1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T ohne Dolby Digital bei den Privaten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von masterandy, 8. Mai 2007.

  1. masterandy

    masterandy Silber Member

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    HTPC mit Win7 Mediacenter DVB-S
    Selfsat H30D4
    Anzeige
    Wie in diesem Thread beschrieben gibt es einen Trend bei den Privaten Dolby Digital bzw. AC3 über DVB-T abzuschalten.http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=136376&page=10

    Die Nutzung des Digitaltons ist für mich ein ein Haupgrund gewesen vom analogen Kabel vor 3 Jahren umzusteigen. Man sollte besser in Encoder bzw. Transcoder investieren und nicht in irgendwelche fragwürdigen Technologien wie Bluecom favorisieren. Den letztendlich entscheidet der Zuschauer und die Verbreitung der Hardware siehe z.B. MHP, ob eine Technologie ein Flop wird.
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T ohne Dolby Digital bei den Privaten

    In Berlin wurden die AC3 Spuren also auch schon abgeschaltet ?
     
  3. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: DVB-T ohne Dolby Digital bei den Privaten

    Naja, dafür ist das Bild um einiges Besser seit heute morgen auf Pro7, Sat1, Kabel1...

    Das passte ja irgendwo vorher nicht, bompastischer Ton und zerfallendes Bild...
     
  4. masterandy

    masterandy Silber Member

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    HTPC mit Win7 Mediacenter DVB-S
    Selfsat H30D4
    AW: DVB-T ohne Dolby Digital bei den Privaten

    Nö bis jetzt noch da...ich ahne schlimmes.:mad:
     
  5. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.414
    AW: DVB-T ohne Dolby Digital bei den Privaten

    Vielleicht steigen die Sender bei DVB-T aus Platzgründen um auf MPEG Surround. (Eine Vermutung von mir.)
    Hätte den Vorteil dass 5.1 Ton ohne zusätzlichen Dolby-Stream möglich wäre.
     
  6. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T ohne Dolby Digital bei den Privaten

    nee, sowas traue ich den Privaten nicht zu, das wäre zuviel der Innovation...
    Vielleicht testet man eher wie die Reaktion ist und wenn sich zuviel beschweren, dann wird wieder was geändert.
    Mir ist das ehh egal, solange die wie wild rumpingen und letterboxen, schaue ich mir das selbst in dts nicht an.
     
  7. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.414
    AW: DVB-T ohne Dolby Digital bei den Privaten

    Ich kann auch ohne 5.1 Ton prima leben. Den halte ich sowieso erst ab Bildschirmdiagonalen von 1 m aufwärts für sinnvoll und für grössere Bildschirmdiagonalen ist DVB-T als Quelle wohl eher ungeeignet.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-T ohne Dolby Digital bei den Privaten

    Was hat die Bildschirmgröße mit DD Ton zu tun?:eek:
    Gerade der DD Ton wertet doch einen Film enorm auf.
    Ein Film wie Herr der Ringe nur in Stereo wäre doch glatt ein Mega Flopp gewesen.

    Gruß Gorcon
     
  9. Martin G

    Martin G Platin Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    2.092
    Ort:
    Dachau
    AW: DVB-T ohne Dolby Digital bei den Privaten

    AC3 ist bei DVB-T überflüssig, denn was hilft der beste Ton bei einem Grottenbild.

    Deshalb finde ich es ganz gut, dass P7S1 diesen Schnickschnack zugunsten eines besseren Bildes abgeschaltet hat.

    Wer DolbyDigital braucht, wird sich ja wohl auch eine Satschüssel oder einen Kabelanschluss leisten können.

    Alternativ könnte P7S1 auch auf ein Programm wie N24 verzichten und damit die Bandbreite für die drei anderen erhöhen und AC3 wäre dann auch problemlos machbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2007
  10. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.414
    AW: DVB-T ohne Dolby Digital bei den Privaten

    Technisch gesehen nichts. Ich meine damit meine pers. Erfahrungen zur Ergonomie. Bewegte Bildteile bei DVB-T sehen auf grösseren Bildschirmen nicht so toll aus, von daher würde ich es für grössere Bildschirme nicht empfehlen.
    Andererseits halte ich Raumklang bei gleichzeitig kleinem Bildschirm für nicht sinnvoll. Das stellt nur meine Erfahrungen und meine Einstellung zu dem Thema dar. Dass es dazu natürlich andere Ansichten gibt kann ich verstehen.

    Keine Frage, aber zum Ton muss auch das Bild dazu passen. Bei Bildmaterial in DVD-Qualität welches man auch auf 1 m ohne störende sichtbare Artefakte skalieren kann bin ich auch für 5.1 Ton. Wenn das Bild aber nicht die entsprechende Qualität hat verbessert der 5.1 Ton gegenüber Stereoton das Filmerlebnis für mich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2007

Diese Seite empfehlen