1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und gleichzeitig SAT-Analog möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von fumeloew, 29. Dezember 2009.

  1. fumeloew

    fumeloew Neuling

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo und guten Abend,
    möchte mir für unser Schlafzimmer einen 32"-LCD anschaffen. Leider haben wir nur analogen Sat-Empfang (Mehrfamilienhaus). Wie fange ich es an, dass ich die empfangbaren DVB-T-Programme per Zimmerantenne empfangen kann und die fehlenden Programme (z.B. DSF, BR3 u.a.) über den analogen SAT-Empfang, ohne dass ich einen DVD-Rekorder o.ä. zwischenschalten muss? Oder geht das gar nicht, weil ja nur 1 Antenneneingang?
    Vielen Dank im Voraus
    Andreas
     
  2. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-T und gleichzeitig SAT-Analog möglich?

    Du wirst keinen LCD-Fernseher mit integriertem analogen SAT-Receiver finden, also musst Du so oder so einen externen analogen SAT-Receiver aufstellen und z.B. via SCART mit dem LCD-Fernseher verbinden. Die DVB-T Antenne kommt dann an den Antenneneingang des Fernsehers (sofern der einen integrierten DVB-T Tuner hat).

    Richtig bequem ist das natürlich nicht, denn um zwischen DVB-T und SAT zu wechseln musst Du den TV immer auf den SCART-Eingang umstellen, und dann mit der Fernbedienung des SAT-Receivers umschalten.

    Bessere Lösung: SAT-Anlage auf digital umstellen (bei relativ kleinem MFH dürfte das nicht mal allzu teuer werden) und dann am besten gleich einen TV mit integriertem DVB-S2 Tuner zulegen...
     
  3. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.785
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T und gleichzeitig SAT-Analog möglich?

    Haste für den analogen Sat Empfang einen Receiver? Oder werden die Programme via Sat empfangen, umgewandelt und als normale "Kabelkanäle" ins Hausnetz gespeist, so dass du den bisherigen TV direkt an der Antennensteckdose betreiben konntest?
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DVB-T und gleichzeitig SAT-Analog möglich?

    TV-Gerät mit analogem SAT-Tuner gibts lange nicht mehr, ich nehme also an, du hast bereits einen analogen SAT-Receiver.

    Du holst dir also einen LCD-TV mit DVB-T-Tuner, und schliesst den analogen SAT-Receiver an diesen mit SCART-Kabel an. Fertig.

    Allerdings sollte dir klar sein, dass das keine Investition in die Zukunft ist. Besser darauf achten, dass der TV auch einen digitalen SAT-Receiver (DVB-S) eingebaut hat, denn spätestens ab 2012 ist deine Hausanlage digital - wetten? :))
     
  5. fumeloew

    fumeloew Neuling

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T und gleichzeitig SAT-Analog möglich?

    Zuerst mal Danke für die schnellen Antworten. Wir bewohnen eine WEG-Anlage mit 20 Wohneinheiten. Es steht eine Schüssel auf dem Dach, die Programme werden umgewandelt und als normale Kabelkanäle empfangen. Den jetzigen TV kann ich also von der Antennenbuchse her betreiben.
     
  6. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.785
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T und gleichzeitig SAT-Analog möglich?

    So wird die Sache etwas komplexer und könnte eventuell nicht einwandfrei funktionieren, wenn(!) DVB-T Pakete auf den gleichen Frequenzen(Kanälen) übertragen werden wie manch umgesetzte Sat Programme

    Dies müsstest du erstmal vorher überprüfen...

    DVB-T Seite deiner Region abchecken, welche Frequenzen/Kanäle belegt sind... Und das mit den vorhandenen Kabelkanälen abgleichen
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DVB-T und gleichzeitig SAT-Analog möglich?

    In diesem Falle ists etwas schwieriger, weil du vermutlich nicht wiesst, wie deine Hausanlage ab 2012 umgestellt wird:

    - Wandlung von DVB-S-Programmen auf DVB-C
    - Umstellung auf DVB-S
    - Weiter analoge Aufbereitung einiger weniger digitaler Programme

    Das wahrscheinlichste ist die erste Lösung, daran solltest du beim Kauf denken. Also am besten ein Gerät mit DVB-T/C Kombituner wählen, dann bist du Gerüstet - die analog aufbereiteten Programme kannst du solange es sie noch gibt weiter empfangen (analoge Tuner haben alle Gerät noch drin) und später einfach von DVB-T auf DVB-C umschalten. Achte darauf, dass dein Gerät beie Empfangsarten gleichzeitig benutzen kann!

    Die wahrscheinlich einfachere und günstigere Lösung: Gerät mit Analog- und DVB-C-Tuner, und solange du noch DVB-T empfangen willst einen billigen DVB-T-Receiver dazustellen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2009
  8. S.B.

    S.B. Senior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T und gleichzeitig SAT-Analog möglich?

    man kann auch von DVB-S auf DVB-T wandeln
     
  9. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T und gleichzeitig SAT-Analog möglich?

    Das würde ich auch empfehlen.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVB-T und gleichzeitig SAT-Analog möglich?

    Sehe ich auch so. Wobei ich denke das die Qualität der DVB-T Programme nicht soviel besser ist als der Analogprogramme.
     

Diese Seite empfehlen