1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-t und kleine Macken.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von TheDevilMurdock, 17. November 2004.

  1. TheDevilMurdock

    TheDevilMurdock Neuling

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe ein kleines Problem. Ich wohne in Gelsenkirchen, aber egal wie ich die Antenne ausrichte, ich habe nach ein paar Minuten immer ein Bild (Suche Signal) und nach einer Sekunde habe ich dann auch wieder eins. Das nervt bloß tierisch :eek:

    Mfg Alex
     
  2. Jaw1231

    Jaw1231 Junior Member

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: DVB-t und kleine Macken.

    Was hast Du für eine Antenne? Was sagen Signalstärke und Qualität?
     
  3. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: DVB-t und kleine Macken.

    Du hast bestimmt eine Antenne mit Verstärker. Irgendein Haushaltsgerät (Computer, Kühlschrank oder sogar Straßenbahn etc.) stört dein Verstärker.

    Versuche es mal mit diese kostenlose Methode:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-T_Antennen
     
  4. vsk

    vsk Senior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    151
    AW: DVB-t und kleine Macken.

    Versuch es lieber mit einer vernünftigen Antenne. Mit der hier immer wieder wie Vitaminpillen von Dr. Rath angepriesenen Minus-Antenne sinkt der Pegel möglicherweise so weit ab, daß jede lokale Störung (Kühlschrank, Straßenbahn, Mopeds, etc. pp) erst recht leichtes Spiel hat, den Empfänger zu stören.
     
  5. achtv

    achtv Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    42
    AW: DVB-t und kleine Macken.

    Bei meinen Eltern funtioniert so eine Antenne mit Thomson DTI 1001-Receiver im "Kernempfangsgebiet" jeweils ca. 8 km von zwei Sendern entfernt einwandfrei mit voller Qualität und 41 % Netz (Kanal 57) bzw. 70 % Netz (Kanal 57), allerdings nur, wenn man kein billiges 10 m Verlängerungskabel für Kabelfernsehen dazwischen hängt. Das dämpft den Kanal 57 auf 25 % ab und die Qualität wird schlecht.

    Gegen Störungen durch anspringenden Kühlschrank etc. soll die Verwendung von sog. doppelt abgeschirmten Kabeln (mit einer zusätzlichen Metallfolie zum Abschirmgeflecht) helfen.

    Gegen die starke Dämpfung der oberen Kanäle sollte ein sog. SAT-Kabel helfen.

    achtv
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2004

Diese Seite empfehlen