1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB T Recorder für TV und Videorecorder

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Asselkoeppe, 7. Februar 2005.

  1. Asselkoeppe

    Asselkoeppe Neuling

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    berlin
    Anzeige
    DVB T Reciever für TV und Videorecorder

    Hallo ich brauche einen DVB T Recorder womit ich TV sehen kann und aber auch meinen Videorecorder anschliessen kann und somit auch afnehmen kann.

    1) Welche Anschlüsse braucht der DVB T Recorder?
    2) Wie programmiert man den Videorecorder? Über den DVB T Recorder oder über den VCR Recorder(wäre mir lieber wegen z.b Showiew)
    3) Welche würdet ihr empfehlen bis 100 Euro?

    P.S. MHP Unterstützung wäre auch nicht schlecht, wenn es sowas schon gibt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2005
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: DVB T Recorder für TV und Videorecorder

    Hallo und willkommen im Forum, Asselkoeppe
    DVB-T-Recorder? Oder meinst du DVB-T-Receiver?
    SCART haben sowohl Videorecorder als auch DVB-T-Receiver. Da kann man nix verkehrt machen. Bitte drauf achten, dass der Receiver 2 SCART-Bichsen hat, da ist man auf der sicheren Seite.
    Kommt auf das Bedienkonzept des Receivers an. Es gibt welche, die Videorecorder steuern können, andere leider nicht. Da müssen dann sowohl Receiver als auch Videorecorder programmiert werden. ShowView kann man getrost vergessen, weil es lediglich eine Programmierhilfe ist. Ebenso verhält es sich mit MHP. Soweit ich weiß, gibt es sowieso keinen DVB-T-Receiver, der MHP kann.
    Meine Empfehlung: Technisat DigiPAL 2
    Gruß, Reinhold
     
  3. Asselkoeppe

    Asselkoeppe Neuling

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    berlin
    AW: DVB T Reciever für TV und Videorecorder

    Meine natürlich DVB T Reciever!!!

    Hab noch nee Frage: Wenn ich mit dem VCR aufnehme kann man doch weiter normal fernsehen oder geht das dann nicht mehr?(bin stutzig geworden als ich mir die Bezeichnung vom Technisat DigiPAL 2 durchgelesen habe)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2005
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: DVB T Recorder für TV und Videorecorder

    Falls noch analoge Fernsehprogramme ausgestrahlt werden, dann können die natürlich parallel zur Aufnahme eines anderen Programms auf dem Fernseher geschaut werden. Soll jedoch vom Receiver Programm A aufgenommen, aber Programm B geschaut werden wollen, dann sind da 2 DVB-T-Receiver nötig.
    Mir ist auch noch was eingefallen. Da alle Videorecorder nur ein Empfangsteil für analoge Programme haben, muss der Videorecorder zur Aufnahme von DVB-T-Programmen auf AV geschaltet werden, sonst wird nur Schnee oder ein Schwarzbild aufgenommen.
    Gruß, Reinhold
     
  5. Asselkoeppe

    Asselkoeppe Neuling

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    berlin
    AW: DVB T Recorder für TV und Videorecorder

    hm danke für die Antworten.
    Gibt es einen Reciever der beides gleichzeitig kann, weil ich will mir ja nicht unbedingt 2 Boxen zulegen?
     
  6. steve

    steve Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    309
    AW: DVB T Recorder für TV und Videorecorder

    Damit das nicht missverstanden wird: Davon hängt ab, ob man den Videorecorder zusätzlich programmieren muss. Die dvb-t-Box muss immer programmiert werden. Also darauf achten, dass du eine programmierbare dvb-t-box kaufst. Bei der Bequemlichkeit bei der Programmierung gibt es Unterschiede (z.B. nur manuell/ aus dem EPG heraus).
     
  7. Micha_61

    Micha_61 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hildesheim
    AW: DVB T Recorder für TV und Videorecorder

    Zur Not kannst Du auch einfach die BOX auf das Programm einstellen,welches Du z.B. in 5 std aufnehmen möchtest.Aber natürlich kannst Du in der Zeit ,wo die Aufnahme läuft nicht die BOX verstellen.Die Box ist ja dein TUNER,denn den alten Tuner in deinem VCR benutzt Du ja unter DVB-T nicht mehr.
     
  8. zoohaus

    zoohaus Junior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hamburg
    AW: DVB T Recorder für TV und Videorecorder

    Zur Frage, ob es Boxen gibt, bei denen mann einen Kanal sehen und einen anderen aufnehmen kann: Es wird eine Box mit zwei Tunern benötigt. Hier fällt mir spantan Siemens und Radix 9000 Twin ein, es gibt sicherlich noch weitere. Schau doch mal im Forum bei Receiver rein.
     
  9. Schnuffy

    Schnuffy Senior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Hauptstadt
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox II mit JTG Team Image
    AW: DVB T Recorder für TV und Videorecorder

    Hallo Asselkoeppe,

    also mir ist auch mit deinen Anforderungen das Gerät von Siemens M740 ins Auge gefallen, allerdings passt das nicht zu deinen Preisvorstellungen von 100€. Da wirst du auch nichts finden mit zwei Tunern und einfacher Aufnahme. Das Siemensgerät hat zwei Tuner und du kannst das Gerät auch als Festplattenrecorder nehmen, musst also nicht auf den analogen Videorekorder schwenken, sondern kannst per LAN/WLAN auf deinem Rechner aufnehmen oder aber einfach eine USB Platte an die Box stecken und dann dadrauf aufnehmen.

    Finde ich insgesamt sehr komfortabel und direkter Ausgang für digitalen Sound ist auch vorhanden, aber wie gesagt mit 200€ nicht gerade günstig.

    Viel Erfolg
    Schnuffy
     
  10. abc

    abc Senior Member

    Registriert seit:
    8. März 2003
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB T Recorder für TV und Videorecorder

    Kommt drauf an, Siemens macht für seine Box irreführende Werbung, ist zwar formal ein TWIN-Reciever, aber wiederum nicht wirklich.
    Also, man kann ein Programm sehen und eins aufzeichnen, aber nur, wenn das aufzuzeichnende Programm auf eine an USB angeschlossene Festplatte erfolgt oder über den Netzwerkanschluß auf dem PC. Mann kann die Aufnahme dann auch nicht manuell starten, sondern nur per Timer. Noch blöder wird es, wenn es um eine Aufzeichnung mit dem Videorecorder geht. Es gibt zwar eine extra Scartbuchse für den VCR ausgewiesen, aber man findet sehr versteckt in der Bedienungsanleitung auf Seite 53 den Hinweis, dass man auf dem Videorecorder nur das Programm aufnehmen kann was man sieht und dabei auch die Menüeinblendungen mit aufgenommen werden. In Zusammenwirken mit einem Videorecoreder ist die TWIN-Funktion unwirksam.

    Die Stellungname von Siemens dazu lautete, bei DVB-T handelt es sich um digitale Technik und Videorecorder ist analog und wird deshalb nicht mehr entsprechend unterstützt - meine Meinung: BESCHEUERT
     

Diese Seite empfehlen