1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T und Analog Radio über ein Kabel/Antenne??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Aschi, 18. Juni 2009.

  1. Aschi

    Aschi Neuling

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin umgezogen und leider reicht die kleine Stabantenne hier in unserem Schlafzimmer nicht mehr um Störungsfrei DVB-T schauen zu können.
    Die Häuser drum herum sind etwas höher und leider sind 2 Wände zwischen dem Schlafzimmer und Köln wo mein Sendemast steht.
    Ist die Stabantenne draußen angeschlossen( Antenne Richtung Köln aufgehangen) ist es kein Problem.
    Nun meine Frage: Kann ich die im Nebenzimmer liege Koaxleitung anschließen woran 2 Radios angeschlossen sind die draußen auf ne DVB-T Stabantenne gehen? Geht der gleichzeitige Betrieb? Was ist mit den 5V die das TV rausgibt? 5V abschalten und kleinen Verstärker anschließen?
    Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet.
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.345
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-T und Analog Radio über ein Kabel/Antenne??

    Erst mal Willkommen im Forum! Mit einer Weiche kann man problemlos TV-Signale mit UKW zusammenschalten. Nicht kombinierbar sind BK-TV und DVB-T. Deine Beschreibung ist etwas dürftig, welche Signale liegen denn bei den Radios an, UKW terrestrisch oder UKW aus dem BK-Netz?
     
  3. smseplus

    smseplus Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Technisat Digi Pal 2, AVer Media PCMCIA Card;
    DVB-S: DM7000
    AW: DVB-T und Analog Radio über ein Kabel/Antenne??

    So wie ich das Verstehe brauchst du folgendes

    UKW-Antenne / UHF Antenne
    | |
    | |
    Mehrbereichsverstärker oder VHF/UHF Mastweiche
    |
    |
    |
    |
    Durchgangsdose Wohnzimmer
    |
    |
    |
    |
    |
    Enddose Wohnzimmer

    Mit dieser Verschaltung hättest du sowohl im Wohnzimmer als auch im Schalfzimmer DVBT und UKW. Die Antennen sollten passiv sein.

    Materialliste:
    UKW Antenne:
    -Wurfantenne oder
    -UKW Dipol oder
    -UKW Ringdipol
    UHF Antenne (Achtung, Vertikal montieren):
    -Stabantenne oder
    -Flachantenne shop.tripol.de/karte/a0033.php oder
    -Yagiantenne
    Verstärker:
    -ebay Mehrbereichsverstärker oder
    -AxingTVS 6-00 oder
    -VHF UHF Mastweiche, wenn genug Gewinn da ist

    Durchgangsdose
    oder T-Stück

    Enddose:
    -Enddose oder
    -Durchgangsdose mit 75Ohm oder
    -Koaxkabel direkt in den DVBT Receiver (5Volt AUS!)


    Nachtrag: Vielleicht passt ja für deinen Fall die Multiband Antenne von Wittenberg http://www.wittenberg-antennen.de/Multiband_Antenne.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2009
  4. Aschi

    Aschi Neuling

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T und Analog Radio über ein Kabel/Antenne??

    Hi,
    so habe mich jetzt mal umgesehen und denke ich würde gerne nen:
    Ringdipol +
    ne DVB-T Stabantenne montieren.
    Davor natürlich nen Mehrbereichsverstärker.

    @Dipol:
    Also der Aufbau sieht momentan folgendermaßen aus:
    Radio Nr.1 steht im Wohnzimmer. Radio Nr.2 steht oben im Kinderzimmer.
    Beide Leitungen der Radio´s treffen sich im Heizungsraum (Anbau am Haus!).Verbunden sind beide Leitungen mit nem:
    http://www.pollin.de/shop/images/article/big/G570640.JPG
    und gehen dann zu ner DVB-T Stabantenne die am Schornstein über den Anbau aufgehangen ist. Dies war erstmal nur ein Test weil die Antenne rumflog und ich nix anderes hatte.
    An beiden Radio´s bekomme ich jetzt alle Sender wie z.b. RPR1 sauber und klar rein.
    Ich würde jetzt gerne weil ich wie geschrieben Probleme mit dem Empfang am DVB-T TV habe gerne dieses an die Leitung des Kinderzimmers quasi hinten dran hängen.

    Eine Frage zu den Mehrbereichsverstärkern die bei ebay angeboten werden:
    Ich habe 2 Antennen und aber 3 Eingänge bei diesen Skymaster Verstärkern.
    Eingang 2 und 3 brücken???
    Achja ich möchte keine Dose setzen sondern nur von Gerät zu Gerät gehen direkt mit der Leitung!

    Vielen Dank für eure Hilfe :D
     
  5. smseplus

    smseplus Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Technisat Digi Pal 2, AVer Media PCMCIA Card;
    DVB-S: DM7000
    AW: DVB-T und Analog Radio über ein Kabel/Antenne??

    Hey Aschi, das sind doch mal Infos.

    Am Billigsten ist bei dir folgende Lösung:

    Mehrbereichsverstärker an den Kamin. (Ebay Nr 110404877738)
    am UKW Eingang (Band II) des Verstärkers kommt Pollin Best.NR. 570152 (UKW-Wurfantenne, die ist besser als die Stabantenne! 1,25 Euro)


    Am UHF (Band IV+V) Eingang kommt die Stabantenne(wie pollin 570695 5,95Euro).


    Dann folgen zwei T-Stücke (Aber bitte mit "Anpassungstrafo") oder besser Pollin Best.Nr 570423. Diese werden so verschaltet, dass der Ausgang des ersten Verteilers mit der längsten Antennenleitung verbunden wird und an den 2. Ausgang des ersten Verteilers kommt der zweite Verteiler, wo dann die beiden kürzeren Leitungen angeschlossen werden.
     
  6. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-T und Analog Radio über ein Kabel/Antenne??

    FWIW, ich habe hier in Berlin einfach eine 20-30 Jahre alte Yagi-Antenne hergenommen, unter dem Dach installiert und auf den Sendeturm am Schäferberg ausgerichtet und ohne weiteren Verstärker an den terrestrischen Eingang meines Sat-Multischalters (mit Verstärker) angeschlossen.

    Das reicht aus, um sämtliche DVB-T und fast alle UKW-Sender einwandfrei zu empfangen, selbst das relativ sendeschwache Jazz Radio ist tadellos.

    Dagegen hatte ich selbst mit einer Zimmerantenne mit Verstärker immer wieder Probleme beim DVB-T Empfang. Also meiner Erfahrung nach reicht eine gute Fernseh-Yagi-Antenne für DVB+T & UKW völlig aus.
     
  7. smseplus

    smseplus Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Technisat Digi Pal 2, AVer Media PCMCIA Card;
    DVB-S: DM7000
    AW: DVB-T und Analog Radio über ein Kabel/Antenne??

    In Berlin sind auch 1A Bedingungen für UKW. Leider müssen wir in NRW immer auf "ausländische" UKW Programme -zB aus RP- zurückgreifen, um dem WDR Monopol zu entkommen. Landesweiter Privatfunkt ist in NRW zB untersagt. Wenn diese Auslandsprogramme mobil am Standort nicht mehr 1A kommen, hilft nur eine ordentliche UKW-Antenne auf dem Dach.
     

Diese Seite empfehlen