1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T PCMCIA Karte

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von kingoftf, 24. November 2006.

  1. kingoftf

    kingoftf Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    22
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte gerne für meinen Sohn, Student in Madrid, eine DVB-T Karte kaufen, allerdings hat sein Notebook nur USB 1, also scheidet diese Möglichkeit schon mal aus.
    Da mich das Angeobt der PCMCIA-Karten fömlich erschlägt und auch die Preisspannen gewaltig sind und ich mich noch nie mit dem Thema beschäftigt habe, wäre es nett, wenn ihr mir eine Kaufempfehlung geben könntet oder ein paar Tips, worauf ich beim Kauf achten sollte.

    Danke

    Michael
     
  2. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: DVB-T PCMCIA Karte

    Hallo,
    bei vielen DVB-T Karten muss der Prozessor (ev. von guten Grafikkarten unterstützt) die Dekodierung des MPEG vornehmen. Da das beschriebene Notebook kein USB 2.0 hat, nehme ich mal an, das es sich um ein älteres Exemplar handelt (mehr als 3 Jahre alt?). Vielleicht ist es auch nicht in der Lage ein ruckelfreies Bild wiederzugeben.

    Daher eine wichtige Frage vorweg: Kann man auf dem Notebook DVDs in Vollbild ruckelfrei ansehen?

    Ich glaube nicht, das es PCMCIA-DVB-T Karten gibt, die Dekodierung mit Videooverlay machen. Aber ev. kennt sich da jemand besser aus.

    Gruss Panta Rhei
     
  3. kingoftf

    kingoftf Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    22
    AW: DVB-T PCMCIA Karte

    Das ist dieser Atomreaktor von Acer, Baujahr 2004:

    Acer Aspire 1664WLMI Notebook (15 Zoll WXGA, Intel P4 3,4 GHz, 1GB Ram, 80GB HDD, DVD +/- R/RW, ATI Mobility Radeon 9700 64MB, WIndows XP Home)

    Intel® Pentium® 4 Prozessor 3.4GHz (800FSB)
    Microsoft® Windows® XP Home Edition
    15.4" WXGA TFT Display, 1024MB (2*512) DDR, 80GB HDD, DVD-Dual
    ATI Mobility™ Radeon™ 9700 mit 64MB, 10/100 LAN Adapter, wireless 802.11g, 56Kbps Modem, Li-Ion Batterie


    Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP Home Edition
    Prozessor: Intel® Pentium® 4 Prozessor (3.0GHz Prozessor und höher, unterstützt Intel® Hyper-Threading™ Technologie), 800MHz Prozessor Systembus
    Grafik: ATI Mobility™ Radeon™ 9000 IGP Chipsatz mit dezidierten 64MB DDR VRAM , unterstützt Microsoft DirectX 9.0
    Arbeitsspeicher: 1024MB (2x512) Standard DDR-333 SDRAM, aufrüstbar auf max. 2048MB (zwei soDIMM Steckplätze), Simultaner Betrieb von LCD und CRT, DualView™ Support, S-video/TV-out Support (NTSC/PAL)
    Festplatte: 80GB Ultra ATA/100 Festplatte
    Laufwerk: Internes DVD-Dual Laufwerk
    Bildschirm: 15,4 Zoll WXGA TFT LCD mit 1280 × 800 Pixel, Breitbildformat 16:10
    Audio: Audiosystem mit zwei eingebauten Lautsprechern, MS Sound™ und SoundBlaster-Pro-kompatibel
    Kommunikation: 10-Base-T / 100-TX Fast Ethernet, Wake-on-LAN-ready, 56K ITU V.92 Daten-/Fax-Softwaremodem (mit internationaler Postzulassung), Wake-on-Ring-ready, Wireless LAN: Integrierte Intel® PRO/Wireless 2200BG Netzwerkverbindung 802.11g
    Schnittstellen: 1x CardBus Typ-III Einschub oder 2 x Typ II, 1x RJ-11-Anschluß für 56Kbps data/fax Modem, 1x RJ-45-Anschluß für Ethernet, 1x Stromnetzanschluß, 1x Monitor, 1x S-video out (NTSC/PAL), 1x Line-in/Mikrofon, 1x Lautsprecher/Kopfhörer/Line-out, 1× IEEE 1394, 4× USB 2.0, 1x Infrarot (FIR), 1x Parallel
    Batterie: 135W AC Adapter, 8 zellige Li-Ion Batterie, 1,5 Stunden Laufzeit (tatsächliche Laufzeit kann variieren, abhängig von Anwendung und Konfiguration)
    Abmessungen: 361x 292,5 x 47,3 mm
    Gewicht: 3,6 kg

    DVDs laufen da ohne Probleme.


    Sollte doch eigentlich reichen, oder?
     
  4. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: DVB-T PCMCIA Karte

    Hallo,
    Ähm, ja , sollte reichen, aber was seh ich da: 4× USB 2.0

    Gruss Panta Rhei
     
  5. kingoftf

    kingoftf Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    22
    AW: DVB-T PCMCIA Karte

    Huch, mein Sohn hat mir immer erzählt, der hätte nur USB 1.1.

    Ich hab das Notebook noch nie so richtig angeguckt, wie gesagt, Standort Madrid und wir leben auf Teneriffa.....

    Ok, dann erschliessen sich ja mit einem Stick völlig neue Möglichkeiten.
    Was kannst Du denn da empfehlen?
     
  6. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: DVB-T PCMCIA Karte

    Hallo,
    Ich hab zwar einen Stick (Ridata), den hab ich aber eher aus Spieltrieb gekauft, und weil der für 33 Euro zu haben war, gab es bei der Firma mit dem rotem M. Es gibt auch Kombisticks mit analog und Digital.

    Achja, mein Stick ist nur DVB-T und läuft ganz ok, wird aber etwas heiss. Man kann damit auch auf die Festplatte aufnehmen und das ganze dann mit ProjectX in ein Mpeg wandeln (z.B. für selbstgebrannte DVDs) Die mitgelieferten Antennen wirft man (je nach Standort) am besten weg, taugen nicht viel. Ein 50cm langer Draht macht sich da schon viel besser

    Gruss nach Teneriffa (Ich glaub, ich brauch mal wieder Urlaub, obwohl es grad >15 Grad hat)
     
  7. pagix

    pagix Silber Member

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Mietwohnung
    AW: DVB-T PCMCIA Karte

    würde drauf achten das der stick dvbviewer kompatibel ist, da die org.-software meistens schrott ist.

    Hier ne kleine übersicht.
     
  8. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T PCMCIA Karte

    Ich würde u.a. auf das Vorhandensein "gepflegter" BDA Treiber achten.
     

Diese Seite empfehlen