1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und Kabel gleichzeitig...?!?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von 103stufen, 10. April 2008.

  1. 103stufen

    103stufen Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo!Habe - in Berlin - Kabelempfang (analog + digital).Und natürlich DVB-T (via Stabantenne).Sowie den Sony LCD-TV "KDL-32S3020".Der hat sowohl einen- digitalen Antennen-Tuner (DVB-T)als auch einen- digitalen Kabel-Tuner (DVB-C)eingebaut.Ich möchte sowohl Kabel als auch DVB-T empfangen können!Denn z.B. alle privaten Programme sind hier im digitalen Kabel verschlüsselt, ich kriege sie in digitaler Qualität also nur via DVB-T.Mein Ziel ist es natürlich, so viel wie möglich Programme digital empfangen zu können (ohne extra bezahlen zu müssen).Wie mache ich das???Folgende Probleme konnte ich nicht lösen:1. Leider hat der TV nur 1 Antenneneingang.Wenn ich also nicht ständig die Antennenkabel per Hand umstöpseln will, muss ich beide Antennen-Signale vorher zusammenführen.Wegen sich überlagernder Frequenzen stören sich diese dann aber gegenseitig!Wie verhindere ich das also???Ich benötige wohl einen Umschalter (schaltbaren Signal-Verteiler).Wo finde ich so etwas? Und funktioniert das überhaupt?Z.B. der "Antennen-Verteiler" (Artikel 257869-62) von Conrad für 5,95 hat NICHT gefunzt...! :-(Habe auch von Zimmerantennen mit externem Antennen-Eingang gelesen: z.B. "SV 9150" der Firma "One for All".Angeblich kann die Antenne selbst durch einen Schalter deaktiviert werden, so dass dann nur noch das Fremdsignal verarbeitet wird.Hat wer Erfahrungen? Funktioniert das mit DVB-T und Kabel...?Hier dann habe ich was von einem "Antennen-Relais" gelesen, das zwischen DVB-T und Kabel (automatisch) umschalten kann: "TAR 5" von der Firma "Spaun".Allerdings wird betont, dass dazu eine 5V-Schaltspannung nötig ist...Muss diese vom TV kommen? Oder kann die auch durch eine aktive DVB-T-Antenne stammen?Kurz: Würde das bei mir funktionieren...?2. Außerdem will das Menü des Sony beim Suchlauf immer wissen, ob Kabel ODER Antenne.Wenn man dann z.B. erst im Kabel sucht und anschl. Antenne, werden die zuvor gefundenen DIGITALEN Kabel-Programme alle einfach wieder GELÖSCHT/ ERSETZT (anstatt hinzugefügt)...Sony meinte auf Anfrage nur lapidar, ich müsse mich zwischen DVB-T und DVB-C entscheiden...Wie also kriege ich diesen LCD dazu, sowohl DVB-C als auch DVB-T-Programme empfangen zu können???Die Möglichkeit, nur Kabel direkt im TV, DVB-T via Scart und externen DVB-T-Receiver zu kriegen, ist mir bekannt. Aber eigentlich wollte ich ja Geräte und Extra-Kosten sparen...;-)
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    13.991
    Ort:
    Hamburg
    AW: DVB-T und Kabel gleichzeitig...?!?

    Solche Bastellösungen sind entweder nicht voll funktionsfähig oder unverhältnismäßig teuer. Dafür kann man sich lieber ein Zweitgerät anschaffen.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-T und Kabel gleichzeitig...?!?

    Abgesehen davon: Wenn der TV eh nicht analog und DVB-T gleichzeitig in der Kanallsite haben kann, dann erübrigt es sich eh. Es sit ja unpraktikabel für jedem Senderwechsel einen Kanalsuchlauf zu machen.

    Die analogen Programme kannst du über einen evtl. vorhandenen Video-/DVD-Recorder schauen. Dann kannst du DVB-T über den TV nutzen.

    cu
    usul
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: DVB-T und Kabel gleichzeitig...?!?

    So würde ich es auch machen.

    Oder, falls in nächster Zeit sowieso die Anschaffung eines DVD-Recorders geplant ist: Es gibt von Sony Modelle mit DVB-T-Tuner (z.B. RDR-HXD 870), die zwei Antenneneingänge haben. Damit lässt sich analoges Kabel und DVB-T abwechselnd nutzen. Die beiden Tuner können zwar nicht gleichzeitig benutzt werden, aber man kann zwischen ihnen hin und her schalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2008
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.089
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: DVB-T und Kabel gleichzeitig...?!?

    Der SPAUN TAR 5 steht spannungslos auf BK-Betrieb. Liegen am Eingang 5 V an, wird auf DVB-T umgeschaltet und die Spannung zu einer aktiven Antenne weitergeleitet. Wenn du nur eine passive Antenne hast, muss die Spannung zwischen TAR 5 und der DVB-T-Antenne mit einem DC-Trennglied geblockt werden! Leider kenne ich deinen TV nicht. Es kommt nun darauf an, ob man die BK- und DVB-T-Programme in einer Liste ablegen kann und bei den DVB-T-Programmen die 5 Volt automatisch aktiviert werden. Wenn das nur im Installationsmenu ein- und auszuschalten ist, hast du Pech gehabt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2008

Diese Seite empfehlen