1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dvb-t und koaxialer eingang für sony receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von sw78, 1. Juni 2004.

  1. sw78

    sw78 Neuling

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    braunschweig
    Anzeige
    hallo leute.
    vielen dank für die schnellen mails.
    dank petja weiß ich nun das ich nicht nur einen optischen digitaleingang habe.
    problem:mein dvd-player ist schon über den coaxialen dvd in-eingang angeschlossen.und das ist doch der einzige koaxiale digitaleingang den der receiver hat,oder?ansonsten habe ich noch video 1,2 eingänge bzw.ausgänge.aber die sind doch nicht digital.muß ich nun meinen dvb-t receiver mit digit.ausgang umtauschen,oder kann ich doch noch was zusammen frickeln.(ohne diesen optischen/koaxialen adapter-danke für den tip)
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Vielleicht hat ja dein DVD-Player einen optischen Ausgang? Ansonsten gibt es für den Koax-AC3-Anschluss mechanische und elektronische Umschalter, Ist aber auch nicht preiswerter als ein Wandler.
    ps. warum eröffnest du eigentlich einen neuen Thread, wo es doch die Fortsetzung des ersten ist?
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Achtung:

    Diese beiden Anschlüsse kannst Du nicht gleichzeitig nutzen ! Entweder den Opti. oder den Koax.

    Die beiden Anschlüsse sind nur da, das beides angeschlossen werden kann.

    Dafür gibt es aber weichen, da kann man dann 3 DD Quellen einstecken, und eine Leitung geht dann zum Receiver. Die gibt es für Opti, Koax., automatisch ( etwas teurer ) und manuel, z.b.: bei www.conrad.de .

    digiface

    <small>[ 01. Juni 2004, 22:16: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  4. Sanko

    Sanko Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    28
    Jo, aber wer will schon DVD UND DVB-T gleichzeitig nutzen? winken Auf dem Sony sollte man den Input des digitalen Signales auswählen können.
    Hat dein DVD-Player allerdings keinen optischen Ausgang, bleibt dir nur die erwähnte Weiche.
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ein ordentlicher DD-Receiver hat eine Vorrangschaltung, mit welcher Priorität die Anschlüsse eines Einganges aktiviert werden.
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    @ Sanko
    Ich habe mich nicht ganz richtig ausgedrückt.

    Diese beiden Anschlüsse laufen nur auf die Quelle DVD/LD, und können nicht gleichzeitig belegt werden.

    Und zählt nur als ein DD Eingang.

    digiface
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    An einem solchen Eingang können alle drei Anschlüsse (optisch-AC3, Koax-AC3 und analog) belegt werden. Sobald ein AC3-Signal anliegt, wird der analoge Anschluss inaktiv und dann hat noch einer der beiden AC3-Anschlüsse Vorrang gegenüber dem anderen. Bei einigen Geräten kann diese Reihenfolge sogar definiert werden. Teste es doch einfach mal an deinem Gerät, es kann ja nichts kaputt gehen, im schlimmsten Fall kommt während des Versuchs kein Ton aus der Anlage.
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zitat aus der Bedienungsanleitung:

    Wenn Sie einen DVD-Spieler digital anschließen wollen, verwenden Sie entweder die koaxiale oder die optische Digitalbuchse, nicht jedoch beide gleichzeitig. Wir empfehlen, den Anschluss über die Koaxialbuche vorzunehmen.

    Zitat ende.

    Tja, ok nun kann man sagen, es können zwar zwei Geräte gleichzeitig angeschlossen werden, aber nicht beide Buchsen gleichzeitig betrieben werden, man müsste also aufpassen wann welches Gerät an ist.

    Denke ich aber ehr nicht.

    Oder das nur ein Digitaleingang genutzt werden kann.

    So habe ich es immer verstanden!
    Ich weiss es nicht!

    Testen kann ich es nicht, da ich nur Geräte mit Optiausgängen habe.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2004
  9. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    Ich würde das ja mal etwas anders deuten, DVD hat elek und opt Ausgang, A/V-Rec hat elek und opt Eingang. Nun ist es so das DVD nicht gleichzeitig elektrisch und optisch mit dem Rec verbunden wird, für EIN Gerät EINE Verbindung und nicht ZWEI. Am zweiten Eingang kann dann sehr wohl ein zweites Gerät angeschlossen werden.
    So mein Verständnis für diese Beschreibung.
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Naja, ob ich über diese zwei Anschlüsse nun ein Gerät zweimal anschliesse, oder zwei Geräte einmal, dürfte für den AV-Receiver auf das gleiche herauskommen.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen