1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T oder Sat?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Moehre, 11. September 2003.

  1. Moehre

    Moehre Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Solingen
    Anzeige
    Löle!

    Ich habe eine ziemlich alte Sat-Anlage und wollte schon auf digital umrüsten (80er Schüssel, Twin-LNB, evt. TOPFIELD PVR). Probleme gibt's mit der Schüssel, da alle umliegenden Häuser höher! sind und das Ausrichten auf Astra ein ziemlicher Akt ist. Bei etwas! Regen ist der analoge Emfang auf jeden Fall weg. Jetzt wollte ich mal fragen, wie "empfindlich" DVB-T auf Regen usw. ist und ob es in der Praxis tatsächlich so ist, daß ich mit einer Zimmerantenne genialen Empfang habe (nach den Posts hier scheint das ja nicht der Fall zu sein). Also: besser neue SAT-Anlage oder warten auf DVB-T?? (Ach so: wohne in NRW (Solingen) zwischen DDorf und Kölle)

    Gruss
    Moehre
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Moehre
    Wenn es jetzt schon bei etwas Gefissel bei Anna log, ääh analog fischelt oder agnz ausfällt, würde ich eher die Finger von einer Aufrüstung auf digital lassen und auf DVB-T warten. Könnte aber auch so sein, daß die Schüssel so miserabel ausgerichtet ist, daß sie beim kleinsten Tropfen Regen nicht mehr will. Und das mit den höheren Häusern rundherum dürfte auch kein Prob sein.
    Gruß, Reinhold
     
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Auf einer Reichweitenkarte (ich weiß leider nicht mehr genau, wo die zu finden war, habe den Link aber irgendwo in diesem Forum irgendwann mal abgelegt winken ) für DVB-T in Nordrhein-Westfalen liegt Solingen sowohl bei der geplanten Köln/Bonner Insel (ab Mitte 2004) als auch bei Düsseldorf/Ruhrgebiet (ab Ende 2004) genau auf der Grenze zwischen Zimmerantennen- und Außenantennenempfang. Somit wird es wohl auf den genauen Standort (weiter oben oder im "Tal") ankommen und kann nur durch Ausprobieren festgestellt werden, ob DVB-T mit Zimmerantenne geht. Regenempfindlich dürfte DVB-T eigentlich nicht mehr sein, als andere terrestrische Übertragungsarten. Je nach Witterung kann es also auch hier zu Über- und Unterreichweiten kommen, die Reichweitenkarten sollten so etwas aber eigentlich berücksichtigen, so dass alles, was im Zimmerantennen-Bereich liegt auch wirklich mit Zimmerantenne empfangen kann.
    Ob sich das Warten auf DVB-T lohnt, musst du aufgrund des geplanten Programmangebots entscheiden. Mitte/Ende 2004 geht es erstmal mit einem öffentlich-rechtlichen Bouquet (ARD,ZDF,WDR,und noch einer evtl.Phoenix) und einem Privat-Bouquet (wohl RTL,RTL2,Sat.1,ProSieben) - der Endausbau im Jahr 2005 sieht dann drei ör-Bouquets mit jeweils vier Programmen (je einer für ARD,ZDF,WDR) und drei private Bouquets mit je vier Programmen (für RTL Group, ProSiebenSat.1 und weitere Privatsender) vor - es wird also 24 Programme geben. Wenn Dir das reicht - und Du kein Problem damit hast, noch Anderthalb Jahre bei Regen so gut wie kein Bild zu haben, dann warte auf DVB-T. Sonst würde ich aber eine neue Sat-Schüssel vorschlagen - mit Ausrichtung vom Fachmann...auch wenn es etwas mehr kostet.
     
  4. Cormac

    Cormac Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2003
    Beiträge:
    264
    Ort:
    IRL
    Und schon kommt der Cormac zur Hilfe. läc
    Hier ist die PDF zum Herunterladen:
    DVB-T
     
  5. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Klare Antwort: BLEIB BEI SAT! Ich hatte auch eine alte analoge Anlage mit 80cm Schüssel, die bei vielen Sendern immer wieder Fische zeigte. Ich habe mich mit dem MAGEREN TV-Angebot auf DVB-C und DVB-T abgegeben, bis ich mich schliesslich dochmal aufraffte, die alte Sat-Anlage durch eine digitale von Aldi(!) zu ersetzen. Ergebnis: Obwohl nur mit 60cm Schüssel brachte das Teil analog (mit dem alten Receiver) gleich gute Ergebnisse, digital kommen alle Sender ohne Störungen rein. Signalpegel 79-100%, je nach Transponder. Auch bei Regen gibt es keinerlei Störungen.

    Lehren:

    1. Die LNBs sind *deutlich* besser geworden und bringen trotz kleinerer Schüssel mindestens genauso gute Ergebnisse wie die alten analog-LNBs.

    2. Digital-Signale sind noch robuster als analoge und lassen sich auch bei weniger als 80% Signalpegel noch vollständig und fehlerfrei wiederherstellen.

    3. Schon das TV-Angebot auf ASTRA alleine schlägt alles, was Du jemals über DVB-T oder DVB-C (zumindest zu dem Preis) bekommen wirst.
     
  6. Hans-Joachim Kirnbichler

    Hans-Joachim Kirnbichler Senior Member

    Registriert seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    166
    Ort:
    berlin
    Frage an R. Schlabbach (oder andere, die sich damit auskennen):
    Da ich demnächst glücklicherweise auch in der Lage sein werde, einen DVB-S-Receiver zu betreiben - wie sieht das eigentlich mit den freien aber trotzdem verschlüsselten Programmen auf Astra aus?
    Gemeint sind beispielsweise alle Programme der BBC, mal von BBC WorldService abgesehen.

    Was ist, von einem Receiver mit CA/CI (oder wie auch immer das heißt) für den Empfang solcher Programme erforderlich?
    Braucht man auch dafür eine Smartcard, wie sie für's Pay-TV nötig ist? Kann/darf man sowas einfach irgendwo erwerben oder muss man bei HRM Q.E.2 einen Antrag stellen?
     
  7. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Wie meinst du das mit freien und dennoch verschlüsselten Sendern. Entweder hast du freie Sender, die kriegst du mit jedem Receiver oder verschlüsselte dazu brauchst du eine smartcard oder wie sich die Dinger nennen und meistens ein entsprechendes Cam. Die Karten kriegst du aber nicht umsonst sondern musst bei dem jeweiligen Sender ein Abo abschliessen. z.B. Premiere. Das Problem ist nur dass die ganzen Ausländer ihre Abos nicht an Ausländer hergeben wollen. Die einzige Methode ist wenn du im betreffenden Land jemand kennst der dir eine solche Karte besorgt oder vielleicht mal bei Ebay und Co schauen obs sowas zu ersteigern gibt. Übrigens BBC 1-3oder4 sind mittlerweile frei empfangbar und liefern eine Superqualität ab.

    Gruss Uli
     
  8. TV.Berlin

    TV.Berlin Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.990
    Ort:
    auf dem Pluto
    Die BBCs sind doch alle offen sch&uuml
     
  9. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Gibt es so etwas überhaupt auf ASTRA? Das macht doch nur im Kabel Sinn - da will man damit den "Kabelklau" verhindern, indem man die digitalen Angebote verschlüsselt, und eine SmartCard "kostenlos" als zahlende Kabelkunden abgibt.

    Ansonsten gibt es vielleicht noch z.B. die österreichischen Programme verschlüsselt auf ASTRA, aber dafür kriegen m.W. auch nur österreichische Bürger "kostenlos" die SmartCard, wenn sie ihre Rundfunkgebühren entrichten.

    Also "frei aber trotzdem verschlüsselt" gibt es nicht - entweder sind die Programme kostenlos, dann sind sie auch unverschlüsselt, oder halt verschlüsselt und die SmartCard gibt es nur gegen irgendeine Form der Bezahlung.

    BBC ist z.Z. wohl unverschlüsselt, aber das auch nur, weil das Ausstrahlungsgebiet von ASTRA 2D _sehr eng_ auf GB begrenzt ist. Die "Reststrahlung" reicht zwar noch, um das Signal in Teilen des Kontinents zu bekommen, aber dafür braucht man schon eine größere Schüssel.

    Vor allem aber nicht alles in einen Topf schmeissen: ASTRA != ASTRA. Die für Deutschland interessanten Programme gibt es auf ASTRA 1B-1H + ASTRA 2C auf 19.2° Ost. ASTRA hat noch einige andere Satellitenpositionen im Orbit belegt (ASTRA 2D liegt _nicht_ auf 19.2° Ost!) - da müsstest Du also mehrere Schüsseln aufstellen, oder eine mit Rotor (sehr aufwendig).

    Pay-TV ist teuer und schwer zu kriegen, wenn nicht für den Markt vorgesehen. Hier in Deutschland kannst Du leicht ein Premiere-Abo kriegen, aber andere Sender können bzw. DÜRFEN Dir gar kein Abo verkaufen, weil sie keine Ausstrahlungsrechte für Deutschland haben.

    Neben einem Receiver mit Common Interface braucht man _evtl_ noch ein CA-Modul (das kann schon einige hundert Euro kosten!), in das dann die SmartCard gesteckt wird. Viele Receiver haben auch gar kein CI, sondern beherrschen manche Krypto-Algorithmen in ihrer Firmware - da musst Du aber dann auch den zum gewünschten Pay-TV Angebot passenden Receiver kaufen.

    Und z.B. das Kryptoverfahren von Sky ist völlig geheim und wird nur von den Sky-Boxen beherrcht, die Du hier in Deutschland nicht legal bekommen kannst.

    Ich persönlich lasse von Pay-TV die Finger, weil es zu aufwendig und vor allem viel zu teuer ist. Hier in Deutschland sind wir in der wohl weltweit einzigartigen Lage, zig FreeTV-Sender völlig unverschlüsselt über Sat empfangen zu können, dann sollte man das auch nutzen...

    Übrigens sollte man die Diskussion evtl. mal im Sat-Forum weiterführen winken
     
  10. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Ich glaube Hans meint Programme die kein PayTV sind aber trotzdem aus urheberechtsgründen verschlüsselt (ORF,NED1-3,....) Für diese Programme zahlt man keine monatlichen Gebürhren sondern benötigt nur einen DVB-s Receiver mit Ci Slot, Ci Modul und Smartcard des jeweiligen Senders. Dadurch fallen nur einmalige Kosten aber keine Monatlichen Gebühren an(wie bei Premiere,....)

    mfg Demon

    P.S.: @ Hans ...:Die BBC war früher verschlüsselt im Sky PayTV Abo ist aber seit 10 Juli frei auf Astra 2 28.2 E zu empfangen
     

Diese Seite empfehlen