1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dvb t mit analoger karte per software dekodieren?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von arakis, 15. September 2004.

  1. arakis

    arakis Neuling

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    topic sagts ja eigentlich aber: ist es möglich dvb t mit einer analogen karte per software zu dekodieren? ich habe keine ahnung von der technik, aber ich finde das klingt ganz logisch, wenn bei karten ohne mpeg2 decoder die karte eh nur den stream liefert.. ich hab schon "überall" gesucht, aber nirgendwo etwas zu dem thema gefunden (ist die frage so abwegig? :) oder bin ich unfähig zu suchen :)
    arakis
     
  2. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: dvb t mit analoger karte per software dekodieren?

    Geht nicht. Um ein DVB-T Signal in Software zu dekodieren (was wegen des hohen Rechenaufwands eh nicht in Echtzeit möglich wäre, am ehesten ginge DVB-C) müsstest du erst einmal das Frequenzband eines Kanals _komplett_ abtasten - und das tun analoge Karten schon mal gar nicht. Also selbst wenn du aus dem gelieferten "Bild" etwas zurückgewinnen könntest, es würde stets ein Teil der Information fehlen. Also technisch nicht machbar.
     

Diese Seite empfehlen