1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T-Minifernseher zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Koalaboy, 9. Juni 2010.

  1. Koalaboy

    Koalaboy Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    wollte mir mal einen DVB-T-Minifernseher zulegen. Aber ich wollte mal fragen, ob die Antenne zum Empfang überhaupt ÜBERALL reicht,weil auf ueberallfernsehen.de steht nur was von Zimmer-, Dachantenne und so was.
    Als was gilt dann die Antenne dieses Mini-Fernsehers??
    Und kann man auf einem Berg(also so 2000-3000 Meter hoch)
    mit der Antenne DVB-T empfangen?? Kann man auch in Südtirol DVB-t empfangen? Wie weit darf man allgemein vom Sendemast weg sein, um es reinzubekommen?

    Hier der Link zu dem Modell das mir vorschwebt:
    Typhoon TVT601 Mini Fernseher 8,8cm (3,5") Pocket DVB-T bei eBay.de: (endet 11.06.10 09:15:00 MESZ)

    Gruß Koalaboy
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2010
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T-Minifernseher zu empfehlen?

    Hier, bei amazon, gibts eine Rezension dazu. Ich glaube in der Preisklasse nehmen sich die Geräte nicht viel, bezüglich der Empfangsqualität.
    Besteht von dem "Berg" aus eine Sichtverbindung zum Sender?

    Gruß
    emtewe
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.614
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVB-T-Minifernseher zu empfehlen?

    Auf so hohen Bergen ist im Allgemeinen der der Empfang schon problemlos möglich, ausser es sind Gleichkanalstörungen zu erwarten. Und bei den Tuner gibt es schon grössere Unterschede in der Empfindlichkeit. Zu dem Gerät im Link kann ich aber dazu nichts sagen, weil ich das Gerät nicht kenne.

    Allerdings hat das Gerät nur ein 320x240 Pixel Display und einen Mono Lautsprecher.

    So ab 90€ gibt es Geräte im 480x272 Pixel oder 800x480 Pixel Display und Stereo.
     
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.970
    Zustimmungen:
    744
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DVB-T-Minifernseher zu empfehlen?

    "Zimmerantenne" kommt der Sache noch am nächsten.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.614
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVB-T-Minifernseher zu empfehlen?

    Auf den Bergen ist allerdings die Situation etwas anders bzw. besser. Es kommt nur oft drauf an auf welcher Seite eines Berges man ist, und ob es Abschattungen gibt oder nicht.
     
  6. panikmacher

    panikmacher Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-T-Minifernseher zu empfehlen?

    Wichtig ist, daß eine "Sichtverbindung zum Sender" besteht, d.h. es dürfen keine Hindernisse zum Sender sein (Berge). Die Reichweite hängt dann auch noch mit der Erdkrümmung zusammen und der Sendestärke.

    Ich habe z.B. einen ODYS-Mini-TV. Der bringt die ö.r. Sender, die meist viele Füllsender haben, aus 30km Entfernung bequem mit der eingebauten Antenne.
    Private Sender (50km entfernt, weniger Sendeleistung) sind nur über Hausantenne mit Verstärker zu sehen.

    Wenn Du vom Berg aus Analog-TV hattest, dann sollte auch der Digiempfang schnakeln.

    Gruß
    P.
     

Diese Seite empfehlen