1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Südniedersachsen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von digifreak, 22. November 2005.

  1. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    Anzeige
    Zum 14.12.2005 soll ja der Grundnetzsender Göttingen (Kan.21 ZDF, Kan.59 N3) übergangslos von analog auf digital umgestellt werden.
    Ist bekannt, ob alle ballempfangsabhängigen Füllsender in den Landkreisen Kassel, Göttingen, Holzminden, Northeim und Osterode dann ebenfalls abgeschaltet werden?
     
  2. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.621
  3. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T in Südniedersachsen

    Die allermeisten werden abgeschaltet, das ist sicher. Wurde bei allen anderen Startinseln auch so gemacht. Einige dürften ihr Signal aber auch von Meißner oder Torfhaus erhalten.
     
  4. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: DVB-T in Südniedersachsen

    Ein paar könnten aber auch das DVB-T-Signal einfangen, wieder zu analog umwandeln und ausstrahlen. Wird z.B. in Teilen des Oberbergischen Kreises (NRW) so gemacht.
    Da müsste man mal beim NDR anfragen, welche Abschaltungen geplant sind. Ich werd es aber nicht machen, da ich da schon oft genug genervt habe. ;) Wenn das aber jemand machen sollte: Wie sieht es im Raum Osnabrück/Lingen mit Abschaltungen aus und wird in Mecklenburg-Vorpommern wirklich restlos ALLES analog abgeschaltet? Antworten dann bitte auch hier rein.
     
  5. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: DVB-T in Südniedersachsen

    Laut www.ukwtv.de:

    Abschaltung zum 14. Dezember:

    ZDF - 21 Göttingen (Hardegsen-Espol - Hackeberg)
    NDR - 59 Göttingen (Hardegsen-Espol - Hackeberg)

    Mehr nicht. Die ARD analoge Kanäle 37 und 9 bleiben in Göttingen wohl noch erhalten, oder? Komisch!
     
  6. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    AW: DVB-T in Südniedersachsen

    ARD Kan. 37 Göttingen, welcher Standort ist das? Ich kenne nur Hetjershausen Kanal 9 und Bovenden Kanal 8.
     
  7. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    AW: DVB-T in Südniedersachsen

    Solche wichtigen Detailinformationen werden leider nicht über die offizielle homepage www.dvb-t-nord.de bekanntgegeben. Staatsgeheimnis?
     
  8. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T in Südniedersachsen

    Das war komischerweise immer schon so im Norden. Hier im Süden hat der BR praktisch alles veröffentlich, sogar mit Begründung zu jedem Füllsender.
    Der NDR ist da nicht so "offen". Gegen Anfrage sollte aber was raus zu kriegen sein.
     
  9. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: DVB-T in Südniedersachsen

    Göttingen-Herberhausen (Hainberg)
     
  10. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: DVB-T in Südniedersachsen

    @minzim: Mehr ist einfach noch nicht bekannt, deswegen ist da auch eben noch nichts eingebaut.

    @Terranus: Bei der ersten Abschaltwelle waren die Daten in einem Nord-Newsletter versteckt, bei zweiten Runde (Griesberg-Nutzung) dann im Infotext mit ganz knapper Beschreibung (nur Standortnamen, nicht die Kanäle). Jetzt wird dann vermutlich gar nichts mehr ohne Aufforderung kommen...Auf Nachfrage ist man da aber eigentlich wirklich immer sehr freundlich und hilfsbereit. Nur will ich es ja mit der Fragerei nicht übertreiben...;)
     

Diese Seite empfehlen