1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und Wetter: ein Zusammenhang ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von LuRo, 11. September 2009.

  1. LuRo

    LuRo Guest

    Anzeige
    Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Qualität des DVB-T-Empfangs und dem Wetter ?
    Mir kam es vor einigen Tagen so vor. Das Wetter war so "jetzt gibt es ein Gewitter aber es will nicht so richtig" und mein Empfang war auf den schwächeren Sendern in der Qualität stark eingeschränkt. Natürlich habe ich an der Zimmerantenne (Telestar Antenna 1) rumexperimentiert aber es wurde nicht besser. Am Tag danach war alles so wie vorher; also Empfang von fernen Sendern bei einer Qualität von 50+ und damit bei mir ohne Störungen.

    Wie oder hat das Wetter Einfluß auf den Empfang ? :confused:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. September 2009
  2. ManfredTremmel

    ManfredTremmel Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Terratec Cynergy T²
    AW: DVB-T und Wetter: ein Zusammenhang ?

    Natürlich hat das Wetter Einfluss auf die Übertragung. Je besser der Empfang, desto eher kann die Fehlerkorrektur sowas ausgleichen, aber wenn die Reserven dann eben aufgebraucht sind, ist Schluss.
    Bei mir gibt es bei Gewittern auch vermehrt Bildfehler und Tonzipper.
     
  3. Andy1959

    Andy1959 Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Sat-Receiver digital für Fernsehen, DVBT-Stick für Computer
    AW: DVB-T und Wetter: ein Zusammenhang ?

    Auch im Winter bei Inversionslagen (Talnebel) ist der Empfang meist schlechter. Vielleicht gehen die Signale so ähnlich wie wenn man einen Stein übers Wasser schubst oben drüber.
    Wenn man drüber ist wirds aber umso besser mit Überreichweiten.
    Bei Fernempfang (ORF) macht auch unterschiedliches Wetter was aus. Wenns z.B. in Salzburg durch Föhn schön ist und bei uns regnet ist der Empfang nicht so gut.

    Gruß Andy
     
  4. LuRo

    LuRo Guest

    AW: DVB-T und Wetter: ein Zusammenhang ?

    O.K.
    Dann liegt es ja nicht an meiner Konstellation. Hätte ja sein können das ich die Antenne nicht so richtig ausgerichtet hätte. Von daher denke ich mal wenn "Frauenprogramme" gesendet werden das das Wetter schuld ist :love:
     
  5. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T und Wetter: ein Zusammenhang ?

    Andereseits ist DVB-T bei weitem nicht so wettermpfindlich wie DVB-S.
     

Diese Seite empfehlen