1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T PCI Karte für Windows98

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Rudi05, 12. November 2004.

  1. Rudi05

    Rudi05 Neuling

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo
    ich suche eine DVB-T PCI Karte für Windows98 SE, am liebsten eine die sowohl digital als auch analogen Empfang hat und am besten auch noch einen Philippschipsatz SAA713X oder den Connexant CX2388X hat, damit dscaler damit funktioniert, die VideoMate DVB-T300 hat alle Voraussetzungen, nur keine Treiber für Windows98.
    Hat zufällig jemand Windows98 mit einer DVB-T Karte am laufen?
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: DVB-T PCI Karte für Windows98

    Wieso willst du eine DVB-T Karte haben, die sowohl analog, als auch digital kann? Analog wird doch eh abgeschaltet. Ansonsten kenne ich keine, die beides kann.
     
  3. Rudi05

    Rudi05 Neuling

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    2
    AW: DVB-T PCI Karte für Windows98

    Analog brauche ich um den Videorecorder anzuschliesen
     
  4. martin0reg

    martin0reg Junior Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    61
    AW: DVB-T PCI Karte für Windows98

    ich hab die aver 771 an einem win98se pc. Die hat auch einen video-eingang (cinch und s-video). Mit meinem amd1600+ gibts leider bei voller auflösung (720x576) hinterher leichte ruckler, wenn ich vhs-cassetten überspielt habe. Aber geringere auflösungen werden wohl auch reichen, um vhs-qualität zu erreichen. Hab ich noch nicht weiter ausprobiert, weil das ganze doch recht aufwendig ist (vhs-recorder an den pc usw.)
    Ansonsten bin ich mit der karte recht zufrieden (siehe aver-thread) Zur win98se-installation musst du unbedingt die faq auf der aver-seite lesen. Man muss da bei installation von cd was ändern..
     
  5. Jean

    Jean Neuling

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    16
    AW: DVB-T PCI Karte für Windows98

    ... ich hatte auch eine 771, allerdings ist sie wieder weg - ich konnte sie nicht
    stabil zu Laufen bekommen (es lag nicht an der Treiberinstallation oder den teil-
    weise defekten Setups von Aver). Auf einem - zugegebenen schon etwas länger
    laufenden w98se - führte jede Aktion (Datei öffnen, Quelle wählen etc.) zum
    Absturz. Auf einem recht frisch und einfach installierten w98se konnte man zu-
    mindest Dateien abspielen, da kam der Absturz dann jeweils beim Beenden einer
    Aktion ...
    Der Support spielt Mäuschen - also kann ich das Teil nicht unbedingt empfehlen.

    Jean
     
  6. DaveOst

    DaveOst Junior Member

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Essen
    AW: DVB-T PCI Karte für Windows98

    Also ich habe meine Vision Plus unter WinME mal laufen lassen... funktionierte ohne Probleme... Hat allerdings keine Analoge schnittstelle und auch nicht den Chipsatzt...
     

Diese Seite empfehlen