1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Receiver Anschluss-Frage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von solid2300, 3. Oktober 2005.

  1. solid2300

    solid2300 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    64
    Anzeige
    Hallo an alle!

    Ich überlege mir, auf DVB-T umzusteigen und einen Receiver zu besorgen. Mein Fernseher hat 1x Scart und der ist schon belegt. Ich habe gesehen, dass an einem Receiver 2 Antennenanschlüsse vorhanden waren.

    Einer für diese kleine Zimmerantenne und wozu dient der andere? Kann ich an den meinen Fernseher anschließen?

    Vielen Dank schonmal;)
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T Receiver Anschluss-Frage

    Zum Durchschleifen des [restlichen] analogen Antennensignals. Du benötigst einen Receiver mit Modulator (z.B. digipal1).
    Eleganter sind anderere Lösungen (Scartumschalter, "daisy-chain") da m.E. der Modulator Qualitätsverlust (Ton: Kein DD, Bild etc) bedeutet.
    mor
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2005
  3. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    AW: DVB-T Receiver Anschluss-Frage

    Es gibt eine grosse Auswahl an DVB-T Receivern mit ZWEI Scartbuchsen. In die eine, mit VCR oder auch AUX bezeichnet, kommt das jetzige mit dem Fernseher verbundene Fremdgerät. Die zweite Scartbuchse am DVB-T Receiver, meist mit TV beschriftet, kann nun direkt mit der frei gewordenen Scartbuchse des Fernsehgerätes verbunden werden. Die beste Qualität erreicht man, wenn der Receiver RGB ausgeben und der Fernseher RGB verarbeiten kann. Bei Einschalten des Fremdgerätes wird dieses nun über den DVB-T Receiver zum Fernseher "durchgeschleift". Dies dürfte wohl die eleganteste Lösung sein.
     
  4. mamici

    mamici Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Hannover
    AW: DVB-T Receiver Anschluss-Frage

    Viele DVB-T-Receiver haben zwei Scartanschlüsse. So könntest Du z.B. Dein zur Zeit am Fernseher per Scart angeschlossenes Gerät über dern Receiver durchschleifen.

    Ein Beispiel: Mein digipal 2 ist per Scart am Fernseher. Der Videorecorder ist am zweiten Scart des Receivers angeschlossen und wird automatisch durchgeschleift. So braucht man nur einen Scartanschluß am Fernseher.

    Für den Anschluß des Receivers über den Antenneneingang des Fernsehers braucht man einen Receiver mit einem sogenannten HF-Modulator oder auch RF-Modulator.

    An den Antennenanschlüssen kann man das so auf Anhieb nicht erkennen, es sei denn es steht dran. Könnte wie schon erwähnt nur ein Antennenausgang zum durchschleifen sein. Die Geräte mit HF/RF-Modulator haben in der Regel drei Antennenbuchsen. Z.B. der Kreiling KR 1000T oder der RADIX DT-2010TA

    mfg mamici
     
  5. solid2300

    solid2300 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    64
    AW: DVB-T Receiver Anschluss-Frage

    Alles klar vielen Dank an alle! Habe den zweiten Scartanschluss ganz vergessen! Dann ist es ja kein Problem mehr und ich muss nicht über Antenne zum Fernseher gehen...

    Gruß:winken:
     
  6. solid2300

    solid2300 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    64
    Kurze Frage wegen S-Video

    Hallo nochmal,

    ich habe eine Frage und dafür will ich nicht ein extra thread öffnen. Also ihr kennt doch sicherlich diese scart umschalter. an der einen Seite ein Scart anschluss und an der anderen video/audio chinch und s-video... und ein schalter für Out/In.

    Was wäre, wenn ich ihn an den Scart vom DVB-T Receiver anschließen würde, dann auf "Out" stellen würde und mit s-video und chinch fürs audio in z.B. meinen PC gehen würde. Wäre die Qualität die gleiche als wenn ich das Videosignal mit chinch übertragen würde oder wäre die besser?

    Muss ein Gerät einen reinen S-Video Ausgang haben oder gehts auch über scart?

    :winken:
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: DVB-T Receiver Anschluss-Frage

    Die Qualität kann besser sein. Allerdings muss der Receiver auch S-Video ausgeben können.
     

Diese Seite empfehlen