1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Störungen durch Handys (Edge)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Demolition-Man, 3. Juli 2013.

  1. Demolition-Man

    Demolition-Man Silber Member

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hi,
    ich dachte immer es läge an meinen Geräten aber offenbar sind noch mehr Leute davon betroffen.

    Mein portabeler Mini-DVB-T-TV und mein Handy stören sich gegenseitig, aber nur wenn ich das mobile Inet am Laufen habe. (Hier gibts nur Edge)

    Sind die Frequenzen so nahe beeinander?

    Empfang über Hausantenne ist noch möglich, aber unterwegs wirds immer schlimmer.

    Könnt ihr mir das bitte erklären, bzw. bestätigen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2013
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
  3. Demolition-Man

    Demolition-Man Silber Member

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T Störungen durch Handys (Edge)

    Sehr schön,
    dann müsste ich zwar auf die eingebaute Antenne verzichten, aber könnte vielleicht mit einer kleinen externen Stabantenne wieder störungsfrei TV kucken.

    Nicht schlecht, danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2013
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVB-T Störungen durch Handys (Edge)

    Das Problem sind weniger die Sendefrequenzen sondern die Hüllkurven die durch den gepulsten Sendebetrieb entstehen. Ich denke jeder kennt das typische GSM-zirpen wenn man ein Handy z.B. an ein Radio oder analoges Festnetztelefon hält.

    So 2-3m Abstand zur (integrierten) Antenne sollten aber normal ausreichen, damit es keine Störungen mehr gibt.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DVB-T Störungen durch Handys (Edge)

    Die verbauten in DVB-T Geräten verbauten Empfangsteile empfangen Frequenzen bis 862 MHz. GSM sendet im Frequenzbereich zwischen 880 u. 915 MHz.
    So steilflankige Filter gibt es nicht um das Signal bei 862 MHz kaum zu dämpfen u. bei 880 MHz bereits stark zu dämpfen.

    Gab es deswegen nicht mal das Problem dass in Mobiltelefonen mit DVB-H keine Kanäle höher 55 genutzt werden können weil die GSM-Aussendungen den DVB-H Empfang auf den Kanälen oberhalb 55 stören?

    Da hilft leider nur Abstand halten zwischen DVB-T Antenne und Mobiltelefon... HF-Filter nachrüsten ist bei portablen DVB-T Empfängern nur durch Fachleute möglich u. hat einen Garantieverlust zur Folge. Obwohl das wenn die Geräte in Deutschland genutzt werden problemlos möglich wäre da keine Kanäle oberhalb 60 genutzt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2013
  6. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    8.014
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T Störungen durch Handys (Edge)

    Wo ist das Problem? Geräteabstand 5m und gut ist.
    Oder sind Deine Arme nicht lang genug?
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVB-T Störungen durch Handys (Edge)

    Mit der Sendefrequenz der DVB-T Sender hat das relativ wenig zu tun.

    Denn es stört ja nicht die gesamte Aussendung des Handys, sondern nur die Hüllkurven, die einerseits durch die QPSK und 8-PSK Modulation entstehen, und anderseits durch das TDMA Multiplexing bei GSM entstehen.

    Wenn man ein sendendes GSM Handy (egal ob GSM900 oder GSM1800) an einen Radio oder ein Analogtelefon hält, werden auch diese gestört. Obwohl zwischen FM und GSM1800 etwa 1.700 MHz Abstand liegen.
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DVB-T Störungen durch Handys (Edge)

    Doch, das hat es. Wenn das Telefon nur ein paar Meter neben der Empfangsantenne sendet dann empfängt der DVB-T Empfänger dieses Signal ebenfalls. Ein reales HF-Filter ist nicht so steilflankig das Signal komplett herauszufiltern nur weil es ein paar MHz ausserhalb des definierten Bereiches liegt.

    Was du meinst das ist die 217 Hz Pulsung von GSM. Diese Frequenz liegt im hörbaren Audiobereich.
     
  9. Demolition-Man

    Demolition-Man Silber Member

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T Störungen durch Handys (Edge)

    Also ich muss schon sagen das die Störungen warscheinlich im Bereich bis ca. 10m auftreten.

    Wenn ich im garten sitze kann ich jetzt in Echtzeit bestimmen, in welchem vorbeifahrenden Auto ein Smartphone onlien ist.

    Vielleicht hat mein kleiner TV wirklich Probleme, aber das Problem bestand früher (bevor wirklich jeder online mit dem Handy war) nicht.
     
  10. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-T Störungen durch Handys (Edge)

    das ist ja ein seltsames Handy oder Stick ... also bei mir ist die DVB-T Antenne und Antenne meines UMTs Daten Sticks 70 cm entfernt ich nutze das Daten Stick am PC im Dauer betrieb egal ob im HSDPA Mode, oder im GSM Bereich das juckt den TV überhaupt nicht ,
    die Frequenzen UMTS to GSM sind zwei verschieden GSM ist der normale alte Handy Bereich,
    im welchem Mode läuft das Handy GSM oder UMTS ?
    mein Smartphne kann ich direkt neben die DVB-T Antenne halten im laufenden betrieb es passier nichts ,

    kurz gesagt dein Stick hat eine sehr mangelhaft Aus Filterung von Fremd Frequenzen die außerhalb des TV Bereichs sind !
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2013

Diese Seite empfehlen