1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T schon bald antiquiert?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Juni 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.225
    Anzeige
    Leipzig - Das digitale Antennenfernsehen ist noch nicht in allen Regionen Deutschlands empfangbar, schon tüftelt das DVB-Konsortium am Nachfolger.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-T schon bald antiquiert?

    Na davon bin ich nicht überzeugt, wenn jetzt nur so wenige Sender überhaupt an einer DVB-T Übertragung Interesse haben wird sich das mit DVB-T2 auch nicht ändern.

    Gruß Gorcon

    PS: an der fehlenden Kapazität scheitert es nicht, die liegt nämlich brach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2007
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T schon bald antiquiert?

    Irgendwie soll da Anti Stimmung produziert werden. Wie wär's mal mit ner Meldung wie " ist DVB-S bald antiquiert oder DVB-C ?
     
  5. Martin G

    Martin G Platin Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    2.092
    Ort:
    Dachau
    AW: DVB-T schon bald antiquiert?


    Wahrscheinlich steckt die Kabellobby dahinter, denen wegen DVB-T langsam aber sicher der ***** mit Grundeis geht.
     
  6. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DVB-T schon bald antiquiert?

    DF Heft 7/2007, Seite 116:

    DF-News vom 9.Juni:

    DF-News vom 12.Juni:

    Blick in die Zukunft. DF-News vom 15. Juni:

    Ist DVB-T in der Sackgasse?

    DF-News vom 18. Juni:

    Wird DVB-T bald abgeschaltet?

    DF-News vom 21. Juni:

    Wann bekommt DF eine richtige Nachrichtenredaktion?
     
  7. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T schon bald antiquiert?

    Ich habe gestern im Bahnhof mal in die Printausgabe geschaut Dort endet der Artikel mit einem Zitat von Reimers der hinweist dass der T2- Standard vsl erst 2009 steht und die Industrie zur Realisierung nochmals 1-2 Jahre bräuchte.
    Die online Schlagzeilen sind wohl reine Panikmache...
     
  8. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    AW: DVB-T schon bald antiquiert?

    Na dann kann das auch nichts werden mit ner vernünftigen Nachrichtenredaktion bei DF. Du sollst das Heft KAUFEN...;)
     
  9. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Bergisches Land
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    ...reine Panikmache

    DVB-T2 hat die Verschlüsselung bereits eingebaut.
    Das mehr an übertragenen Daten wird in den Meldungen immer
    gerne verschleiert und ist nicht so hoch wie es suggeriert wird.

    ÖRs werden nicht verschlüsselt und die Privaten haben kein Geld;
    wieso sollte das Projekt ein Erfolg werden.

    Bei der Einführung von DVB-T wurde uns Verbrauchern im übrigen
    versichert, dass es sich um eine zukunftssichere Technik handelt.
    Wie viel Jahre sind denn Zukunftssicher?

    Wenn selbst bei SD bei der Ü-Rate gespart wird, wie soll das erst bei HD aussehen?
    Selbst Pr€mi€r€ hat nur einige, werbewirksame, Kanäle mit hohen Bitraten.
    Der Rest wird in mäßiger bis schlechter Qualität,
    versetzt mit viel Werbung in die Kanäle gefüllt...

    'n schönen Gruß aus dem Bergischen Land

    Watz
     
  10. taskforce

    taskforce Neuling

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    1
    AW: DVB-T schon bald antiquiert?

    Der Flächenausbau von DVB-T in Deutschland geht weiter. Bei ARD und ZDF existieren derzeit keine Planungen zur Einführung von DVB-T2.

    Hamburg, den 21. Juni 2007: Aufgrund von Medienberichten über die Entwicklung eines DVB-T-Nachfolgestandards DVB-T2 befürchten viele Verbraucher, dass sie ihre jetzt gekauften DVB-T-Empfänger schon bald entsorgen müssen. „Die deutschen Fernsehzuschauer und DVB-T Nutzer brauchen sich jedoch keine Sorgen zu machen“, sagt Thorsten Mann-Raudies, Leiter der Task Force DVB-T Deutschland von ARD und ZDF. „Die gekauften DVB-T-Empfänger werden noch lange ihren Dienst tun ohne verschrottet werden zu müssen.“

    Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland stehen zu ihrer Zusage, den Flächenausbau von DVB-T fortzusetzen und bis Ende 2008 mindestens 90% der Bundesbürger mit DVB-T zu versorgen. Konkrete Planungen zur Ablösung von DVB-T durch eine Folgetechnik existieren nicht. Nach dem Flächenausbau muss sich das System im Markt weiter verankern, bevor über neue Standards nachgedacht werden kann.

    DVB-T2 wurde noch nicht als Standard verabschiedet, sondern befindet sich in der Entwicklung. Interessant ist DVB‑T2 insbesondere für Länder, in denen bisher nur analoges Antennenfernsehen verbreitet wird. Da DVB-T2 aufgrund der noch nicht erfolgten Standardisierung zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschließend zu beurteilen ist, wird derzeit auch nicht über eine Einführung von DVB-T2 in Deutschland nachgedacht. "ARD und ZDF konzentrieren sich derzeit voll und ganz auf den Flächenausbau von DVB-T. Für die Zuschauer besteht daher kein Grund zur Sorge", so Thorsten Mann-Raudies.


    Ausführliche Informationen zu DVB-T in Deutschland erhalten Sie im Internet unter www.ueberallfernsehen.de.

    gez. Thorsten Mann-Raudies
    Leiter der Task Force DVB-T Deutschland von ARD und ZDF
     

Diese Seite empfehlen