1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und DVB-C auf einem Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von mfeske, 9. Juli 2011.

  1. mfeske

    mfeske Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo alle zusammen,
    das Projekt DVB-T Gemeinschaftsantenne ist mittlerweile Gelungen :) http://forum.digitalfernsehen.de/fo...eiger/269099-gemeinschafts-dvb-t-antenne.html
    Jetzt haben wir aber zusätzlich auch Kabelfernsehen. Ist es möglich beides auf einem Kabel zu betreiben? Vielleicht später sogar noch ein DVB-S Signal aufzulegen?

    Gruß
    Micha
     
  2. svenfl

    svenfl Senior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T und DVB-C auf einem Kabel

    DVB-T und Kabelfernsehen (DVB-C und analog) schließt sich gegenseitig aus da beides im gleichen Frequenzbereich liegt. Besonders Internet und Telefonie über eine solche Anlage würde nicht funktionieren. Vor einer Zusammenführung beider Signale kann ich nur eindringlich warnen.
    DVB-S(2) kann mit DVB-T problemlos kombiniert werden. Die Aufschaltung eines DVB-S(2) Signals in eine vom Kabelfernsehen gespeiste Anlage sollte ein Fachmann machen damit die Sat Anlage nicht zum "Sender" Für die Kabelprogramme wird. Das Signal muss richtig entkoppelt werden. Auch hierbei verliert man unter Umständen die Fähigkeit in der Anlage Inernet und Telefonie über den Kabelanschluss zu betreiben da der Rückkanal gestört werden kann.

    Gruß Sven
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2011
  3. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: DVB-T und DVB-C auf einem Kabel

    Möglich ist alles, wenn die einzelnen Signale auf unterschiedlichen Frequenzen übertragen werden.
    Oft überschneiden sich aber DVB-C-Kanäle und DVB-T-Kanäle im UHF-Bereich.
    Man könnte die DVB-T-Kanäle mit Einzelkanalumsetzern
    in unbelegte Bereiche des DVB-C-Spektrums verlagern.
    Dabei sollte man auch die "unsichtbaren" Downstreamfrequenzen
    von Internet + Phone (K30-K38) beachten, wenn vorhanden.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2011
  4. mfeske

    mfeske Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T und DVB-C auf einem Kabel

    Vielen Dank für die schnellen Antworten. Telefonie und Internet kommen nicht über das Kabel bei uns. Wenn es technisch so aufwendig ist werde ich wohl auf die Zusammenführung verzichten und einfach nur noch Kabel schauen. Die Idee zusätzlich eine SAT Anlage hat sich den bei dem Aufwand auch erledigt, dachte halt es würde einfach ein Gerät geben was die Signale zusammenführt.
    Was mich nebenbei aber verwundert ist, das beim Kabel Suchlauf über 300 Sender gefunden wurden. SAT1 an der einen Stelle als verschlüsselt angezeigt wird und an der anderen aber ganz normal. Gibt es dafür vielleicht eine einfache Erklärung?
    Gruß
    Micha
     
  5. svenfl

    svenfl Senior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T und DVB-C auf einem Kabel

    Wenn schon eine Frequenzumsetzung der DVB-T Programme erfolgen soll dann kann man sie gleich nach DVB-C wandeln lassen. das erspart auf der Seite des Endbenutzers etwas Technik.
    Zu der 2. Frage von Micha Möglicherweise wird das Programm zweimal eingespeist aus verschiedenen Transpondern Im Kabelkiosk ist Sat1 verschlüsselt direkt via Sateliit jedoch frei empfangbar

    Gruß Sven
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2011
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-T und DVB-C auf einem Kabel

    Dass Sat1 einmal verschlüsselt und einmal hell angezeigt wird, liegt daran, dass das digitale Signal verschlüsselt ist und man einen sogenannten digitalen Anschluss beim zuständigen Kabelnetzbetreiber ordern muss.
    Schönes Wochenende
    Reinhold
     
  7. mfeske

    mfeske Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T und DVB-C auf einem Kabel

    .. also nur ein qualitätsunterschied?
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-T und DVB-C auf einem Kabel

    Was aber ungleich teurer ist. Die Frequenz umzusetzen ist ja ganz einfach zu händeln, dafür bedarf esnur einen handelsüblichen Konverter (bekommt man gebrauchtsicher für 10€uro oder weniger.)

    Ein Umsetzer auf DVB-C dürfte dageegen im höheren dreistelligen Bereich kosten.
     
  9. mfeske

    mfeske Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T und DVB-C auf einem Kabel

    Hallo gorcon,
    hast Du einen Link für mich?
    Gruß
    Micha
     

Diese Seite empfehlen