1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB T und Premiere

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Arif, 7. Juli 2005.

  1. Arif

    Arif Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    78
    Anzeige
    Weiß jemand ob es technisch machbar wäre Premiere über DVB T zu empfangen? Habe zumindest noch nie was darüber gehört.
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: DVB T und Premiere

    Aus Kapazitätsgründen hier in Deutschland nicht machbar. Technisch (theoretisch) ist das machbar.
     
  3. Arif

    Arif Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    78
    AW: DVB T und Premiere

    Was soll das heißen aus Kapazitätsgründen, wenn Premiere dafür zahlen würde, dass die die Kapazität erhöhen, dann dürfte das doch kein problem sein. Oder ist das Problem, dass man die Verschlüsselung auf DVB - T nich realisieren kann.
     
  4. PirX1454

    PirX1454 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grünheide/Mark
    Technisches Equipment:
    -Zimmerantenne aktiv
    Philips SDV4240/10
    -STRONG 3.5" LCD Taschenempänger
    AW: DVB T und Premiere

    Hier in Berlin gibt es zumindest einen Testbetrieb von Premiere.

    13TH Street verschlüsselt mit Cryptworks

    Ich habe per Mail nach den Modalitäten bei Premiere angefragt aber noch keine Antwort.



    Kanal 59

    Frequenz: 778.000 kHz Bandbreite: 8 MHz
    Mode: 8K Guard: 1/8 FEC: 2/3 Typ: 16-QAM
    ONID: 8468 TSID: 2305 NID: 12297
    Senderstandort
    Senderleistung
    Polarisation
    Berlin-Mitte (Alexanderplatz)
    10 kW
    horizontal
    Berlin-Wannsee (Schäferberg)
    5 kW
    horizontal
    Berlin-Rüdersdorf (Schulzenhöher Weg)
    5 kW
    horizontal
    Sendername
    Service ID
    Video PID
    Audio PID
    PCR PID
    Teletext PID / Subtitle PID
    PMT / Aux PIDs / CA ID / CA PID Testkanal Pro 7 *)
    16403
    305
    306 305
    311
    304
    13th Street 1)
    16406
    4273
    4274
    4273
    -
    4272, 3328
    IP Services
    16640
    -
    -
    8191
    -
    512, 4105
    Media Broadcast Services
    16641
    -
    -
    8191
    -
    4120
    SUD
    16642
    -
    -
    8191
    -
    4136, 4137, 4138
    SUD 1
    16643
    -
    -
    8191
    -
    4152
    Kathrein Download
    16644
    -
    -
    8191
    -
    4168
    Humax Download SVC
    16645
    -
    -
    8191
    -
    4184
    enhanched SUD

    -
    -
    8191
    -

    *) Pro7 inclusive einem MHP Datenpaket und ohne Dolby Digital
    1) verschlüsselt in Cryptoworks
     
  5. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: DVB T und Premiere

    a) 13th Street hat so gesehen nichts mit Premiere zu tun - das ist ein völlig unabhängiger Anbieter, der nur _unter anderem_ via Premiere (aber auch via KabelDeutschland z.B.) vermarktet wird. Mit dem Test hat Premiere somit auch nichts zu tun und wird auch nichts drüber rausgeben können

    b) Die Kapazitäten sind wirklich nicht da, selbst wenn Premiere wollte. Im Endausbau (Planung für die Wellenkonferenz 2006) sind maximal sieben Bouquets im UHF-Bereich und eins im VHF-Bereich pro Region vorgesehen. Das sind schon mal sicher die bereits belegten für die jeweilige ARD-Anstalt (2 Bouquets), das ZDF und drei Privatbouquets - bleiben noch ganze zwei übrig. Für das komplette Premiere-Angebot bräuchte man jedoch mindestens 10 DVB-T-Kanäle...Und einen "Querschnittskanal" wie früher Premiere Analog wird man sicher für DVB-T nicht neu produzieren. Dafür ist die erreichbare Zielgruppe dann doch zu gering. Wer ausschließlich DVB-T nutzt, der tut es ja, weil ihm das Kabel zu teuer ist. Und derjenige hat dann auch kein Geld für Premiere.
    Mit der Verschlüsselung hat es nichts zu tun, die ist problemlos möglich. Die Niederländer machen es ja vor mit sechs verschlüsselt ausgestrahlten Bouquets.
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: DVB T und Premiere

    Ich halte die Abwesenheit von Premiere bzw. Pay TV allgemein als einen der größten Pluspunkte des deutschen DVB-T Systems.

    Nachträglich wird auch sehr schwierig ein Pay TV auf DVB-T in Deutschland zu etablieren, da die Receiver zu nahezu 100% keinen CI Slot haben.

    Den einzigen DVB-T Receiver den ich kenne der sowas hat ist der TechniSat DigiCorder T1.

    Der wird aber demnächst dazu benutzt DVB-T MPEG4 Daten in MPEG2 Daten zu wandel.
     
  7. Hollgi

    Hollgi Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Duisburg
    AW: DVB T und Premiere

    Ich hätte nichts dagegen Premiere Sport auf DVB-T zu empfangen.
    Der rest muss nicht sein von Premiere :)
     
  8. Micha_61

    Micha_61 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hildesheim
    AW: DVB T und Premiere


    Warum?Du brauchst es doch einfach nicht zu abonnieren.Und grade weil man ja die Kabelgebühren spart,wäre es sicherlich für manche eine zusätzliche Alternative.

    Was meinst du damit?
     
  9. PirX1454

    PirX1454 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grünheide/Mark
    Technisches Equipment:
    -Zimmerantenne aktiv
    Philips SDV4240/10
    -STRONG 3.5" LCD Taschenempänger
    AW: DVB T und Premiere

    Premiere antwortet auf Anfrage:

    vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie möchten wissen, ob Sie Premiere über DVB-T empfangen können. Bitte entschuldigen Sie meine späte Antwort.
    Zurzeit haben wir zur Verbreitung unseres Programms über DVB-T keine konkreten Pläne. Mit einer Verbreitung von 5% hat der terrestrische Empfang digitaler Programme nur eine sehr geringe Reichweite. Die meisten Haushalte empfangen Ihr Programm nach wie vor über Kabel oder Satellit.

    Außerdem lassen sich über DVB-T insgesamt nur 20 - 30 Programme ausstrahlen. Da alleine Premiere Ihnen schon 28 Programme präsentiert, ist diese Empfangsart bisher nicht von großem Interesse für uns. Denn selbstverständlich möchten wir all unseren Abonnenten die gleiche Programmvielfalt anbieten.

    Es wird also vorerst nicht möglich sein, Premiere über die Hausantenne zu empfangen. Natürlich werden wir die Entwicklung von DVB-T weiterhin aufmerksam beobachten, um zu einem geeigneten Zeitpunkt in die terrestrische digitale Verbreitung einzusteigen. Bei weiteren Fragen sind wir gern rund um die Uhr für Sie da.

    Bei weiteren Fragen sind wir gern rund um die Uhr für Sie da.

    Ich wünsche Ihnen ein angenehmes Wochenende.

    Viele Grüße aus Hamburg

    Ihr Torge Husmann
    Premiere Technik Team

    Premiere
    22033 Hamburg
    Service 0180/511 00 00 (0,12 Euro/Min.)
    Technik 0180/512 00 00 (0,12 Euro/Min.)

    mailto:service@premiere.de
    mailto:technik@premiere.de
    www.premiere.de

    Gruß
     
  10. deepdish

    deepdish Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Köln
    AW: DVB T und Premiere

    "Demnächst" ist klasse. :D
     

Diese Seite empfehlen