1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T / Receiver mit Splitscreen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Stefnas, 16. März 2010.

  1. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    37.475
    Zustimmungen:
    3.160
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    AW: DVB-T / Receiver mit Splitscreen

    ne dreambox 600 würde ja reichen, die hat auch plug and play Tuner, die du austauschen kannst. ALso je nach Bedarf DVBT oder Sat bzw DVBC. Kostet so 160 €. Es kann auch eine Festplatte eingebaut werden.

    Die 500er ist etwas billiger. Allerdings fester Tuner und kein Festplatteneinbau möglich
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-T / Receiver mit Splitscreen

    Können die Dreamboxen denn ne Quaddarstellung? Weil ich verstehe nicht warums hier auf einmal um Dreamboxen geht.

    cu
    usul
     
  3. Stefnas

    Stefnas Neuling

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T / Receiver mit Splitscreen

    Es geht hier um die Dreambox weil es laut Marc!? hiermit möglich ist 4 Signale zu streamen...ich kann danach die Streams danach mit VLC am PC abfangen und alle 4 anzeigen ;-)

    Welche Distribution wäre für die Dreambox hierfür empfehlenswert? Gibt es hierzu nen Plugin?

    Danke schon mal im vorraus.
     
  4. Htz

    Htz Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T / Receiver mit Splitscreen

    Also ich hab's mal kurz getestet (unter Linux + USB-DVB-T-Stick), wie
    man es machen könnte: mit kaffeine die vier gewünschten Programme
    aufnehmen und mit 4 mal xine gleichzeitig parallel abspielen. Die Wiedergabefenster
    kann man dann passend skalieren und positionieren.
    Der Rechner muß dazu einigermaßen leistungsfähig sein.
    Unter Windows sollte es ähnlich machbar sein, aber da hab ich halt keine
    Ahnung :)
     
  5. Stefnas

    Stefnas Neuling

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T / Receiver mit Splitscreen

    @HTZ
    Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Unter Windows habe ich bisher kein Programm gefunden welches gleichzeitig alle Signale eines Kanales aufnimmt oder streamt. Aber unter Linux sollte dies auch kein Problem für mich sein. Danke für den Tipp ich werde es mal ausprobieren. Es muss aber doch nur der Rechner der das Signal Streamt eine gute Leistung haben...PC's zum empfangen sind genug vorhanden ;-)

    Gibt es eine Linux Live Distribution die beide Programme bereits integriert hat und von DVD gestartet werden kann?

    Gruß
    Stefnas
     
  6. skrasher

    skrasher Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T / Receiver mit Splitscreen

    Hi.

    Mit DVBDream kann man mehrere Programme eines Transponders ansehen.
    Mit VLC könnte man auch den kompletten Transponder streamen lassen und dann gleichzeitig ansehen.

    Wenn es nur ums aufnehmen geht, kann man bei THC den kompletten Stream aufnehmen. Das klappt auch mit DVBViewer.

    Gruß
    Tobias
     
  7. Htz

    Htz Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-T / Receiver mit Splitscreen

    Bei der Knoppix-DVD-Version ist kaffeine dabei und vlc (statt xine). Dazu brauchst Du dann noch einen unterstützten DVB-T-Stick (siehe z. B. DVB-T USB Devices - LinuxTVWiki)
     
  8. Stefnas

    Stefnas Neuling

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T / Receiver mit Splitscreen

    Wie kann ich mit DVBDream mehere Programme eines Transponders ansehen? Kann ich die Fenster der einzelnen Programme dannn von der Größe selbst variieren?

    Wie kann ich mit VLC unter Windows das Signal vom DVB-T Stick streamen? Nachtrag dies geht allerdings immer nur ein Programm des Transponders...muss ich hierzu was beachten?

    Im übrigen Dank an alle die mir hier versuchen zu helfen. Echt nett von Euch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2010
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    18.574
    Zustimmungen:
    2.458
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DVB-T / Receiver mit Splitscreen

    Ich bezweifle stark dass es überhaupt einen DVB Receiver gibt der vier Video-Streams zeitgleich dekodieren kann, denn dazu müsste das Gerät auch vier MPEG-Videodekoder eingebaut haben.
    Das Einzige, was einige Receiver unterstützen, dürften die Vorschaubilder sein, aber da wird nur ca. 1 Bild/sek und Stream dekodiert und nicht mehrere flüssige Videos.
     
  10. skrasher

    skrasher Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T / Receiver mit Splitscreen

    Bei DVBDream einfach in das Bild rechtsklicken und unter PIP das entsprechende Programm auswählen.
    Es erscheint ein Fenster, welches du frei skalieren und anordnen kannst. Das Hauptfenster verschwindet im 'TV Mode' auch.
    Bezüglich Performance: Mein Notbook (1.5 Ghz Pentium M) schafft es alle 4 Programme eines Transponders gleichzeitig ohne Aussetzer anzuzeigen (bei einer Auslastung von ~90%).

    VLC Stream:
    Unter Streaming im Capture Device DVB-Device auswählen, Transponder einstellen.
    Bei Destination gewünschtes Protokoll auswählen, Adresse angeben und hinzufügen.
    Unter Options kannst du 'Stream all elementary streams' anwählen, schon werden alle Programme eines Transponders gestreamt.

    Es klappt auch prima über die Kommandozeile:
    vlc dvb-t://frequency=698000000 :sout=#std{access=udp,mux=ts,dst=192.168.1.1:1234}
    Hier wird der Transponder 698khz an die IP 192.168.1.1 via UDP auf Port 1234 gestreamt.