1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Nutzungszahlen 2007

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mor, 16. März 2008.

  1. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    Anzeige
    Neben der DVB-T Taskforce legt nun auch astra die Nutzerzahlen vor.
    Der Einfachheithalber übernehme ich diese von www.dehnmedia.de
    Quellen:
    http://www.ses-astra.com/consumer/d...ngen/2007_weiteres_Erfolgsjahr_fuer_ASTRA.pdf
    http://www.ses-astra.com/consumer/d...kordjahr_f__r_digitale_Satellitenreceiver.pdf
    http://www.dehnmedia.de/?page=update


    Die DVB-T Taskforce hat ihre Zahlen schon vor 2 Monaten vorgestellt. Danach gibt es ca. 9 Mio Receiver , davon 3,4 als Erstnutzung bei ca. 35 Mio TV Haushalten – also ca. 10% terrestr. Haushalte.
    Bei den Astrazahlen muss man sehen das Astra ein sehr starkes kommerzielles Eigeninteresse hat die DVB-T Nutzungszahlen nach unten zu spielen. Die 2007er Daten vom Stat Bundesamt liegen noch nicht vor. Auffällig ist die unterschiedliche Basis: 37 /35 Mio TV Haushalte.
    Die Wirklichkeit wird also zwischen den 6,3 % und den 9,7% liegen- eher in Richtung 9,7%.
    Bei der erwähnten Marktsättigung der DVB-T Boxen muss man zwei Faktoren sehen: erstens der inzwischen hohe Deckungsgrad von DVB-T (wer braucht hat schon) und der Fakt das in neueren TV Geräten der DVB-T Tuner (im Gegensatz zu DVB-C oder DVB-S) schon eingebaut ist.
     
  2. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    AW: DVB-T Nutzungszahlen 2007

    Um die Verwirrung komplett zu machen, hier mal ein paar Zahlen aus einer anderen Quelle:
    Quelle: www.infosat.de

    Hier liegt im übrigen die Quelle der DVB-T-Taskforce. Infosat recherchiert und die Taskforce übernimmt die Angaben. Was da im Einzelnen gezahlt wird, wäre sicher interessant. Wenn man davon ausgeht, dass bis Jahresende eher ein paar DVB-T Haushalte dazu gekommen sind, enfernt man sich von den von TNS-Infratest gemeldeten 2,3 Mio doch schon erheblich. Der Auftraggeber bekommt halt immer die Zahlen, die er sich wünscht, und für die er gezahlt hat. Mit der Wahrheit nehmen es beide Seiten jedenfalls nicht so genau.

    Nachdem SES und Infosat inzwischen ein Art Privatkrieg ausfechten, hat jede Seite ihre Truppen zwischenzeitlich in Stellung gebracht. Infosat veröffentlicht keine Zahlen mehr von SES. Astra beantwortet keine Anfragen mehr von Infosat. Zitat von Infosat: "SES straft uns mit Nichtbeachtung". Der Entavio-Berichterstattung sei Dank......
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T Nutzungszahlen 2007

    ...was verwunderlich ist, standen sich doch Technisat (=Infosat) und SES immer recht nahe, man ist ja auch räumlich recht nah beieinander.
    Die Infosat hat aber ihre Linie meistens sehr strikt durchgefochten, man erinnere sich an den Anti-Kirch Kampf in den 90ern. Kaum ne Ausgabe damals ohne Breitseite gegen Kirch.
    Technisat wiederum ist ja kein schlechter Kunde bei SES.

    Meiner Meinung nach ist die genaue Zahl an DVB-T/S/C Nutzern derzeit auch schlicht seriös nicht feststellbar. Bei DVB-C weiß man nicht, wieviele Leute, die ne Box haben, diese auch zum TV schauen nutzen, beim Satempfang muss man sich auch auf Telefonumfragen stützen, wo man auch nicht davon ausgehen kann, dass jeder Befragte auch genau weiß, welchen Empfangstyp er nutzt; nicht jeder weiß genau, ob er nen analogen oder digitalen Empfänger daheim stehen hat, warum auch.
    Bei DVB-T weiß man eben, wieviele Geräte ungefähr verkauft wurden, aber man kann natürlich kaum genau nachvollziehen, wer diese wo wie nutzt und was er noch für Empfangswege hat.
    Die Wahrheit dürfte also so um die 3Mio nur DVB-T Nutzer liegen, die man hauptsächlich in den Privat TV Gebieten finden dürfte.

    zumindest ist von Abschaltung seitens der Privatsender nichts mehr zu hören, das war ja vor 2 Jahren mal breit diskutiert worden...
     
  4. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    AW: DVB-T Nutzungszahlen 2007

    Die Deutsche-TV-Plattform hat nun auch Zahlen herausgegeben. Ich zitiere mal von www.dehnmedia.de :

     
  5. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T Nutzungszahlen 2007

    Die internationalen Zahlen von dvb.org (Excel -speadsheet)
    http://www.dvb.org/dvb-deployment-data.xls
    und die Zusammenfassung von dehnmedia
    http://www.dehnmedia.de/?page=update
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: DVB-T Nutzungszahlen 2007

    Wow Spanien und Frankreich noch vor Deutschland was den Verkauf (und die Nutzung) von DVB-T angeht.

    Na ok.

    Spanien ist terrestrik Land par excellent.

    Jedes...wirklich jedes...Haus hat diese gelbe UHF Antenne drauf.

    Obwohl es auch spanisches Sat Programme gibt und Häuser mit Sat Antennen.

    Die Sat-Antennen sind aber bei weitem nicht so oft anzutreffen; und wenn eien grosse benutzt wird dann wohnen in dem Haus evtl. Ausländer (was z.B. der Deutsche in Spanien ist).

    In Frankreich gibt es bessere Encoder mit MPEG4 und aussicht auf HDTV.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2008

Diese Seite empfehlen