1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Signal schlecht!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von digidish45S, 5. November 2010.

  1. digidish45S

    digidish45S Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo,

    hab jetzt meine Satschüssel mit Twin-Lnb und einer DVB-T Antenne auf dem Dach. Direkt unter der Antenne werden das Sat-Signal und das DVB-T Signal mit einer Axin Einspeisweiche zusammengeführt. Ich empfange damit 33 Dvb-T Sender ohne Aussetzer. Inkl Puls Salzburg. Ist der schwächster hier.

    Von dort geht ein Kabel in das Wohnzimmer ins EG. Dort ruckelt jeder der schwachen DVB-T Sender. Also alle aus Österreich. Somit die Wichtigsten!

    Multischalter fällt wohl flach oder? Da es ja kein Quad sondern ein Twin LNB ist... Wie kann ich denn das DVB-T Signal verstärken?

    Gruß
    Digidish45s
     
  2. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T Signal schlecht!

    Grössere Antenne aufs Dach, auch Frage, hat der MS ne externe Stromversorgung oder kommt der Saft nur von den Receivern??
     
  3. digidish45S

    digidish45S Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: DVB-T Signal schlecht!

    Ist ja kein MS vorhanden sondern eine Einspeisweiche ohne stromanbindung. Gibt es sowas mit Strom wo ein Verstärker verbaut ist?

    ORF bekommst du wo ich wohne eigentlich gar nicht mit einer gekauften DVB-T Antenne. Ist eine Eigenbau die das sogar ohne Verstärker schafft. Nur nicht bis ins EG......
     
  4. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.156
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: DVB-T Signal schlecht!

    Hier in der Rosenheimer Gegend funktionieren die ORF-Programme mit kleinen Außenantennen relativ problemlos. Ich habe hier schon zigfach eine BZD 40 von Kathrein verbaut, die - obwohl auf Salzburg ausgerichtet - auch die Programme des Wendelsteins problemlos empfängt. Die Antenne kann mit einem Netzteil betrieben werden und eignet sich auch für die nachfolgende Verteilung auf mehrere Teilnehmer und die damit verbundene Verstärkung.
     
  5. digidish45S

    digidish45S Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: DVB-T Signal schlecht!

    Irgendwie habe ich das Gefühl, das keiner eine wirkliche Antwort auf meine Frage hat. Schade. Gebe ich sie mir selber :)

    Hab jetzt das Antennenkabel, genauer, den Stecker noch einmal angesehen und nu geht das alles. Zusätzlich habe ich mir einen Inlineverstärker (5-2400Mhz) bestellt und werde den auch mal testen.

    Es funktioniert übrigens nicht überall im Raum Rosenheim problemlos. Kommt schon etwas auf die Lage an. Den Wendelstein empfange ich sogar mit nem 1m langen Koaxkabel. Sogar geschirmt!

    Aber ORF bekommt angeblich keiner meiner Nachbarn. Nicht mal mit nem Verstärker.

    Dachte einfach es gäbe einen MS der kein Quad LNB braucht sondern einfach so ne Art Einspeisweiche mit Verstärker hat.
     
  6. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T Signal schlecht!

    Wie willst du den Inlineverstärker mit Strom versorgen?
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.152
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: DVB-T Signal schlecht!

    Hängt ggf. damt zusammen das in der Rubrik für "DVB-S" Anfragen (wo du die Anfrage eingestellt hast) wenige Leute reinschauen in ein Thema das in der Überschrift das Wort "DVB-T" beinhaltet.

    DVB-T Rubrik des Forums
     
  8. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T Signal schlecht!

    Die Frage ist nicht schlecht, aber fakt dass die Dinger nur den Pegel anheben und ansonsten für den Müll sind, hatte in meinen Satanfangszeiten auch mal das Testvergnügen(Null Ahnung), für die Katz und 15 Euro weniger in der Börse!;)

    Vielleicht reichen für den Inline 5V, die Option aktive Antenne im Receivermenü, bringen wirds nix!
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.152
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: DVB-T Signal schlecht!

    Da er auch DVB-S mit verwendet würde der Satreceiver die Fernspeisung des Inline-Verstärkers übernehmen (wenn von unten aus gesehen vor der Weiche gesetzt).

    Aber bringen würde das nichts da das empfangene Signal schon zu schwach sein wird und so der Verstärker ein schlechtes Signal nur "noch schlechter" machen würde. Auch würde der Inline nur Funktion haben wenn auch der Satreceiver angeschalten wäre.

    Fazit: DVB-T Richtantenne verwenden mit mehr Gewinn als die Aktuelle (die ja noch niemand kennt da sie nicht näher beschrieben wird) ?
     
  10. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.156
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: DVB-T Signal schlecht!

    Schreib' doch einfach mal Deinen genauen Wohnort; vielleicht lässt sich dann doch eine bessere Aussage zum Empfang des Gaisberg treffen.
     

Diese Seite empfehlen