1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T schon bald in mpeg4?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von MichelSat, 6. November 2004.

  1. MichelSat

    MichelSat Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo DF-Gemeinde,

    habe in unterschiedlichen Quellen gelesen, dass das DVB-T-Sendesignal ab etwa Mitte 2005 von mpeg2 auf mpeg4 oder einem Microsoft-Derivat (wmv) geändert/erweitert werden soll.

    -Weiss jemand, ob da was dran ist?
    -Empfangen heutige Receiver dann noch etwas?
    -Können aktuelle Receiver (mpeg2) evtl. upgedatet werden?

    Wer weiss etwas konkretes über dieses "Gerücht"?


    Vielen Dank für Eure Einträge.



    Gruß MichelSat
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2004
  2. darmon

    darmon Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Dortmund
    AW: DVB-T schon bald in mpeg4?

    Wohl kaum.
    Da sonst alle dvb-t box nicht mehr zu gebrauchen wären.
    Und mit dem mpg4 Standard ist es so eine Sache für sich, da haben die normalen divx Player schon zu kämpfen.
     
  3. andybreuhan

    andybreuhan Neuling

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    19
    AW: DVB-T schon bald in mpeg4?

    Hoffentlich strahlen die bald mal in MPEG4 aus!!

    Diese verschwendung von Bandbreite über MPEG2 nur weil die billigen Set-top-Boxen nichts besseres können kann man ja schon nicht mehr verantworten

    HER mit Digitalem Fernsehen in MPEG4 und weg vom PAL Standart
     
  4. darmon

    darmon Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Dortmund
    AW: DVB-T schon bald in mpeg4?

    DVB wird in MPEG2 gesendet - wird auch so bleiben.
    Auch das schreiben auf HD wird MPEG2 bleiben.
    Sonst muss der Datenstrom in Echtzeit umgerechnet werden – würde unnötige CPU Leistung abverlangen und die Geräte sollen ja billig bleiben(low cost CPU’s)
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: DVB-T schon bald in mpeg4?

    ..yo, hier der neue standart :p :D
     
  6. henkwarns

    henkwarns Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    383
    AW: DVB-T schon bald in mpeg4?

    Ich denke, daß man erst Erfahrungen machen will, ehe man an die nächste Stufe gehen wird. Nicht alles, was heute technisch machbar ist, ist als "Massengeschäft" brauchbar. Und es gibt ja meines Wissens auch noch nicht so viele mpeg4-Filme, die im Fernsehen ausgesendet werden dürfen. "jahre wird es bestimmt noch dauern, bis die Frage mpeg4 und DVB-T ensthaft diskutiert wird.
     
  7. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: DVB-T schon bald in mpeg4?

    Das gerade eingeführte Überallfernsehen kann nicht ohne Probleme umgestellt werden.
    Alle bisher verkauften Settop-Boxen müssten umgetauscht werden.
    Das hätte man sich früher überlegen müssen.
    Der Verbraucherprotest wäre erheblich (mit Recht).
     
  8. MichelSat

    MichelSat Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    3
    AW: DVB-T schon bald in mpeg4?

    Vielen Dank für Eure Meinungen und Einsendungen!

    Na ja, einen guten Grund für die Betreiber ist sicherlich der: Bei gleicher Bandbreite lassen sich mehr Kanäle/Sender übertragen und mehr Sender = mehr Geld für die Betreiber. Wenn´s ums Geld geht...

    Gruß MichelSat
     
  9. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Habe Morgen 23 Programme in guter qualität,
    bei Preisen für die normalen DVB-T Geräte um die 100 Euro
    und mit Festplatteaufnahme für 160 Euro :LOL:

    Wofür soll der teure MPEG 4 Tüttelkram gut sein...


    :winken:

    frankkl
     
  10. testboy

    testboy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    93
    Ort:
    D'dorf
    AW: DVB-T schon bald in mpeg4?

    wofür? für mehr programme in besserer qualität. was für ne frage ...

    anbei: die argumente für mpeg2 für die nächsten 6-8 jahre sind definitiv überwiegend.
     

Diese Seite empfehlen