1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und DVB-S gemeinsam?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von MichaelS, 16. Februar 2007.

  1. MichaelS

    MichaelS Junior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    32
    Anzeige
    Hallo,

    ich würde in einem neuen Haus (Österreich) gerne DVB-S und DVB-T gemeinsam empfangen.

    Gibt es Receiver, die beides empfangen können? Ich denke ich habe derartiges in einer Zeitschrift gelesen, erinnere mich aber nicht mehr daran.

    Ist es möglich DVB-S und DVB-T gemeinsam über ein Kabel vom Dach zu den Receivern (mehrere Räume) zu übertragen?

    Mit der Suche habe ich hier Nichts zweckmäßiges gefunden.

    danke für Eure Hilfe,

    Michael
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.677
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T und DVB-S gemeinsam?

    Das ist möglich. Man kann DVB-S und DVB-T gemeinsam über ein Kabel unabhängig voneinander übertragen. Jeder gute Multischalter hat einen Eingang für terrestrische Signale und führt diese mit den Satsignalen zusammen. Die Dose in der Wohnung trennt die Signale dann wieder auf. Auch UKW Radio lässt sich so mit über dasselbe Kabel schicken.

    Es gibt mittlerweile einige Kombiboxen -S/-T wobei du natürlich drauf achten musst, dass die Boxen einen CI Schacht für die ORF Satkarte haben.
    Ich habe den Technisat Multymedia TS1.
     
  3. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    AW: DVB-T und DVB-S gemeinsam?

    Die Box muss nicht unbedingt einen CI Schacht haben.

    Habe meinem Nachbarn (Zimmervermietung) Kombiboxen aufgestellt, weil er den ORF eh über DVB-T empfängt. In seinem Fall gibts auch kein Risiko, dass die ORF-Karte mitgenommen wird.
     
  4. MichaelS

    MichaelS Junior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    32
    AW: DVB-T und DVB-S gemeinsam?

    Wer kennt gute Kombiboxen (möglichst Receiver inkl HDD-Recorder)?

    Ist Technisat Multymedia TS1 eine solche?

    danke,

    Michael
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.677
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T und DVB-S gemeinsam?

    Ich finde die Box nicht schlecht, hat aber keine Festplatte.
     
  6. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: DVB-T und DVB-S gemeinsam?

    Um auch für die Zukunft gerüstet zu sein, sollte man stets zu einem Gerät mit CI- Einschub raten. Alles andere ist zu kurzsichtig und man kann sehr schnell in eine andere Situation geraten. Man schränkt doch wissendlich nicht seinen eigenen Spielraum ein!:rolleyes:

    Ich persönlich rate aus bester Erfahrung zu einer Grobi tvbox ST7CIHDGB, zu finden unter www.grobi.tv .

    Dieses Gerät läßt keine Wünsche offen und wird mit der nächsten SW auch noch den senderübergreifenden EPG anbleten und vielleicht (?) schon bald noch etwas mehr.:winken:
     
  7. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .

Diese Seite empfehlen