1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und kompatiblität zu analoger Technik

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Baststar, 28. März 2006.

  1. Baststar

    Baststar Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hi...
    Ich soll eine Hausarbeit über DVB-T schreiben und eine Fragestellung ist "DVB-T und die kompatiblität zu analoger Technik". Was genau soll damit gemeint sein? Quasi dass man evtl. die Dachantenne weiternutzen kann aber gegebenenfalls nen neuen Verstärker braucht?

    Und fällt euch noch was ein?

    mfg Baststar
     
  2. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: DVB-T und kompatiblität zu analoger Technik

    Sagen wir mal so, DVB-T ist dann zur Analogtechnik kompatibel wenn es in die selbige umgewandelt wird. Z.B. funktioniert ja die Übermittlung vom Receiver zum TV i.d.R. auch analog per Scart.

    Im Übrigen ist die Funkwelle ansich ja auch ein analoges Signal. Es gibt ja keine "digitale Funkwelle" in dem Sinn.

    Also man sieht, in DVB-T steckt auch viel analoges ...
     
  3. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken

Diese Seite empfehlen