1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Kanaldaten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von femi2, 11. September 2012.

  1. femi2

    femi2 Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    T90, Laminas 1800, Irte 2,4 m
    DM 8000, VU+ duo(2), TBS6925 und weitere
    C-, Ku- und Ka-Band
    Anzeige
    Mich würde interessieren, ob es wie bei Sat auch bei DVB-T genauere Kanaldaten (als Tabelle) gibt?

    Beispiel:
    SENDER, EIRP, POLARITÄT, FREQUENZ, INVERSION, BANDWIDTH, FEC, QUAM, TRANSMISSION_MODE, GUARD_INTERVAL, HIERARCHY, ...

    Der Hintergrund ist, dass einige Geräte bei den "automatischen" Suchläufen nichts finden. Wenn sie allerdings detailliertere Sucheingaben zur Verfügung haben, sehr wohl.
     
  2. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-T Kanaldaten

    http://www.ukwtv.de ist Dein Freund. Durchklicken über Sendertabelle -> TV/DVB-T -> Deutschland -> Bundesland.

    Das ist allerdings bei DVB-T sehr unwahrscheinlich, denn dort benötigt man nur Frequenz und Bandbreite (wobei es für ersteres in Deutschland nur 40 und für letzteres nur 1 Möglichkeit gibt) um das robuste TPS-Signal zu empfangen, und das übermittelt bereits die detalierten Empfangsparameter und ist auch die zuverlässigste Quelle für diese.
     
  3. femi2

    femi2 Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    T90, Laminas 1800, Irte 2,4 m
    DM 8000, VU+ duo(2), TBS6925 und weitere
    C-, Ku- und Ka-Band
    AW: DVB-T Kanaldaten

    Danke!

    Leider ist da Osteuropa (noch) nicht dabei.

    Es ging im speziellen Fall um den Kanal 39 von Bratislava/Kamzik. Erst nach Eingabe von QAM-64, FEC 2/3, Guardintervall 1/4 wurde ein Signal gefunden, nichts beim automatischen Suchlauf. Allerdings ist dort auch kein reguläres TV- oder Radioprogramm aufgeschaltet.
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.554
    Zustimmungen:
    2.169
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVB-T Kanaldaten

    Die Parameter sind eigentlich ganz normal, daran kann's nicht liegen.

    Denke eher das die PIDs gefehlen oder die PAT unvollständig / falsch ist.
     
  5. femi2

    femi2 Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    T90, Laminas 1800, Irte 2,4 m
    DM 8000, VU+ duo(2), TBS6925 und weitere
    C-, Ku- und Ka-Band
    AW: DVB-T Kanaldaten

    Wird Towercom für Tests auch egal sein.

    Gestern wollte ich noch einen Suchlauf mit dem DVB-T2 Stick machen, doch war dieser ziemlich inkompatibel mit dem Verstärker. Bei der Dream muss ich den fast voll aufdrehen, um den MUX2 aus Bratislava störungsfrei zu haben und bei diesen Stick ganz zudrehen oder gar den Verstärker rausnehmen.

    Ich behaupte somit, dass die für einen hochwertigen Receiver eigentlich unempfindliche Müll-Tuner verkaufen, da wäre viel mehr rauszuholen.
    Der nächste Versuch erfolgt mit dem Antennenmeßgerät; leider kein DVB-T2 drin.
     
  6. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-T Kanaldaten

    Ist dieser DVB-T2 Stick der PCTV NanoStick 290e? Der hat einen extra LNA-Chip (Low Noise Amplifier) vor den Tunerchip geschaltet, der für DVB-T/T2 üblicherwese eingeschaltet ist. Wenn Du einen externen Verstärker vorschaltest, solltest Du mal probieren, den LNA abzuschalten. Wenn Du Linux verwendest, könnte das irgendwie steuerbar sein (bei Windows vielleicht auch per Registry). Ansonsten halt mal die Quellen verändern und den Treiber neu compilen...
     
  7. femi2

    femi2 Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    T90, Laminas 1800, Irte 2,4 m
    DM 8000, VU+ duo(2), TBS6925 und weitere
    C-, Ku- und Ka-Band
    AW: DVB-T Kanaldaten

    Ja, ist er. Ich habe zumindest damal nur diesen gefunden oder Receiver um die 400 Euro. Umgekehrt wäre es mir lieber, für die Dream einen empfindlichen DVB-T2 Tuner zu bekommen. Mit dem Stick bin ich nicht unzufrieden, ich hatte nur nicht mit dem gravierenden Unterschied gerechnet.
     

Diese Seite empfehlen