1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Kempen bei Krefeld

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Württenberger, 6. September 2006.

  1. Württenberger

    Württenberger Neuling

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wir ziehen demnächst nach Kempen Innenstadt und mich würde interessieren,
    ob es dort möglich ist mit einer Zimmerantenne DVB-T zu empfangen.
    Auf der Homepage vom DVB-T Portal habe ich die Karte gesehen und man
    braucht wohl eine Außenantenne. Dies ist aber bei uns nicht möglich, da wir
    in ein Denkmalgeschütztes Haus ziehen und SAT Antennen nicht erlaubt sind.

    Was ratet Ihr uns?? Welche Geräte braucht man dazu? Wie sind die Geräte von Technisat?

    Bin um jegliche Hilfe dankbar :)
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: DVB-T in Kempen bei Krefeld

    Die Prognosekarten berücksichtigen auch immer die Dämpfung, die in den Innenstädten "natürlich" (durch die Bebauung) gegeben sind. Drumherum ist ja alles als Zimmerantennen-Gebiet gekennzeichnet. Mit guten Empfängern (z.B. angesprochene Technisat-Geräte) geht dann meist etwas mehr - insbesondere dann, wenn man in höheren Stockwerken ist. Letztlich hilft da aber wirklich nur ausprobieren. Vielleicht kommt auch eine Montage einer "richtigen" Antenne direkt unter dem Dach - falls das zum vermieteten Teil des Hauses gehört - in Betracht. Damit sollte es dann ziemlich sicher gehen.
     

Diese Seite empfehlen