Leistung angeht.
    Leider konnte ich noch nicht allzuviele Kommentare oder Bewertungen finden.

    Was haltet ihr von meiner momentanen Wahl?
    Details: http://www.terratec.net/de/produkte/Cinergy_T_USB_XXS_2067.html

    Und: Ist es sinnvoll davon die HD-Version zu kaufen? Müssen dann auch die Grafikkarte, etc HDCP unterstützen oder ist das bei dem HDTV egal?
    (Denn bei BluRay HDTV Filmen etc. müssen die Geräte HDCP Unterstützen, oder irre ich?)

    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2008
  4. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: DVB-T USB-Stick

    Nein. Meine Meinung dazu hatte ich schon hier zum besten gegeben:

    http://www.dvbviewer.info/forum/index.php?s=&showtopic=24723&view=findpost&p=183232

    Sie wird TerraTec wahrscheinlich nicht gefallen... ;)

    Abgesehen davon ist der XSS-Stick nicht schlecht. Letztlich für Bekannte besorgt, läuft gut mit dem DVBViewer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2008
  5. GreatFlo

    GreatFlo Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    AW: DVB-T USB-Stick

    Ah gut, das hatte mich nämlich auch schon gewundert, aber wusste nicht wie es mit der DVB und HD Zukunft in Deutschland aussieht, danke =)

    Den DVB Viewer wollte ich mir auch dazu kaufen. Zu oft lese ich in Comments, das bei den meißten Sticks die Software gerne mal zickt oder hakt.
    Wobei mich da noch eine wichtige Frage interessiert: Funktioniert die Fernbedienung damit auch komplett? Oder gibts es sonstige Einschränkungen? =)
     
  6. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: DVB-T USB-Stick

    Bei meiner alten Cinergy T2 hatte ich keine Probleme, die Fernbedienung mit dem TerraTec Remote Control Editor für den DVBViewer zu konfigurieren. Das Programm sendet für jede Fernbedienungs-Taste einen simulierten Tastatur-Tastendruck an den DVBViewer, der dort eine Funktion auslöst. Auch im DVBViewer kann man Tasten beliebige Funktionen zuweisen. Die Sache ist also sehr flexibel.

    Mit dem XXS-Stick habe ich es allerdings noch nicht probiert.
     
  7. GreatFlo

    GreatFlo Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    AW: DVB-T USB-Stick

    Vielen Dank für die Antwort. Ich denke das es dann auch funktionieren wird, da die eingebaute Features und Möglichkeiten wohl eher nicht rückgängig machen und hoffentlich auch net verschlimmbessern *g*

    Habe Sie mir mal bestellt. Werde am Wochenende mal meine Erfahrung und Meinung hier kundtun =)
     
  8. Friedo

    Friedo Senior Member

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    490
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Eye TV Sat
    AW: DVB-T USB-Stick

    Die Fernbedienung sollte ebenso wie bei der Cinergy T² funktionieren also auch mit DvbViewer.

    @Griga:
    Schick uns doch mal deine Konfiguration (tttvrc.usr) für DvbViewer (Standardtastenbelegung) zu. Dann können wir sie direkt in den Remote Control Editor integrieren.

    Von der Cinergy T USB XXS HD habe ich gerade erst in diesem Thread erfahren. Ich kann sie allerdings auch auf unserer Webseite gar nicht finden. Sie ist auch definitiv nicht für den deutschen Markt gedacht.
     
  9. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: DVB-T USB-Stick

    Hier:

    http://www.terratec-world.com/blog/archives/69

    Das kann nur aus einer Marketing-Abteilung stammen. Entwickler und Techniker werden üblicherweise nicht gefragt, ob das Sinn macht ;)

    Wenn ich eine Standardtastenbelegung hätte. Müsste ich auch erst mal für den DVBViewer Pro zusammenbasteln.
     
  10. GreatFlo

    GreatFlo Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    AW: DVB-T USB-Stick

    Also ich habe nun den XXS Stick und es läuft alles super. Gestern hatte ich zwar ZDFmobil aussetzer aber nun scheint wieder alles zu laufen ;)

    Auch die mitgelieferte Terratec Software ist super. Jedoch nutze ich wenn ich nebenbei noch am PC arbeite doch den DVBViewer GE, da das Programm etwas Ressourcen sparender zu laufen scheint und das Bild dann nicht so schnell ruckelt.
    Was mich nur wundert ist, das unter der GE Version das Bild ok ist, aber bei der Pro Version scheint das Bild fehlerhaft zu sein. Weiss jmd. woran das liegen könnte?
    -> [​IMG]

    Und noch was: Bei mir funktioniert der Video Renderer Overlay-Mixer bei keinem der Programme. Was ist das eigentlich genau und woran kann das liegen, das ich bei dem Renderer nur ein Bild sehe, wenn ich mein Fenster verschiebe oder die größe änder?
     

Diese Seite empfehlen