1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T mit HDMI an TFT Monitor?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Bastler72, 3. Januar 2010.

  1. Bastler72

    Bastler72 Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo Leute.

    Ich würde mir gerne ein Flachbildfernseher in´s Schlafzimmer stellen/hängen.
    Da ich dort auf DVB-T angewiesen bin und sowiso einen Receiver brauche, dacht ich mir: Warum einen teueres TV Gerät mit eingebautem Tuner kaufen, wenn ich sowiso nur den Bildschirm und die Lautsprecher brauche.

    Nun gibt es berreits Monitor ab 120€ mit HDMI Anschluß. Ein einfacher DVB-T Tuner mit HDMI kostet auch nicht mehr die Welt.

    Was spricht dagegen?
    Läuft der Monitor mit dem Bild vom Receiver?
    Was taugen die eingebauten Monitorlautsprecher?


    Bitte nicht böse sein über die Frage. Ich habe nicht soviel Ahnung von der neusten Technik, aber immer gute Ideen Geld zu sparen.:D
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.959
    Zustimmungen:
    3.907
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-T mit HDMI an TFT Monitor?

    Das die meisten PC Monitore auch nur PCs am HDMI Anschluss "verstehen", also im TV Modus nicht oder nur sehr schlecht funktionieren.
    i.A. nichts. Für den PC reichen die meist gerade so (wenn man darüber nicht gerade Filme oder musik hören will).
     

Diese Seite empfehlen