1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T: Probleme mit Kanal 64 in Bochum

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Petzi, 10. November 2004.

  1. Petzi

    Petzi Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich nutze für den DVB-T-Empfang in Bochum (etwas außerhalb vom Zentrum) den Humax F3 FOX-T-Receiver mit einer aktiven Zimmerantenne von Thomson.

    Alles ist perfekt (selten so'n gutes Bild gehabt, nichtmal bei Kabel...), aber sämtliche Sender auf Kanal 64 (Das Erste, arte, Phoenix und die drei WDRs) werden zwar gefunden (sogar mit guter Feldstärke und Qualität), aber trotzdem ist kein Empfang möglich. Der Receiver meldet "schwaches oder kein Signal".

    Woran kann das liegen? Können andere Bochumer die Sender empfangen? Liegts vielleicht am Receiver? Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

    Gruß
    Jörg
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: DVB-T: Probleme mit Kanal 64 in Bochum

    Versuche es mal mit diese Methode:

    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-T_Antennen

    Ich habe sehr viele Beiträge gelesen und stelle jetzt schon fest, dass der Verstärker die empfindliche Freqenzen (ab Kanal 60) stören.
     
  3. Petzi

    Petzi Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2
    AW: DVB-T: Probleme mit Kanal 64 in Bochum

    Besten Dank für den Tipp. Ich habe mir gleich mal so eine Billigantenne gebastelt. Hat auch tatsächlich funktioniert, aber eben nicht bei Kanal 64. :confused:

    Jetzt habe ich mich mal an den Humax-Support gewendet. Vielleicht ist es ja ein Software-Problem des Receivers...

    Wer noch weitere Ideen oder eigene Erfahrungen gemacht hat, kann sie bitte hier posten.

    Dank & Gruß
     
  4. BlackWing

    BlackWing Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: DVB-T: Probleme mit Kanal 64 in Bochum

    Hallo,

    in Wattenscheid 44866 sind auch nur K29 K35 K55 zu empfangen.
    Super Qualität, volle Signalstärke!
    K64 K66 kommt kein Signal:eek:
    Aktive Zimmerantenne, PCMCIA Karte am Notebook...

    Gruss
    Chriss
     
  5. Cyrus

    Cyrus Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Herne
    AW: DVB-T: Probleme mit Kanal 64 in Bochum

    Hallo,

    im benachbarten 44625 Herne ist es ebenfalls nicht möglich, Kanal 64 zu empfangen. Der Thomson 1001 mit aktiver Zimmerantenne (Fenster, Balkon) zeigt zwar eine hohe Netzqualität, aber das Signal ist immer auf 0. Alle anderen Programme auf allen anderen Knälen (auch 66) kommen mit 100% Qualität. Da scheint irgendein Problem zu sein, das vermutlich wenig mit meinen Gerätschaften zu tun hat, denn es betrifft ganz radikal nur Kanal 64.

    Grüße

    Harald
     
  6. shaddow

    shaddow Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    1
    AW: DVB-T: Probleme mit Kanal 64 in Bochum

    Habe hier in Bochum/Linden auf keinem Kanal Stoerungen.
    Hardware : Grundig dtr 2420 + Aktivantenne.
    Das ganze steht in meinem Serverraum, wo ich eigentlich mit extremen Stoerungen gerechnet habe.
     
  7. drmeta

    drmeta Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    126
    AW: DVB-T: Probleme mit Kanal 64 in Bochum

    Minzim hat vermutlich den besten Tipp für Euch.
    Eure Probleme hängen wahrscheinlich mit den aktiven Zimmerantennen zusammen. Versuchts mal mit einer passiven Antenne (es sollten auch die abisolierten 12,5 cm Koax reichen). Bochum liegt ja mitten im Zimmerantennen-Bereich, da kann es durch den Verstärker zu Übersteuerungen auf den besagten Kanälen kommen.

    zwei weitere Möglichkeiten gibts auch noch:

    Sonstige 64/66-Probleme hängen mit Hausantennen-Verstärkern zusammen, die die hochfrequenzigen Signale oberhalb von 60 zu sehr dämpfen.

    Eine dritte Möglichkeit besteht in möglicherweise 'falschen' Ländervoreinstellungen an den Boxen bzw. der PC-Karten. Für einige Länder sind die Boxen so vorkonfiguriert, dass sie die oberen Kanäle nicht automatisch einlesen. Im Setup-Modus sollte dann 'Deutschland' eingestellt werden. Hier in Bonn gabs jedenfalls mal (gerade für HUMAX-Boxen) einen solchen Tipp in der Tageszeitung.

    viel Erfolg!
     
  8. BlackWing

    BlackWing Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: DVB-T: Probleme mit Kanal 64 in Bochum

    Hi Shaddow,

    bei uns im Serverraum (Keller) ist der Empfang auch ok, allerdings in Essen...
    Du nutz in BO Linden wohl eher nicht den Essener Sender sondern Langenberg!

    @drmeta
    Karte steht natürlich auf Germany...
    Passiv ist nix zu machen, ich tippe nun auch gaaaanz stark auf die Zimmerantenne die angeblich DVB-T tauglich ist.
    Da denkt man doch daran dass die auch bis K66 geht!

    Aso WDR Techniker sagte heute morgen es gäbe keine Störung in Essen und alle Kanäle mit 50KW laufen...

    Cya
    Chriss
     
  9. kdherne

    kdherne Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    11
    AW: DVB-T: Probleme mit Kanal 64 in Bochum

    hier in Herne funzt der 64er Kanal auch nicht so einwandfrei !
    :(
    also eine Frage des Antennenstandorts:mad:
    man merkt das K66 wesentlich besser reinkommt


    am Fenster direkt ist kein Verstärker notwendig
    aber mitten in der Wohnung wohl doch

    nur heute sind irgendwie alle Kanäle gestört
    viele artefakte/Ruckler und Bildhänger - schade -
    die letzten 4 Tage war der Empfang besser....

    mein Palcom bleibt oft hängen - da hilft nur Stecker ziehen :eek:
    mein T2 am Notebook läuft da doch besser ohne den Rechner
    abstürzen zu lassen - aber auch nicht ganz 100%....

    Wir da eventl heute an den Sendern geschraubt ??:winken:
     
  10. BlackWing

    BlackWing Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: DVB-T: Probleme mit Kanal 64 in Bochum

    Hiho,

    ich will ja mal keine PANIK verbreiten ABER ;)

    Ich habe ne Zimmerantenne mit Verstärker, sieht aus wie ein kleiner
    Parabolspiegel aus Drahtgitter....
    Steht drauf DVB-T tauglich!!!
    Hersteller Hama
    Aufkleber auf dem Karton steht DVB-T / digital terrestrisch

    Wer so ein Teil hat kann es getrost umtauschen oder wegschmeissen.

    Zwar sollte der angegebene Frequenzbereich passen ABER das tut er auf gar keinen Fall!!!
    Auch die Verstärkung ist nicht wirklich vorhanden :mad:

    Ein abisoliertes TV Kabel (12,5cm abisolieren und geflecht nach hinten schieben) bringt am Notebook ALLE Kanäle mit 6 von 7 Balken

    Die Aktivantenne von Hama macht Kanal 64 und 66 gar nicht und den Rest 4 bis 5 Balken....

    Saubere Leistung :eek:


    Testet das mal mit dem Stück Kabel aus....


    Bis denne
    Chriss
     

Diese Seite empfehlen