1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Receiver mit HDMI und USB (externe Festplatte)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Philipp139, 12. März 2009.

  1. Philipp139

    Philipp139 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    was sind gute und günstige DVB-T Receiver mit HDMI (ideal mit Upscaler) und USB also der Möglichkeit auf externe Festplatte aufzunehmen (unbedingt mit Timer, optional Timeshift)...

    Entdeckt habe ich den noch nicht erhältlichen Telestar TR 24. Gibts da noch bessere? Sonst würde ich mir den wahrscheinlich holen...

    Bitte beratet mich!

    mfg
     
  2. The Hurricane

    The Hurricane Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-T Receiver mit HDMI und USB (externe Festplatte)

    Hallo,
    ich habe mir einen Faval Aquila T 85 mit USB-Anschluß für Festplatten geholt.
    Der hat zwar kein HDMI-Anschluß, aber macht ein super Bild auch über Scart.
    Im Laden wurde mir gesagt, daß bei DVB-T Übertragung in Deutschland sowieso keine HD-Qualität zu erwarten ist. Deshalb macht HDMI da wohl nicht so viel Sinn. Aber dafür bin ich kein Fachmann.
    Ich kann nur sagen : Mein kleiner Faval Receiver ist echt einfach zu bedienen - "idiotensicher" ;).
    Die Aufnahme über Timer und Timeshift-Fkt. läuft tadellos.
    Ich habe eine 500 GB ext. Festplatte dran, USB-Stick funktioniert auch.
    Vom Bild hatte ich nach Aussage des verkäufers nicht so viel erwartet, ist
    aber wirklich toll. Der Tuner im Receiver muß sehr gut sein.
    Mit HDMI soll es aber noch einen Edision Receiver geben. Den kenne ich aber nicht.
     
  3. Philipp139

    Philipp139 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T Receiver mit HDMI und USB (externe Festplatte)

    Edision Avantage DVB-T Einzel-Receiver: DVB-T-Receiver Preisvergleich - Preise bei idealo.de Also dieser hier jedenfalls nicht.

    HDMI ist mir schon wichtig, wegen Dolby Digital-Sound. Den kann ich durch den Receiver einfach über HDMI schicken...
    Freie digitale Toslink-Audio-Eingänge hab ich gar nicht mehr am AV-Receiver und nur noch einen koaxialen...

    Außerdem ist ja auch diese Upscaler-Geschichte toll...:D Schlechter als meine Glotze kann das Teil das ja gar nicht machen.

    mfg
     
  4. baldeagle

    baldeagle Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-T Receiver mit HDMI und USB (externe Festplatte)

    Keine Ahnung ob es den in Deutschland gibt:

    http://www.elap.fr/news/Adaptateur TNT HD Immersio 751610.pdf

    Kostet circa 130€ im Laden in Frankreich. Auch egal bei dem Preis ob du HD hierzulande jetzt(noch) nicht gebrauchen kannst. Gibt es möglicherweise auch im Versand.
     
  5. Philipp139

    Philipp139 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T Receiver mit HDMI und USB (externe Festplatte)

    Ich kann kein französisch... Timeshift? deutsch- oder wenigstens englischsprachig?
    Ist der Frequenzbereich VHF und UHF identisch mit den deutschen? Sprich ist DVB-T in Frankreich irgendwie anders?

    Sonst sieht das Gerät wirklich toll aus mit den vielen Funktionen... MPEG4 erscheint aber nicht in Deutschland, richtig?


    Wenn HD-YUV und koax. SPDIF vorhanden sind, muss ja eigentlich auch gar kein HDMI vorhanden sein. :LOL:
     
  6. baldeagle

    baldeagle Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-T Receiver mit HDMI und USB (externe Festplatte)

    Nobody's perfect! Ich vermute daß die Firma sicht nicht die Mühe machen wird eine Anleitung auf Deutsch oder Englisch zu verfassen. Vielleicht ist jemand hier im Forum besser darüber informiert als ich.

    Zu beachten ist daß die Platte oder der USB Stick in FAT32 formatiert sein sollte und nicht in NTFS oder sonstiges, mindestens wenn kein Software Update für die Karre die aktuelle Funktionen ändert.

    Ich benütze die gleiche DVB-T Geräte In Deutschland, Frankreich, und auch hier und da in Europa. Alle Kanäle kommen herein. Im Infoblatt steht der abgedeckte Bereich jedenfalls: VHF 147 à 430 et UHF 470 à 862 MHz.

    Richtig, MPEG4 scheint ja in Deutschland noch in der Planung zu sein, aber da es in Frankreich so langsam angeboten wird, sind solche Geräte immer häufiger auf dem Markt zu finden.

    Mehr Anschlüße kann sich ja keiner für den Preis noch wünschen, glaube ich. HDMI ist dabei. Soll ja die beste Qualität auf den Flachbildschirme bringen. Lassen wir die Experte darüber streiten...
     
  7. greenhornapster

    greenhornapster Senior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-T Receiver mit HDMI und USB (externe Festplatte)

    wenn du dir eh einen neuen dvb-t receiver holen willst würde ich darauf achten das er mpeg4 kann und ein CI hat ansonsten wirst du bald gefrustet sein das du dir schon wieder einen neuen kaufen muss :eek:

    der franzman receiver sieht gut aus, hat aber kein CI
     
  8. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T Receiver mit HDMI und USB (externe Festplatte)

    brauchst du wirklich nicht
    _ wird RTL/Eutelsdat verhindern das sie via CI entschlüsselt werden können.
    _ sind Stuttgart und Leipzig-Halle die einzigen Regionen in denen RTL mit dem Pay-Tv antritt
    _ wird ein Umstieg auf eine neue DVB-T Generation (-T2?) erst ab 2012/13 stattfinden.
    Die Aussage unseres greenhornnapsters ist in meinen Augen Gegenstandslos.
    Für Leute in der Grenzregion zu Frankreich mag das anderst sein.
     
  9. Philipp139

    Philipp139 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T Receiver mit HDMI und USB (externe Festplatte)

    Fürs Ruhrgebiet also Quatsch?!
    Es gibt dort ja auch schon fast alle wichtigen Sender in MPEG2, also warum sollten die es dann umstellen und Frankreich klappt dort ganz sicher auch nicht...

    Naja, aber das ändert trotzdem nichts daran, dass ich auch aus dem normalen DVB-T das beste (Dolby Digital, möglichst gutes Bild, Aufnehmen) herausholen möchte...;)

    baldeagle: Hast du diesen Receiver?

    Eigentlich war YUV (mit HD) und koax. SPDIF alternativ gemeint... ;) aber Upscaler sind ja auch schon eine echte Seltenheit!

    mfg
     
  10. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T Receiver mit HDMI und USB (externe Festplatte)

    Für das Ruhrgebiet ist der Kauf eines mpeg4 fähigen Receivers wirklich überflüssig
    _ "Frankreich" wird nicht gehen
    _ die anderen Programme werden bis ca 2012/3 wie bisher weitersenden.

    Hast du mal da nachgeschaut
    dehnmedia - Peter Dehn

    http://www.dehnmedia.de/?page=db&subpage=hdmibox
     

Diese Seite empfehlen