1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB- "T" "S" "C" Wofür JETZT entscheiden?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von iDavid, 10. Mai 2006.

  1. iDavid

    iDavid Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    118
    Anzeige
    - Welches System hat Zukunft?
    - Wofür JETZT entscheiden?
    - Gehen alle 3 den Bach runter nach einiger Zeit, wie damals D2-Mac?
    - Welches System überlebt länger?
    - Auf DVB-S wegen Grundverschlüsselung verzichten?
    - Ist die Grundverschlüsselung eigentlich beschlossene Sache???
    - Hoffnung auf weitere Privaten im DVB-T vergeblich?
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: DVB- "T" "S" "C" Wofür JETZT entscheiden?

    - DVB-S/C/T haben Zukunft, Analog nicht.
    - Wenn möglich, DVB-S. Bist du zwangsverkabelt, dann DVB-C. Darfst du kein -S und willst kein -C, dann -T wenn es bei dir möglich ist und dir ausreicht.
    - Nö. Nun gut, irgendwann wird wohl DVB-S von DVB-S2 abgelöst. Da DVB-S2 aber nur für HDTV verwendet wird und man DVB-S für SDTV beibehält, wird es noch sehr, sehr lange dauern, bis man DVB-S nicht mehr benutzt. Solange werden DVB-S und S2 parallel verwendet, und letztendlich braucht man für DVB-S2 nur ein kompatibles Empfangsgerät. Der restliche Teil einer Sat-Anlage ist davon nicht betroffen.
    - DVB
    - Nö
    - Nö
    - wahrscheinlich

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2006
  3. htw89

    htw89 Guest

    AW: DVB- "T" "S" "C" Wofür JETZT entscheiden?

    -DVB-C, IP-TV und DVB-S haben auf jeden Fall Zukunft, wobei ich jedoch eher auf DVB-C tendiere
    -Je nachdem wo deine Interessen liegen. Wenn dir die normalen Sender reichen und du Spartensender willst, dann nimm DVB-C. Wenn du internationale Sender sehen willst, nimm DVB-S
    -Bach runter würde ich eher weniger sagen, da alle 3 Systeme sehr erfolgreich sind
    -Kann man noch keine Aussage machen
    -Ja, würd ich schon, dann ASTRA scheint noch schlimmer als die Kabelgesellschaften zu werden...
    -So gut wie, zumindest bei den großen.
    -Auf jeden Fall vergeblich, eher weniger als mehr Programme bald
     
  4. iDavid

    iDavid Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    118
    AW: DVB- "T" "S" "C" Wofür JETZT entscheiden?

    Wenn die jetzt geil sind auf Grundverschlüsselung warum sollten sie dann "wahrscheinlich" über DVB-T senden wollen.

    Ich befürchte egal was man nimmt, man macht's richtig und falsch zugleich. Weil alle Systeme Vorteile und Nachteile haben:

    DVB-T ist klasse aber zu wenig Programme.
    DVB-S hat grosse Programmvielfalt aber jetzt wollen die verschlüsseln
    DVB-C blecht man monatlich und hat auch weniger Programme
     
  5. htw89

    htw89 Guest

    AW: DVB- "T" "S" "C" Wofür JETZT entscheiden?

    Ich würde ganz einfach danach gehen: Wie du zur Zeit analog empfängst, stellst du dann auf die jeweilige digitale Version um!:winken:
     
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: DVB- "T" "S" "C" Wofür JETZT entscheiden?

    DVB-S hat auch in zukunft vorteile gegenüber von dvb-c und dvb-t
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DVB- "T" "S" "C" Wofür JETZT entscheiden?

    ....aber Kabel ist 4cent preiswerter
     
  8. JeGe

    JeGe Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Tief im Osten - fast schon in Polen ;-)
    AW: DVB- "T" "S" "C" Wofür JETZT entscheiden?

    Jupp - Wer den Pfennig (Cent) nicht ehrt..... :D
     
  9. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: DVB- "T" "S" "C" Wofür JETZT entscheiden?

    Also bei meiner rechnugn die ich vor monaten mal aufgestellt hatte waren das mehr als 4 cent.

    Nach der erhöhung des homepaketes und der grundgebühr ist das jetzt so oder so nicht mehr der fall.

    @htw89 wieso ist astra denn schlimmer?

    In zukunft wird man auch beim KNB monatlich zahlen müssen ;).
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.681
    Ort:
    Magdeburg
    AW: DVB- "T" "S" "C" Wofür JETZT entscheiden?

    Aus meiner Sicht:

    DVB-T,

    zwar kostenlos, von der technischen Umsetzung und der Programmvielfalt nicht zu empfehlen. Die Datenraten sind sind im Digital-TV die geringsten. Insbesondere auf größeren Schirmen macht sich das negativ bemerkbar. (Blockartefakte)
    Die Programmauswahl ist am geringsten, kein PAY-TV möglich, in vielen Gebieten keine Privaten. Als Zweitempfang zu empfehlen.

    DVB-C,

    Zukunftsicher aber teuer. Die Programmvielfalt ist z.T. deutlich höher. Die Qualität ist auf den ARD/ZDF-Transpondern mit der Sat-Variante identisch.
    PAY-TV möglich und teils auch unabkömmlich wenn man eine große Vielfalt will.

    DVB-S,

    kostet am wenigsten, selbst wenn Verschlüsselungspläne greifen sollten.
    Die höchste Programmvielfalt bei Free-TV-Angeboten. 1:1-Qualität aller Sender die in der Sendervorgabe die Datenraten ausstrahlen.
    Höhere Eigenwartung. PAY-TV möglich.
     

Diese Seite empfehlen