1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T startet im Südwesten und jetzt?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von beru09, 30. Juni 2007.

  1. beru09

    beru09 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo,

    am 10 Juli wird bei uns im Gebiet auf digitales Antennenfernsehen umgestellt. http://www.swr.de/dvbt/index.html

    Bisher hatten wir einen analogen Receiver, eine Antenne und Schüssel auf dem Dach. Vor einiger Zeit hab ich mir schon einen digitalen Receiver (bevor ich überhaupt die Nachricht mit der Umstellung kannte) angeschafft.

    Hab ihn aber bisher noch nicht angeschlossen gehabt, da es hiess, dass man oben auf dem Dach an der Schüssel irgend ein Teil einbauen muss, um überhaupt das digitale zu ermöglichen.

    Kann ich den digitalen Receiver (Telestar Teledigi 1 s) jetzt für die Umstellung überhaupt gebrauchen?

    Eine Set-Top-Box muss ich ja haben, welche könnt ihr mir empfehlen?

    Muss ich sonst noch irgend etwas für die Umstellung beachten z.B. an der Schüssel etwas vornehmen?

    Thx schonmal für die Antworten
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DVB-T startet im Südwesten und jetzt?

    Die Umstellung von analogem terrestrischen Fernsehen auf digitales hat mit der Satschüssel nichts zu tun.
    Alle Deutschen Programme die über terrestrisch zu empfangen sind sind auch Digital über die Schussel zu empfangen.
    Einen DVB- T Receiver benötigst Du eigentlich nicht wen Du bereits einen digitalen Satellitenreceiver hast.
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
    AW: DVB-T startet im Südwesten und jetzt?

    Mit Sat-Empfang kann man DVB-T getrost ignorieren. ;)
     
  4. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T startet im Südwesten und jetzt?

    a) Für dich könnte - je nach Ortslage - (wo im Oberrheingraben oder Hochrhein wohnst du ??) der Kombiempfang DVB-T /DVB-S interessant sein (für Hauptfernseher).==> Grund die SRG Programme (laufen schon jetzt) rsp. die Franzosen (ab 31.10) die über DVB-T laufen.
    Hier lautet Empfehlung -> DVB-T/S Kombireceiver.
    b) Desweiteren betrifft es die Zweitfernseher die nicht an der Satschüssel hängen dort musst du dir einen DVB-T Receiver zulegen.
    Sollte a+ b bei dir zutreffen kann man NFS Aussage ignorieren, wenn nicht stimmt sie ;)
     
  5. beru09

    beru09 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    AW: DVB-T startet im Südwesten und jetzt?

    @mor
    wohne am Hochrhein, direkt an der Schweizer Grenze
     
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T startet im Südwesten und jetzt?

    na dann !.
    In der Schweiz läuft DVB-T schon. Analog wird am 26.11.2007 abgestellt.
    M.E. lohnt sich der Aufwand einen Kombireciever zu besorgen bei der schweizen Sender der SRG und TSR
    Du bekommst jetzt schon SF1 , SFzwei, TSR 1 und TSI1 via DVB-T.
    Als Kombi-Receiver kann man den Technisat Multymedia empfehen.
    Für eventl. vorhandene Zweit-TV (Kinderzimmer, Küche, Arbeitsimmer, Garten) genügt m.e. ein 50€ Receiver für die 15/18 Programme (11 aus D, 4 aus CH und mit viel Glück 3 aus Aut)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2007
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T startet im Südwesten und jetzt?

    für dich lohnt sich eine DVB-T /DVB-S Kombibox, damit kannst du dann auch die Schweizer TV Programme digital sehen.
     
  8. beru09

    beru09 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    AW: DVB-T startet im Südwesten und jetzt?

    Ok Thx, dann werde ich wohl den Technisat Multymedia TS 1 holen.

    Reicht das dann, wenn ich den dann einfach an den Fernseher anschließe oder muss ich da sonst noch was an der Schüssel auf dem Dach vornehmen?

    Weil wenn ich meinen only digital Receiver "Telestar Teledigi 1 s" bisher anschließen wollte, muss ich ja noch was an der Schüssel vornehmen um digitales Fernsehen zu empfangen oder?

    Oder ist das mit der Umstellung am 12 Juli einfach so, Receiver an den Fernseher anschließen und fertig.
     
  9. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: DVB-T startet im Südwesten und jetzt?

    Das kann man nicht sagen, ohne zu wissen, was genau du hast. Wir können ja nicht hellsehen ;)

    Hast du es denn wenigstens mal ausprobiert ? Weil dann wüsstest du, ob es geht oder nicht.
    Wenn es nämlich nicht geht, hast du wohl kein Universal-LNB, was bedeuten würde, dass das aktuelle LNB gegen ein Universal-LNB getauscht werden muss.

    Das gilt für jeden DVB-S-Empfänger, egal ob es sich um den Telestar Teledigi 1S oder den DVB-S-Teil des Multymedia TS1 handelt. Du brauchst ein Universal-LNB an der Schüssel, und falls du einen Multischalter einsetzt, muss er ebenfalls alle 4 Ebenen verarbeiten können.

    The Geek
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T startet im Südwesten und jetzt?

    Falls deine Satantenne (bzw. der LNB) mehr als 10 Jahre alt ist, dann muss er getauscht werden sonst kannst du die meisten digitalen Programme per Satellit nicht sehen.

    Terrestrisch sieht es anders aus: hier muss die Antenne in den meisten Fällen nicht umgebaut werden und man kann dann digital empfangen.
     

Diese Seite empfehlen