1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Signal verstärken

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von adrian1982Bo, 31. August 2016.

  1. adrian1982Bo

    adrian1982Bo Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Entertain
    DAB+ Radio
    WLAN Radio
    Anzeige
    eine Frage an die Experten unter euch:

    Ich komme aus Bochum. Früher war es möglich, mit einer Haus- bzw. Zimmerantenne die Niederlande zu empfangen. Hier die Fragen:

    1. Ist es möglich, mit einer Stabantenne, die nicht größer ist, als 2 Kugelschreiber, ein DVB-T-Signal zu verstärken?

    2. Wenn ja, wie stark müsste ich das Signal machen, damit ich die Niederlande reinkriege?

    Bitte die Antworten so einfach wie möglich halten.

    Ich habe einen LCD Fernseher von LG mit DVB-T Tuner.
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.311
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    Geht nicht. Ist aufgrund geltender Naturgesetze nicht möglich. Wo kein ausreichendes Signal ankommt kann nichts verstärkt werden – zudem dürften die selben TV-Kanäle in Deutschland im Umkreis von min. 100 km um Bochum herum nicht genutzt werden damit der Empfang der TV-Programme aus den Niederlanden möglich wäre.
    Ein Empfang der TV-Programme aus den Niederlanden wäre nur mit einer aufwendigen u. großen Aussenantenne möglich, da die Entfernung zur niederländischen Grenze doch sicherlich > 50 km beträgt.

    Es geht bei Rundfunkempfang nicht alleine um die Stärke des Signals, wichtiger ist die Qualität des Signals.
    Es ist allerdings unmöglich mit einem Verstärker ein Signal qualitativ zu verbessern.
    Ein besseres Signal erfordert
    - bessere Empfangslage
    - Antenne mit höherem Gewinn (Stabantenne kannst du da abhaken.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2016
  3. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    Welches "Früher" meinst du, analog oder DVB-T?
    Verstärken? Um ein stärkeres Signal zu bekommen reicht es mitunter wenn man den Standort wechselt. Also auf einen Hochhaus oder hohen Turm in Bochum könnte ich mir das schon vorstellen daß man da DVB-T aus den Niederlanden mit einer Stabantenne empfangen kann. Was ich dabei nicht ganz verstehe ist warum muß es eine Stabantenne sein?
    So stark daß dein LCD Fernseher von LG mit DVB-T Tuner es dekodieren kann.
     
  4. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    285
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ob man entfernte DVB-T Sender mit welcher Antenne empfangen kann, hängt doch sehr vom Sender (Sendeleistung und Strahlcharakteristik der Sendeantenne) und vom Empfangsort ab. Hier in Berlin empfängt man die polnischen Programme aus Stettin ab dem 5. Stockwerk eines Hochhauses im Märkischen Viertel (Nordosten von Berlin) mit einer Stummel-Zimmerantenne, da man praktisch freie Sicht auf die Sender hat und diese mit 100kW auch in Richtung Deutschland strahlen. Nur ein paar km weiter bei uns in Berlin-Pankow kann ich diese Programme wegen fehlender freier Sicht (zu geringe Höhe der Empfangsantenne im/auf einem Einfamilienhaus) gar nicht empfangen.
     
  5. adrian1982Bo

    adrian1982Bo Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Entertain
    DAB+ Radio
    WLAN Radio
    analog TV

    Weil ich eine Stabantenne am LG habe. Es wurde kein Antennenkabel von der Dachantenne gezogen.
     
  6. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
    Wieso nicht ?
    Mit einer guten Yagi sind 150km und mehr möglich, freie Sicht vorrausgesetzt.
     
  7. Prof. Barabas

    Prof. Barabas Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    LION HD 265 DVBT-2
    Xoro HRT 7620DVBT-2
    3 x WB 345 Log.per
    (1 x TV, 2 x DAB plus)
    Onkyo T-4070 (DAB+)
    Yamaha RX-V500D (DAB+)
    Onkyo TX-7420 (UKW/AM)
    1 x 3 Element UKW
    1 x Kaffemaschiene
    Das wird aus Bochum wohl nicht gehen. Ich empfange in D´dorf die NL Programme aus Roermond (obwohl näher dran) überhaupt nicht. Aber aus Herleen (mit 40KW) bekomme ich mit LogPer NL1 - 3 + L1 sauber rein. Naja je nach Wetterlage nicht immer aber ab Signalstärke 35 % ist es stabil.
     

Diese Seite empfehlen