1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dvb-t karte mit gutem mpeg2 encoder

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von kza, 12. April 2005.

  1. kza

    kza Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    hallo
    hätte dazu gerne mal ein paar vorschläge zwecks kaufberatung.
    am besten mit hardware encoder, ac3, und epg
    danke
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: dvb-t karte mit gutem mpeg2 encoder

    Keine DVB-Karte hat einen Hardware Encoder. Wozu auch ?Oder meinst du Hardware Decoder ? Soweit ich weiß gibt es nur wenige DVB-Karten mit MPEG-2 Decoder, und die sind nicht für -T.

    Aber PCs sind seit Jahren leistungsfähig genug, MPEG-2 per Software zu decodieren.

    The Geek
     
  3. Mojoe

    Mojoe Guest

    AW: dvb-t karte mit gutem mpeg2 encoder

    Hi!
    Kannst dir mal auf http://www.carsten.clye.de/dvb-t/ einige Karten angucken!
    Wenn es eine mit ac3 sein soll, würde ich dir die TerraTec Cinergy 1400 DVB-T empfehlen, die wahrscheinlich ab dem 20. April zu haben ist.

    Einen Hardware Decoder würde ich dir auch nicht empfehlen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T
    Allen aktuell eingesetzten digitalen TV-Übertragungswegen ist gemein, dass das eingesetzte Kompressionsverfahren MPEG-2, welches noch aus dem Jahr 1991 stammt, im Vergleich zu moderneren Verfahren wie MPEG-4 (H.264/AVC) oder VC-9 deutlich höhere Datenraten zur Übertragung von Bildern einer gegebenen Qualität benötigt. Dafür gibt es für MPEG-2 relativ einfache, billige und inzwischen sehr ausgereifte Decoderchips, wodurch die Settop-Box-Preise in Grenzen gehalten werden können. Es ist nicht ausgeschlossen, dass zukünftig (für HDTV) auch andere Kompressionsverfahren eingesetzt werden.

    Gruß
    Mojoe
     
  4. SiLencer

    SiLencer Senior Member

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    351
    Ort:
    DVB-City
    Technisches Equipment:
    Athlon 1400 auf Asus A7A266,512 MB DDR,GeForce FX 5200 mit 128 MB-TV-Out,Athlon 600 auf MSI 6167 mit 256 MB SD + TnT 2,DVB-C,Skystar 2 + Quad-LNB auf 30° West, WinXP PRO SP1a + DX 9 c,Elta 8883 MP4 - DivX-Pro-DVD-Player,Progdvb 4.38.6,4.26.4 u. 4.50.4,DVBDream 0.87,Ritzdvb 0.436 u. My Theatre 3.20.02
    AW: dvb-t karte mit gutem mpeg2 encoder

    Das ist rein Softwarebedingt....
     
  5. westad22

    westad22 Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    814
    Ort:
    51°29'N/11°55'O
    Technisches Equipment:
    Receiver:
    ---------
    DM7080(S-S-C)

    DB an Sony KDL-40W4500 und
    Teufel Dec. Station 7
    Teufel Central AV / Cubycon 2
    AW: dvb-t karte mit gutem mpeg2 encoder

    Natürlich gibt es DVB-t Karten mit Hardware MPEG-Decoder.
    z.B. Technotrend DVB-t Premium Rev1.2 die von Resellern angeboten werden
     
  6. kza

    kza Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    3
    AW: dvb-t karte mit gutem mpeg2 encoder

    hmm
    da haste natürlich recht, is ja allet dischitaal
    nun denn
    such halt ne lösung, um anständige dvds vom fernsegprogramm zu ziehen
    reicht mir da echt software?gibts da keine hardware unterstützung??
    danke vielmals
     
  7. westad22

    westad22 Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    814
    Ort:
    51°29'N/11°55'O
    Technisches Equipment:
    Receiver:
    ---------
    DM7080(S-S-C)

    DB an Sony KDL-40W4500 und
    Teufel Dec. Station 7
    Teufel Central AV / Cubycon 2
    AW: dvb-t karte mit gutem mpeg2 encoder

    nochmal:

    1. DVB-t Premium Karten haben einen Hardware MPEG Decoder
    2. DVB-t Budget Karten haben keinen Hardware MPEG Decoder ->
    hier ist eine DVD-Player Software zwingend notwendig

    Es ist noch zu sagen, das alle Sender nicht im DVD-konformen
    Bildformat senden. Deshalb muß das Bildformat des DVB-Datenstroms
    auf ein DVD-Bildformat gepatcht werden. Nun kann das Ergebnis auf
    DVD gebrannt werden und fertig.
     
  8. Mojoe

    Mojoe Guest

    AW: dvb-t karte mit gutem mpeg2 encoder

    Auf jeden Fall bekommst gute Ergebnisse! Sogar ich mit meiner AVerMedia DVB-T bekomme ich gut DVD's damit heraus!Solltest aber halt auch nen Leistungsstarken Rechner haben!Bei mir läuft es gut mit 1,54 GHz 256MB DDR-RAM!Vom aufgenommenen Film bis zur DVD bruache ich dann rund 20min!
    Je nach Größe des Filmes!
     
  9. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    AW: dvb-t karte mit gutem mpeg2 encoder

    Anzumerken sei noch, das die TT DVB-T Premium Karte nur UHF empfangen kann. Somit sind Kanal 5 - 12 nicht damit zu empfangen.

    Wegen der DVD Konformität muss dazu gesagt werden, das ein paar Player damit Probleme haben, wenn der Strom nicht DVD Konform ist. Dann hilft nur neucodieren.

    whitman
     

Diese Seite empfehlen