1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T: Technisat Telestick 1 || Terractec Cinergy T XS?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von joscho, 30. April 2006.

  1. joscho

    joscho Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,

    nachdem mich meine Hauppauge irgendwas (TT budget) immer mehr in den Wahnsinn treibt und ich den Slot sowieso besser gebrauchen kann soll nun eine USB-Lösung her. Hauppauge und TT fallen wegen der bisherigen Erfahrungen aus und im Moment habe ich mich auf Technisat (gute Erfahrung mit einer Digipal 2) und Terratec eingeschossen. Für die Telestick 1 (T1) spricht meine bisherige Erfahrung mit Technisat und die Fernbedienung - wobei diese nicht sooo wichtig ist (welche PC-Fernbedienung ist empfehlenswert?). Dummerweise finde ich aber zur T1 keinerlei Erfahrungsberichte. Für die Cinery sprechen ein paar Tests und der etwas geringere Preis. Dagegen ein paar Erfahrungsberichte.

    Was mit wichtig ist;
    a.) Stabil und zuverlässig. Bei der jetzigen Karte kommt es häufig vor, dass die Soft sich aufhängt und die Karte danach nicht mehr ansprechbar ist. Neustart oder Neuinstallation der BDA-Treiber macht sie dann wieder verfügbar.
    b.) Geringe CPU-Belastung. Dies dürfte in meinem Fall erreichbar sein, wenn der Software klarzumachen ist, dass sie den nVidia Purevideokrempel benutzen soll?!
    c.) Fernsehen im Fenster. Möglichst ohne dicken Rand, Menü usw.
    d.) "Brauchbares" EPG
    e.) Brauchbare Aufzeichnungen, die nicht erst mühsam be-/verarbeitet werden müssen um sie CD/DVD-konform zu sichern.

    Nur ein Teil davon hängt wohl direkt von der Karte bzw. deren Treibern ab. So weit ich es ohne Testversion beurteilen kann macht DVBViewer einen ziemlich guten Eindruck. Bei der T1 wäre der wohl bereits in einer speziellen Version dabei (was ist das spezielle?). Bei der Cinergy wären es noch mal 15 EUR - verkraftbar wenn es dann wirklich gut läuft.
    Aber nach allem was man so liest, scheint es immer noch keine wirklich problemlose Lösung zu geben. Was würdet ihr empfehlen?

    Danke
    joscho

    P.S.: Zielsystem = Windows XP SP2
     

Diese Seite empfehlen