1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und Notebook,wenig Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von foreverOL, 28. April 2007.

  1. foreverOL

    foreverOL Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    47
    Ort:
    OLDENBURG
    Anzeige
    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

    Ich möchte in der Sommerzeit gerne draußen Fernsehn.
    Jetzt habe ich für mein Notebook wo Windows Vista drauf läuft,ein USB Stick gekauft,sondern den Stick "Cinergy T USB XE.

    Leider empfang ich lediglich 4 Programme.
    Ist der USB Stick ***** oder an was könnte es liegen ???

    Mein Nachbar empfängt mit einem anderen Stick aber über PC und auch DVB-T ca 25 Sender.

    Mache ich was falsch ?????
    Benutze tue ich die beiliegende Software "TerraTec HomeCinema",oder vielleicht sollte ich ne andere Software benutzen,wenn ja welche ??????

    Oder soll ich mir einen anderen Stick zulegen ????

    Komme aus Oldenburg/Niedersachsen
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2007
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T und Notebook,wenig Sender

    ohne Empfangsortangabe geht gar nix.
     
  3. foreverOL

    foreverOL Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    47
    Ort:
    OLDENBURG
    AW: DVB-T und Notebook,wenig Sender

    Komme aus Oldenburg/Niedersachen
     
  4. György

    György Guest

    AW: DVB-T und Notebook,wenig Sender

    Laut skeptischer Empfangsprognose unter ueberallfernsehen.de dürfte in weiten Teilen Oldenburgs mindestens Außenantenne Pflicht sein.

    Gerade USB-Sticks und PCMCIA-Karten haben meist schlechtere Empfangseigenschaften als Receiver. Somit wirst du um eine Außenantenne nicht herumkommen. Mit Receiver könnte eine gute Zimmerantenne ausreichen.

    Hast du schon mal verschiedene Antennenstandorte mit deiner Zimmerantenne ausprobiert - Nähe Fenster (bevorzugt in Senderrichtung), Antenne auf großen metallischen Gegenständen wie z. B. Heizkörpern?

    Was für eine Antenne benutzt du (aktiv/passiv, Stab/ Nudelsieb)?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2007
  5. foreverOL

    foreverOL Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    47
    Ort:
    OLDENBURG
    AW: DVB-T und Notebook,wenig Sender

    Habe den USB Stick "Cinergy T USB XE" da lag ne Antenne bei,denn man drauf stecken kann,beim Stick.

    Was heißt Außenantenne muß Pflicht sein ???
    Ich gucke zb zuhause Fern über Sat habe dementsprechend ne Schüssel,
    habe demnach auch keine Außenantenne.

    Kannst Du mir ne gute Antenne empfehlen ??? für den Stick ???

    DANKE
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2007
  6. Austin316

    Austin316 Senior Member

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    152
    AW: DVB-T und Notebook,wenig Sender

    Also ich habe gute Erfahrungen mit einer Telestar DVB-T-Zimmerantenne TV 40 dB und einem Fujitsu Siemens USB Stick gemacht.Ich liege auch in einer "Dach oder Aussen Antennen" Zone und bekommen damit ca. 30 Programme - sogar 3 Holländer:D - in bester Qualität.Wichtig ist, dass die Zimmerantenne einen Verstärker hat-Netzstecker-.Im freien reicht bei mir die mitgelieferte Stabantennne.
     
  7. digimaster

    digimaster Junior Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    70
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T²
    Clixxun Vube Alpha
    AW: DVB-T und Notebook,wenig Sender

    Terratec hat eine Aktivantenne "Cinergy Antenna One" angekündigt bzw soll ab diesem Monat verfügbar sein (http://www.channelpartner.de/consumerelectronics/239672/index.html)
    Alternativ kannst du die "Fancy Alpha" von Clixxun in Betracht ziehen.
    http://www.channelpartner.de/consumerelectronics/239526/index.html
    Ich vermute diese Antennen sind baugleich .. also eher Geschmaksfrage!

    Vorteil BeideAntennen sind Aktiv...noch relativ klein und können aber per USB Port (!!) mit Strom versogt werden. Also für den "Garten" geeignet.

    Von den 40 dB oder mehr Antennen halte ich mal nicht so viel!

    Gruss,
    digimaster
     
  8. Klaatu

    Klaatu Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    36
    AW: DVB-T und Notebook,wenig Sender

    Hmmmm.... habe andere Sicht der Dinge!

    Ein Verstärker ist nur notwendig, wenn der Signalweg von der Antenne zum Empfänger einen solchen notwendig macht, also in der l a n g e n Leitung zuviel Dämpfung ist.
    Ein Verstärker kann das empfangene Signal nicht besser machten, er kann nur Störungen verstärken!
    Der beste "Verstärker" ist eine größere/bessere Antennen, falls notwendig!

    Da es hier um DVD-T-Sticks geht, sind die Kabellängen ja sehr kurz. Es gibt passive Stabantennen (ca. 45 cm hoch), mit 3 db Gewinn. Die sind in der Qualität den 15cm-Miniantennen, welche den Sticks beiliegen, haushoch überlegen. Ich habs ausprobiert.
    Habe so sogar schon geschafft, mit erstgenannten Antenne einen Sender mit 140 km Luftlinien-Entfernung (in miserabler Qualität) zu empfangen!
    Angeblich sollen die "Nudelsieb-Antennen" für den In-Haus-Empfang die besten sein, habe ich aber noch nicht probiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2007
  9. Jobi

    Jobi Junior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Wankum
    AW: DVB-T und Notebook,wenig Sender

    Mit einer aktiven, auf Steinkimmen ausgerichteten Nudelsiebantenne von hama und dem Thomson DTI 1001 kann ich in Oldenburg-Bürgerfelde in der Nähe der Kreuzung Alexanderstraße/Lambertistraße/Melkbrink im 1. Stock alle DVB-T-Sender aus Steinkimmen bis auf den Kanal 22 gut empfangen.
    So ziemlich alle mir bekannten DVB-T-Empfangsberichte aus Oldenburg wurden entweder mit einer Dachantenne gemacht (überall perfekter Empfang) oder mit einer aktiven Zimmerantenne; letzteres schien allerdings in so gut wie allen Fällen nur oberhalb des Erdgeschosses zu funktionieren. Es hilft zudem, einigermaßen "freie Sicht" nach Steinkimmen zu haben. Alternativ könnte man sich vorstellen, aus welcher Richtung die Signale kommen und wie sie von naheliegenden Gebäuden reflektiert werden, und danach dann die Antenne ausrichten.
    Mit der oben beschriebenen Ausrüstung war es uns 2005 im nordwestlichen Teil des Erdgeschosses des stark abschirmenden Hörsaalgebäudes A14 der Oldenburger Universität am Uhlhornsweg möglich, den Kanal 55 aus Steinkimmen durch Reflexionen vom Nachbargebäude ohne Störungen zu empfangen. Auf den Kanälen 29 (NDR), 32 (ZDF), 42 (RTL) und 49 (Pro7Sat1) war dort ein schwaches Signal vorhanden aber noch kein Empfang möglich. Der Direktweg (direkte Ausrichtung der Antenne auf Steinkimmen) war unmöglich. Wenn du nur vier Sender empfängst, wirst du diesen Kanal 55 (Das Erste, Eins Extra, arte, Phoenix) empfangen.

    73 aus Oldenburg, Jobi
     

Diese Seite empfehlen