1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Receiver, welcher ist gut - bitte um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von g-h-o-s-t, 6. September 2010.

  1. g-h-o-s-t

    g-h-o-s-t Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    :winken:Hallo,

    gestern hat sich wohl mein Technisat DVB-T Receiver "DigiPal" verabschiedet (Bild ja, aber kein Ton. Mehrmals resetet und umgesteckt. Nix hört man mehr).

    Jetzt bin ich auf der suche nach einen neuen DVB-T Receiver.

    Hier fallen mir 4 Stück auf.

    1. Technisat MultyMedia TS 1 e (wobei ich nicht heraus gefunden haben, wo der Unterschied zum Vorgängermodel ist "ohne -E-"!

    2. evtl. meinen alten Receiver wieder DigiPal 2e

    3. KATHREIN UFS 790sw

    4. KATHREIN UFT 675sw

    Mal bitte Hand aufs Herz, welcher DVB-T Receiver ist besser.
    Sprich besseres Bild, EPG, schnelle Umschaltzeiten usw.

    Eins vorab, das gute Stück soll auch später an einem LCD/LED Fernseher angeschlossen werden. Jetzt habe ich noch einen alten Röhrenkiste!
    Empfang ist Raum Düsseldorf! Keine Möglichkeit z.Z. eine SAT-Anlage aufzustellen oder Kabel zu bekommen!

    Bitte mal Pro und Kontra und Erfahrungen sagen.

    Am liebsten wäre mir noch einer, wo man eine externe HDD zum Aufnehmen anschließen kann (Optional)

    Alternativen die ich nicht bedacht habe sind gerne gesehen [​IMG]
     
  2. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T Receiver, welcher ist gut - bitte um Hilfe

    oder hier
    Strong SRT-5222 Schwarz DVB-T Twin-Receiver, USB-PVR-ready - t-online.de Shop

    hat - Time Shift:Anhalten+zeitversetzte TVWiedergabe,schneller Vorlauf,Rücklauf,Zeitlupe, GOTOFunktion
    Flexibel mit Twin Tuner und PVR Ready Ein Programm ansehen und gleichzeitig ein anderes auf dem angeschlossenen USB-Speichergerät aufnehmen – die Twin Tuner Technologie macht’s möglich. USB-Anschluss zur Aufnahme von Programmen, Wiedergabe von Foto-, Video- und Musikdateien und für Software Updates sowie Display, EPG, Time Shift, Teletext, Untertitel und mehr – dieser Receiver bietet eine Menge.

    leider kein hdmi aber in deutschland gibs keine hd sender ubers dvb-t ,also brauchst mann nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2010
  3. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T Receiver, welcher ist gut - bitte um Hilfe

    Dann ist der Multymedia TS1E etwas überzogen - das ist ein kombinierter DVB-S/DVB-T Empfänger.
    Mein Tip: Wieder einen Digipal2. Meiner arbeitet klaglos.
     
  4. fred333

    fred333 Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T Receiver, welcher ist gut - bitte um Hilfe

    Ist der Receiver wirklich kaputt? Bei der Tonwiedergabe ist folgendes zu beachten: Mit der Fernbedienung vom digipal2 lässt sich nur der Ausgangspegel der Lautstärke (vom Receiver) einstellen. Dieser sollte im Regelfall so stark eingestellt werden (1-3 Striche unter dem Maximum je nach Empfindlichkeit der Scart-Buchse des Fernsehers), dass beim Ton des Fernsehers bei höheren Lautstärken (Fernbedienung des TV) kein Klirren zu hören ist. Die Laustärke sollte dann am besten nur mit der TV-Fernbedienung verstellt werden, da dann das beste Tonsignal am TV anliegt. Ich selbst mache das praktisch immer so - es sei denn, dass ich die Lautstärke einer Stereoanlage über den Ausgangspegel des Receivers steuern will oder zum kurzzeitigen Stummschalten.

    Weiterhin kann durch Drücken der grünen Taste (2x) überprüft werden, ob Audiospur korrekt erkannt wird. Außerdem könnte auch das Scartkabel defekt sein. Sollte das der Fall sein, hilft es manchmal schon, die Enden des Scartkabels zu vertauschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2010
  5. g-h-o-s-t

    g-h-o-s-t Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T Receiver, welcher ist gut - bitte um Hilfe

    Ich gehe davon aus, das der Receiver defekt ist. Er lief vorher ohne Probleme.
    Folgendes habe ich ausprobiert.
    1. Scartkabel von DVD-Player (man hört den Ton) auf die DigiPal eingesteckt. -- Ergebnis kein Ton.
    2. 2 Anschluß von DigiPal genommen --- kein Ton
    3. DigiPal am Verstärker angeschlossen --- 50% Lautstärke um ein Hörgenuß zu bekommen.
    4. das Gleich beim TV, TV volle Lautstärke und man hat das Gefühl man hört über Kopfhörer.

    @satkurier,
    Wie ist das Empfangsteil und der Ton vom Receiver. Kann man einen Kaffee trinken bei dem Umschaltzeiten?

    @DO4NC
    der Kathrein und der Technisat sind bei DVB-S/DVB-T Receiver.
    Leider kenne ich Kathrein nicht. Aus diesem Grunde habe ich mal nach gefragt.
    Evtl. kann ich ja später mal DVB-S bekommen ;) Vorsorge!!
     
  6. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
  7. wolfgang1895

    wolfgang1895 Gold Member

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW784 + WD MyBook AVTV 2GB
    Humax iCord HD 500 GB
    Sky SHD2 Pace TDS865NSDX
    Panasonic DMP-BD65
    AW: DVB-T Receiver, welcher ist gut - bitte um Hilfe

    Vielleicht wäre die Dreambox DM 600 PVR ja etwas für Dich. Hier kannst Du, solltest Du später auf Sat oder Kabel umsteigen, den Tuner wechseln. Auch kannst Du intern eine Festplatte bei Bedarf ohne große Probleme einbauen.

    Ist nur nicht ganz billig das Teil. Bei DVB-T ohne Festplatte ca. 170€.

    dreambox dm 600 bei Geizhals.at Deutschland
     
  8. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: DVB-T Receiver, welcher ist gut - bitte um Hilfe

    Der KATHREIN UFS 790sw ist sehr schlecht mit den hatte ich sehr grosse wärme probleme,
    der Argus mini 2in1 ist gut die bedienung ist etwas umständlich und er ist etwas träge sonst ein solides preiswertes Gerät.

    :winken:

    frankkl
     

Diese Seite empfehlen