1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T-Signal im HAus verteilen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von widiotter, 25. Oktober 2004.

  1. widiotter

    widiotter Junior Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    58
    Anzeige
    Wie krieg ich das DVB-T-Signal vom Receiver im Wohnzimmer zu einem Fernseher in einem anderen Raum? Taugen solche Produkte http://www.trust.com/home/default.htm?viewpage=products/product.htm%3Fartnr%3D13814 (Boxen, die das AV-Signal drahtlos über wenige Meter durchs Haus funken) etwas? Ich hatte von diesem Modell mal den Vorgänger, die Bild-und v.a. Tonqualität war grottenschlecht.
    Gibt es Geräte, die wirklich was taugen und bei denen die Qualität auch durch ne Wand nich ok ist?

    Widiotter
     
  2. wylly31

    wylly31 Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Amsterdam
    Technisches Equipment:
    Topfield PVRt 5000!
    AW: DVB-T-Signal im HAus verteilen

    Hallo!

    Zufällig verkaufe ich gerade soetwas bei Ebay. Das Teil hat wirklich eine sehr gute Übertragung und es stört auch nicht wenn da jemand durch die Gegend rend was mir bei anderen Funkübertragungssystemen aufgefallen ist.
    Ist ca. 3 Jahre alt aber TOP in Ordnung und war damals tierisch teuer. Ca 350 DM. Vielleicht hast Du ja Interresse!

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=5727622339&ssPageName=STRK:MESE:IT

    Gruß Dirk
     
  3. Gonzo 2

    Gonzo 2 Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    442
    AW: DVB-T-Signal im HAus verteilen

    Falls du noch ein Antennenkabel zwischen den Räumen liegen hast, könntest du auch mit Hilfe deines Videorecorders das Signal des DVB-T Receivers HF-Modulieren und nach nebenan schicken.

    Falls der DVB-T Receiver selbst einen Modulator hat, geht´s noch einfacher!

    Einziger Nachteil bei dieser Methode: Das Tonsignal ist i.A. nur Mono!
     
  4. Tomcat1982

    Tomcat1982 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Stockelsdorf (Lübeck)
    Technisches Equipment:
    LG 47" Full HD mit integiertem DVB-T und demnächst einen Comag CL 90 HDTV DVB-S mit einer 80er Schüssel auf Astra 19,2° gerichtet...
    AW: DVB-T-Signal im HAus verteilen

    Und wie soll er dann umschalten? Also eine Übertragung für die FB brauch man auf jedenfall...
     
  5. Gonzo 2

    Gonzo 2 Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    442
    AW: DVB-T-Signal im HAus verteilen

    Stimmt!

    (Da ich sowas noch ´rumfliegen habe, hab ich das mal voreiligerweise vorausgesetzt...)
     
  6. widiotter

    widiotter Junior Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    58
    AW: DVB-T-Signal im HAus verteilen

    Übertragung für "die FB"? Was issen das?

    Widiotter
     
  7. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: DVB-T-Signal im HAus verteilen

    Ich verstehe das Problem wohl nicht so ganz? Antennenkabel zum naechsten Raum weiterschleifen, weiteren Receiver dranhaengen, fertig.
     
  8. Pretender76

    Pretender76 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: DVB-T-Signal im HAus verteilen

    Fernbedienung
     
  9. dg1bae

    dg1bae Senior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Neulußheim (in der Nähe von Hockenheim)
    Technisches Equipment:
    DVB-S 13° (80cm) und 19° (60m) mit Comag FTA2CI
    DVB-T mit EuroSky LS2006T an 12dB-UHF Antenne
    Muvid 715-2 für Internetradio, UKW und DAB (kein DAB+)
    AW: DVB-T-Signal im HAus verteilen

    Diese Videosender habe eine Rückkanal für die Fernbedienung. Aber die Ausbreitungsbedingungen sind ähnlich bzw. schlechter als WLAN. Durch feste Mauern, Stahl und Beton geht da nichts. Wenn ein WLAN im selben Raum ist, können die sich gegenseitig stören, weil beide bei 2,4Ghz arbeiten. (Küchenmikrowelle stört auch manchmal)
    Aber warum kein Antennenkabel legen und eine zweite DVB-T-Box kaufen, es gibt doch schon Geräte ab 70Euro. Ein guter Videosender kostet genausoviel.
    MfG
    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen