1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und HDTV

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von fred67, 29. Februar 2004.

  1. fred67

    fred67 Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Braunschweig
    Anzeige
    Hallo liebe Gemeinde!

    Sind jemanden evt. schon Pläne bekannt was die Ausstrahlung von HDTV ins besondere über DVB-T angeht? Ich plane mir einen Beamer anzuschaffen und hier ist die Frage ob sich die Mehrkosten für die höhere Auflösung in absehbarer Zeit auch auf der Leinwand wiederspiegeln. winken
    Bis lang ist mir nur bekannt, dass es wohl technisch durchaus möglich ist die höhere Auflösung auch terristrisch zu übertragen. In Japan soll dies ja bereits laufen...

    Viele Grüße

    Fred
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Bis das soweit ist, sind wir wohl alle grauhaarig und haben Falten.

    Hilfe, Deutschland könnte ja mal fortschrittlich sein und sich dem Weltniveau anpassen.

    Aber solange 80% der Bevölkerung noch mit analog Kabel zufrieden sind, wird sich das nie ändern.

    Die Sender strahlen kein HDTV aus, weil es keine Geräte gibt. Und die Geräte gibt es nicht/werden nicht gekauft, weil kein Sender HDTV ausstrahlt. Schöner Teufelskreis, der in 50 Jahren immer noch so ist. wüt
     
  3. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Und bei der oft zu beobachtenden schlechten Bildqualität (Datenratengeiz) des Digitalfernsehens überzeugt man schwer den Verbraucher zur neuen Technik zu wechseln.
    Schuld sind immer wieder die Technik-Manager, die nur die Wirtschftlichkeit im Blickpunkt haben.
     
  4. fred67

    fred67 Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Braunschweig
    Aber kann hier für uns das Weltniveau nicht Anreiz sein? Ich denke da mal an die bevorstehende Weltmeisterschaft in unserem Lande.. wenn wir den Japanern und Amis dann nur niedrige Auflösungen anbieten, wollen die das dann überhaupt schauen? Vieleicht kommt dadurch ja auch hier etwas Schwung rein...
     
  5. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Wer will denn HDTV über DVB-T? Es freuen sich doch alle, dass endlich die Kosten für die terrestrische Ausstrahlung sinken. Mit HDTV wird doch der alte Zustand wieder hergestellt. Also ich will nicht wieder nur drei Sender über Antenne. wüt
     
  6. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Also mal eine etwas konstruktivere Antwort:

    DVB-T wird derzeit mit einer Nettodatenrate von 14-15Mbps pro Kanal betrieben (hier in Berlin). Die derzeit auf ASTRA laufenden HDTV-Kanäle (EURO1080 und ASTRA HD) belegen im Schnitt wohl knapp mehr als 15Mbps; wurden so als nicht einmal in einen Kanal passen.

    Jetzt gibt es zwei Dinge, an denen man drehen kann:

    1. DVB-T Datenrate aufbohren. Je nach Parametern liefert DVB-T Datenraten von 4Mbps bis fast 28Mbps, wobei bei höheren Datenraten der Empfang natürlich immer schwieriger wird. Mit den derzeitigen Parametern liegt man etwa im Mittelfeld. Ich würde mal sagen, man kann die Datenrate vielleicht bis um die 20Mbps pro Kanal aufdrehen, mehr nicht. Also mit dieser Massnahme alleine würde man wieder nur einen HDTV-Sender auf einer Frequenz unterbringen können.

    2. Verbesserte Kompressionsalgorithmen. H.264/AVC soll Fernsehen in der herkömmlichen Auflösung ja auf ca. 1Mbps (von derzeit 3-4Mbps) drücken können, also nehme ich mal an, dass es damit möglich sein sollte, gleiche Qualität wie MPEG-2 mit 1/4 der Bitrate zu liefern, also einen HDTV-Sender in 4-5Mbps unterzubringen.

    Fazit: Mit veränderten DVB-T Parametern (20Mbps pro Frequenz) und H.264/AVC (4-5Mbps für einen HDTV-Sender) sollte es wie jetzt möglich sein, 4 Sender auf einer Frequenz zu übertragen. Damit wären die Mehrkosten für den reinen Senderbetrieb gleich Null.

    Aber dazu müssten eben die Sendeanstalten erst einmal HDTV-Kameras, -Schnitttechnik und natürlich -H.264/AVC-Encoder anschaffen, und letzteres gibt es vermutlich derzeit noch nicht einmal zu kaufen. Und ausserdem müssten sich die Zuschauer auch neue Empfangsgeräte kaufen (was für HDTV ja ohnehin notwendig wäre, da kann man das neue Kompressionsverfahren gleich "Huckepack" mit einführen), allerdings wird es auch hier noch ein Weilchen dauern, bis H.264/AVC HDTV-Decoder zu erschwinglichen Preisen zu haben sind.

    Vielleicht bekommt man ja auf der IFA 2005 erste H.264/AVC HDTV-Empfangsgeräte zu sehen, evtl. auch zuerst für Satellit (möglicherweise dann gleich für DVB-S2), und vor der IFA 2007 würde ich nicht mit HDTV DVB-T rechnen. Bei der IFA 2009 ist das dann vielleicht schon im Regelbetrieb.

    Das mag bei uns deutlich länger dauern als anderswo, aber man gebe auch zu bedenken, dass sich die längere Wartezeit in Europa bislang auch häufig in Form deutlich besserer Technik (PAL statt NTSC, DVB-T statt ATSC) ausgezahlt hat - anderswo bohrt man nur MPEG-2 auf HDTV auf, und wenn das aufgrund der verkauften Stückzahlen an Endgeräten erst einmal etabliert ist, wird ein Umschwenken auf H.264/AVC kaum noch möglich sein...
     
  7. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Hallo Chinaschnitte,

    Du hast 100% richtig das Hauptproblem von DVB-T erkannt: Das ist die Quadratur des Kreises! ha!

    Ich halte das jetzige Digital-Fernsehen fuer eine aussterbende Fehlentwicklung. In America haben sie bereits echtes HDTV, z.B. kann man Showtime, HBO, ESPN und sogar Discovery in HDTV bewundern. Auch CBS, das grosse terrestrische Network, hat schon eigene HDTV-Satellitenkanaele.

    Mein Tip ist: HDTV kommt.

    Optimist! breites_

    Gruss
    Octavius
     

Diese Seite empfehlen