1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T statt DVB-C in maroden Uralt-Kabeln?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Gummibaer, 1. Juli 2003.

  1. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Anzeige
    Könnte man in alten, riesigen Kabelanlagen (ca. 600 Wohneinheiten) eigentlich mit DVB-T-Signalen noch störsicheres Fernsehen realiseren, selbst wenn DVB-C aufgrund von Fehlanpassungen eventuell Probleme machen könnte?

    Derzeit gibt es nur analog (von Antenne und per Sat-Umsetzung), das Bild ist eher mäßig bis saumäßig, aber wenn es terrestrischer Empfang wäre, bin ich mir sicher, bekäme man bei Umstellung auf DVB-T ein perfektes Bild.

    Ich könnte mir Vorstellen, dass DVB-T aufgrund des viel viel höheren Fehlerschutzes in miesem Kabel besser funktioniert als DVB-C (nur 4 statt 10 Sender pro Kanal)

    Ist dem so oder alles Käse? Zumindest aber sollte DVB-T in einer Kabelanlage doch nicht schlechter funktionieren als DVB-C, oder?

    <small>[ 01. Juli 2003, 02:30: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  2. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Hmm, ich weiss nicht. DVB-T wurde ja speziell auf Probleme bei der Funkverbreitung hin entwickelt, Interferenzen, Signalauslöschung, etc. Bei Reflexionen im Kabel hat man zwar ähnliche Effekte, aber ob die durch die in DVB-T enthaltenen Massnahmen behoben werden können...?
     
  3. joys_R_us

    joys_R_us Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Berlin
    Grüß dich Robert !

    Habe dich vor Jahren in Zusammenhang mit DSL kennen und schätzen gelernt. Hast vielen Leuten geholfen. Bist du jetzt auf Fernsehtechnik umgestiegen ?

    Kemal
     
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Genau l&auml;c Ich bastele schon seit geraumer Zeit an eigenen Treibern für DVB-Karten herum (BDA-Minitreiber für Windows sind nämlich für praktisch keine am Markt befindliche Karte zu bekommen!), und beschäftige mich dabei halt auch mit den Interna der Technik. Mal schauen, was dabei herauskommt winken
     

Diese Seite empfehlen