1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Ostbelgien

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von cokaforst, 5. Februar 2009.

  1. cokaforst

    cokaforst Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    nix
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2011
  2. cokaforst

    cokaforst Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Weiter Infos

    nix
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2011
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T in Ostbelgien

    Wenn man 'ne Karte für die NL-Sender hat, ist das schon keine schlechte Auswahl. Belgische Privatsender gibt's nicht über DVB-T? Was ist denn Canvas+?
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: DVB-T in Ostbelgien

    Aus welcher Richtung kommen bei dir die Niederländer genau rein - aus Nord oder Nordwest?

    Kommt der WDR besser über Aachen-Karlshöhe (in Sichtweite) oder Stolberg (mit deutlich mehr Leistung)?

    In deiner Gegend bin ich oft zum Testen unterwegs gewesen.
    Besonders nordwestlich von Henri-Chapelle an der "Chapelle Ste. Eternit"
    nahe dem amerikanischen Soldatenfriedhof mit freier Sicht nach Westen.

    Wenig östlich von dir über die Grenze am westlichen Ortsrand von Aachen-Brand
    habe ich meine alte Ausstattung zum Empfang aller denkbaren Programme mit einer heftgroßen Zimmerantenne eingerichtet.

    In der Gegend kommt einfach Alles zusammen:
    2 deutsche Anstalten (WDR und der hier empfangskritische SWR) und
    3 aus B/NL mit NL, VRT, RTBF

    Diese Angebot wird ringsum auf Hunderte von Kilometern nicht besser ...
     
  5. FRANCAIS

    FRANCAIS Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DVBT, Satellite astra, hot-bird und AB3, IPTV durch ADSL. Abo canalsat famille+SRG. Receiver : Aston Xena 1700 + CGV Premio Sat + IPTV Box + Comag SL55
    AW: DVB-T in Ostbelgien

    In Ost Belgien kannst du warscheinlich auch die Sender habe von Luxemburg emfangen auf dem K24, K27 und K7. Du kannst frei emfangen RTL4, RTL5, RTL7, RTL8, RTL TVi, CLUB RTL, PLUG RTL, RTL Luxemburg, Den 2 RTL, Luxe TV und M6.
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: DVB-T in Ostbelgien

    Dudelange reicht mit etwas Glück und kleinen Richtantennen
    nur gut 100km in den Norden -
    also bis Malmedy, Weisser Stein nahe Sender Bärbelkreuz, Nürburg.
    Aber nicht bis in den Raum Eupen,
    da ist das Hohe Venn dazwischen ...
     
  7. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-T in Ostbelgien

    Also ein Bekannter in Kekrade hat Luxemburg (wobei ich den Kanal jetzt nicht weiß) fast immer drin.

    Bei mir klappt leider DVB-T aus Lüttich nicht.
     
  8. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: DVB-T in Ostbelgien

    Vermutlich hat er dir RTL4-7 aus Heerlen (004km) als Luxemburg vorgeführt.

    000km 150mNN Kerkrade
    015km 360mNN Karlshöhe-Süd (die auch dir Liège vermasselt)
    075km 600mNN Hohes Venn
    095km 500mNN Hosingen (RTL-97,0 =+300=800mNN)
    155km 430mNN Dudelange (+285=715mNN) Senderspitze

    Das nenne ich im Wortsinn eine ganz unwahrscheinliche Leistung ...

    Ansonsten könnte es nur Kanal 7 gewesen sein,
    schon weil K 24 von Heerlen und K 27 von der Nordhelle
    kaum auszublenden sein werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2009
  9. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-T in Ostbelgien

    Nein nein es war ein echtes luxemburger Programm dabei. Wobei das ja für Kanal 27 sprechen würde. Ist jedoch auch schon was länger her. War früher auf Kanal 7 nee andere Programmkombi drauf?
     
  10. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: DVB-T in Ostbelgien

    Na gut, vor einiger Zeit ist K24 von K51(?) umgezogen,
    und die Nordhelle mit K27 war vielleicht noch nicht aufgeschaltet.
    Zudem hatte speziell der VHF-Kanal 7 gelegentlich schon erstaunliche Reichweiten.

    Aber heutzutage: keine Chance.
     

Diese Seite empfehlen