1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Südtirol

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von optififfi, 15. Juni 2014.

  1. optififfi

    optififfi Senior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Etwas Info zum Thema "DVB-T in Südtirol":

    Seit vielen Jahren strahlt die RAS, die Rundfunk-Anstalt Südtirol, deutschsprachige Programme in Südtirol aus. Das beinhaltet sowohl TV- als auch Radiosender.

    Folgende TV-Programme können derzeit per DVB-T in Südtirol empfangen werden (*=auch in HD!):

    • Das Erste*
    • ZDF*
    • ORFeins*
    • ORF2*
    • SRF1*
    • SRFzwei*
    • ORF III
    • 3sat
    • arte
    • Bayerisches Fernsehen
    • Kika (ab 21 Uhr ZDF neo)
    • RSI La1
    Das HD-Bild ist gestochen scharf, 1280*720, 50 fps. In HD wird offensichtlich das Satellitensignal ausgestrahlt, in SD das an der Landesgrenze empfangbare; erkennbar am Regionalfenster des ORF. HD wird Wien ausgestrahlt, SD Tirol. Das SD-Signal ist nicht gut; es sind 6 Sender auf einem Kanal, 720*576, 25 fps und 2 bis 3 Mbit.

    Erkennbar sind die von der RAS ausgestrahlten Sender anhand des RAS in der Kennung, z.B. RAS Das Erste HD.

    Dazu gibt es einige Lokalstationen, vom Rosengarten z.B. strahlt SDF Südtirol Digital (vergleichbar mit den Lokalsendern in Deutschland) aus. Auch der RAI, das italienische Staatsfernsehen, ist mit RAI 1, RAI 2, RAI 3, RAI 3 mit Südtiroler Fenster und RAI News 24 vertreten.

    Wer wissen möchte, welche TV- und Radiosender an welchem Ort empfangbar sind, kann das über diese Seite ermitteln. Die Webseite der RAS hat auch weitere Informationen wie z.B. eine Frequenztabelle, in der Kanäle in MHz übersetzt werden.

    Wichtig ist: Manchmal reicht eine Zimmerantenne am Fenster für den Empfang aus, empfehlenswert ist auf jeden Fall eine Aktivantenne. Gerade die Sender der RAI und die Lokalsender sind schwieriger zu empfangen, die Sendernetze dieser Programme scheinen nicht an das Netz der RAS heranzureichen.

    In den Gebirgslagen bekommt man ziemlich selten Zimmerantennen in den Fachgeschäften, weil so gut wie jeder Südtiroler Antennen auf dem Dach hat. Ist ja auch verständlich, bei dem traumhaften Angebot über DVB-T.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2014
  2. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
  3. optififfi

    optififfi Senior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T in Südtirol

    Den anderen Thread hab ich schon gesehen, da wird aber eher diskutiert und es steht doch wenig Info drin. Deswegen wollte ich einen eigenen Thread machen, in dem alle wichtigen Infos zusammengefasst werden. Nicht irgendwo in einem Diskussionsthread versteckt, sondern gleich ganz oben.
    Ich hätte nichts gegen Zusammenlegen, aber dann sollte mein Beitrag ganz oben stehen. Nicht aus Eitelkeit, sondern damit die Informationen nicht irgendwo untergehen.
     
  4. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: DVB-T in Südtirol

    Die deutschen SD-Programme sowie die UKW-Rundfunkprogramme aus Bayern werden über den Wendelstein (Südbayern) zugeführt (Relaisstation ist der Patscherkofel bei Innsbruck). Die HD-Programme aus Österreich und der Schweiz sollen laut meinen Informationen bei der RAS via Glasfaser ankommen, die HD-Programme aus Deutschland werden über Satellit zugeführt.
     

Diese Seite empfehlen