1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T mobil auf dem Laptop - was sind Eure Empfehlungen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Berry2, 17. Oktober 2007.

  1. Berry2

    Berry2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Ich war am Samstag überrascht, als ich im Zug einen Fahrgast gesehen habe, der sich TV über DVB-T geschaut hat (es war ein kleiner Empfänger am USB-Anschluss).

    Ist das eigentlich zu empfehlen? Falls ja. welche "USB-Sticks" sind zu empfehlen? Was ist zu beachten? Braucht man auf alle Fälle eine Zusatzantenne? Gibt es "Geräte", die beim Wechsel des Empfangsgebiets sich automatisch die neue Frequenz des jeweiligen Sender suchen, oder muss man da jedesmal einen Suchlauf machen?
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T mobil auf dem Laptop - was sind Eure Empfehlungen?

    a ja wenn du im Zimmerantennengebiet wohnst / fährst. Nimm einen empfindlichen Stick möglichst mit IEC Antennenstecker und BDA Treiber (möglichst bei einer Firma die aktuelle ! Treiber für Linux OS und Vista anbietet und die Software pflegt !)
    b Ja
    c ist mir nicht bekannt wäre aber auch sinnfrei da du nicht von Zimmerantennenzone zu Zimmerantennenzone wechselt, sondern Zimmerantennezone A _> Aussenantennenzone A Dachantennenzone A _> Dachantennenzone B -> Aussenantennenzone B _>Zimmerantennenzone B

    In der Dachantennenzone wirst du mit den USB Stick üblichen Stummelantenne keinen Empfang haben...
     
  3. Geardown

    Geardown Senior Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    166
    AW: DVB-T mobil auf dem Laptop - was sind Eure Empfehlungen?

    Für den mobilen Empfang, im Sinne von sich bewegen, ist ein Diversity Empfänger sehr zu empfehlen.
    Diese Geräte verfügen über zwei Tuner und "bündeln" die empfangenen Signale, wodurch ein deutlich stabilerer Empfang möglich ist.

    Mit den einfachen Empfängern wirst du wohl unterwegs kein stabiles Bild bekommen.
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: DVB-T mobil auf dem Laptop - was sind Eure Empfehlungen?

    Mobiler Empfang ist nach meinen Erfahrungen unter gleichzeitiger Erfüllung der folgenden Voraussetzungen möglich:

    - nur in der Zone für Zimmerantennen (wie -mor- schon schreibt) aber bereits mit einfachen Antennen (jenseits von Diversity)

    - nur im Gebiet genau zwischen den Sendern, die ein Programmpacket auf Gleichwelle ausstrahlen (zB in NRW außer den Dritten alle Programme auf der Strecke Dortmund/Essen/Wesel/Langenberg/Düsseldorf und für RTL auch noch weiter bis Köln/Bonn) - oder in direkter Sendernähe, von der man sich natürlich schnell entfernt.

    Dennoch vermute ich, dass speziell in der Bahn eher ein abgespeichertes Programm gesehen wurde ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2007
  5. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-T mobil auf dem Laptop - was sind Eure Empfehlungen?

    Das sehe ich auch so. Gerade in Zügen, die doch relativ abgeschirmt sind und sich doch eher in DVB-T ungeeigneten Geschwindigkeitsbereichen bewegen (oder war's eine Dampflok :D ), würde der Empfang schnell ungenießbar werden.
    Ich selbst habe im Zug schonmal eine tags zuvor aufgenommene Sendung geschaut, was auch verwunderte Blicke auf sich gezogen hat.

    Cheers
     
  6. Gorgeus

    Gorgeus Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    155
    AW: DVB-T mobil auf dem Laptop - was sind Eure Empfehlungen?

    Hallo zusammen,

    es tut mir leid, wenn ich jetzt etwas off topic gehe, andererseits wollte ich keinen neuen Thread eröffnen.

    Ich besitze eine PCMCIA Karte von AverMedia (siehe Signatur). Nun möchte ich mir demnächst aber mal wieder einen "richtigen" PC mit Tower und einen schönen Monitor zum Fernsehen zulegen. Nun stelle ich wohl fest, dass eine PCMCIA Schnittstelle für "normale" PCs überhaupt nicht üblich ist? Gibt es Adapter? Oder komme ich an einer Neuinvestition nicht vorbei?

    Vielen Dank für Tipps!

    Georg
     
  7. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2007
  8. satirev

    satirev Neuling

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    10
    AW: DVB-T mobil auf dem Laptop - was sind Eure Empfehlungen?

    Hi,

    ich habe zuerst einen PCMCIA Adapter von Conrad gekauft und dieser hat nicht funktioniert. Aber der von Pearl geht.

    Gruß

    Satirev
     
  9. Gorgeus

    Gorgeus Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    155
    AW: DVB-T mobil auf dem Laptop - was sind Eure Empfehlungen?

    Danke. Bei einem Preis vom 20 Euro den man investieren müssen, und dann immer noch jedes mal tauschen müsste, denke ich, dass ich das Geld lieber nutzen werden, um mir so einen schicken Diversity-Stick zu holen (ja, ich weiß, dass ich noch was drauflegen muß) vielleicht behebt dass ja auch meine Probleme mit K56, wer weiß ...
     

Diese Seite empfehlen