1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Köln-Zentrum

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von skydiverCGN, 19. Mai 2008.

  1. skydiverCGN

    skydiverCGN Neuling

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    hallo zusammen,

    ich nutze bisher kabel-tv (analog + digital) über unitymedia. mit der bisherigen qualität was das digital-tv angeht, bin ich leidlich zufrieden. leider gibts bei einigen sendern (TCM zB.) immer wieder artefakte und das bild bleibt zeitweise stehen. andere sender laufen ohne probleme.

    jetzt flatterte mir letzte woche mal wieder ein schreiben von unitymedia in die hände, in der eine weitere preiserhöhung angekündigt wird.

    jetzt meine frage an die dvb-t-kenner hier im forum:
    verschlechtere ich mich bezüglich der bildqualität sehr, wenn ich von kabel auf dvb-t umsteigen würde? ich nutze einen 42-zoll-panasonic-plasma-tv und habe von meiner wohnung in der kölner innenstadt so gut wie freie sicht auf den fernsehturm. auf ständige störungen hätte ich nämlich auch keine lust.

    danke vorab für eure antworten.

    gruß
    jack
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: DVB-T in Köln-Zentrum

    Am einfachsten wäre es du leihst dir irgendwo einen Receiver mit Antenne aus, und testest das. Empfangstechnisch sollte es mitten in Köln mit freier Sicht auf den Fernsehturm überhaupt keine Probleme geben.

    Gruß
    emtewe
     
  3. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: DVB-T in Köln-Zentrum

    Ein direkter Vergleich mit Kabel-TV ist mir nicht möglich. Aber schaue Dich doch mal in alten Beiträgen des Forums um, da gibt es sicherlich Berichte. Die Programmvielfalt ist bei Kabel-TV größer. TCM zum Beispiel gibt es via DVB-T nicht.
     
  4. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: DVB-T in Köln-Zentrum

    Da gibt es nicht nur TCM nicht. Via DVB-T gibt es keine PayTV Sender und auch das Angebot von FreeTV Sendern ist leider nicht so gut.
     
  5. SD³

    SD³ Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    53
    AW: DVB-T in Köln-Zentrum

    Im Kölner Zentrum dürfte es keinerlei Aussetzer oder Empfangsschwierigkeiten geben, aber das Angebot wird deutlich kleiner sein als im Kabel.

    Konkret kannst Du in Köln per DVB-T folgende Sender sehen:
    K50:
    Das Erste
    arte
    Phoenix
    EinsFestival

    K49:
    WDR Köln
    NDR Fernsehen NDS / WDR Aachen (18:00 - 18:05 ; 19:30 - 20:00)
    MDR Fernsehen / WDR Bonn (18:00 - 18:05 ; 19:30 - 20:00)
    SWR Fernsehen RP

    K26:
    ZDF
    ZDFinfokanal
    KI.KA (06:00 - 21:00) / ZDFdokukanal (21:00 - 06:00)
    3sat

    K53:
    ProSieben
    SAT.1
    kabel eins
    N24

    K29:
    RTL Televison (NRW)
    RTL II
    Super RTL
    VOX

    K36:
    CNN International
    VIVA
    Eurosport
    Tele 5

    Die Bildqualität dürfte, im direkten Vergleich zum Kabel, schon etwas schlechter sein, weil über DVB-T niedrigere Bitraten gefahren werden. Wie das sich konkret auswirkt, lässt sich wohl wirklich am besten im Versuch testen. Leih' dir eine DVB-T Box von Bekannten und probier es mal aus. Wenn du mit dem Bild und der Programmauswahl zufrieden bist, kannst Du ja umsteigen. Hauptvorteil wäre halt, dass du keine laufenden Kosten mehr hast und unabhängig von Kabelanbietern bist.
     
  6. skydiverCGN

    skydiverCGN Neuling

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    4
    AW: DVB-T in Köln-Zentrum

    danke für eure vielen antworten.

    dass das programmangebot sehr viel beschränkter ist, als bei dvb-c, ist mir bekannt.

    meine frage bezieht sich lediglich auf die bildqualität!

    viele grüße
    jack
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: DVB-T in Köln-Zentrum

    Ich nutze hier im Raum Köln DVB-S und DVB-T, zu DVB-C kann ich nichts sagen.
    Die Bildqualität der ÖR Hauptsender über DVB-T ist hier wirklich gut (ARD, ZDF, WDR) da ist der Unterschied zu DVB-S wirklich gering. Der WDR Köln sendet über DVB-T sogar mit höherer Bitrate als über DVB-S.

    Die Privaten Sender sind sehr unterschiedlich. RTL ist noch ganz gut, Sat1 fällt schon deutlich ab, und Pro7 sieht mitunter ziemlich schlecht aus. Der Rest liegt irgendwo dazwischen.

    Aber wie gesagt, diese Vergleiche beziehen sich auf DVB-S.

    Gruß
    emtewe
     
  8. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: DVB-T in Köln-Zentrum

    Das glaube ich nicht.
    Pro Multiplex stehen nur 12,75 Mbit/s zur Verfügung. Pro Sender also nur ca. 3,1 Mbit/s mittlere Datenrate. Das kann man wohl nicht wirklich mit DVB-S oder DVB-C vergleichen.
     
  9. Cake

    Cake Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    211
    Ort:
    bei Aachen
    Technisches Equipment:
    DVB-T (neu)
    Skymaster DT50
    DVB-S
    Gecco F2-light
    Skymaster DX 23 slimline
    AW: DVB-T in Köln-Zentrum

    die neueren WDR sender wie K37 raum ac senden in Quam64
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: DVB-T in Köln-Zentrum

    ZDF sendet mit 5-6 MBit/s, das wird an den anderen Programmen des Transponders gespart. Ähnlich ist es bei ARD und WDR, die haben ganz klar einen deutlichen Vorrang innerhalb des jeweiligen Transponders. MDR oder SWR müssen teilweise mit 1-2 MBit auskommen, dafür sieht der WDR dann TOP aus.

    Wie gesagt, der WDR-Köln über DVB-S sendet mit geringerer Bitrate als der WDR hier über DVB-T, ich hatte teilweise Aufnahmen auf beiden PVRs laufen, und das File über DVB-T war größer als das über DVB-S.
    Bei anderen WDR Programmen sieht das natürlich anders aus, Düsseldorf kommt mit deutlich höherer Bitrate über DVB-S, den nehme ich inzwischen auch für Aufnahmen.

    Aber die drei Programme ARD/ZDF/WDR kommen hier jedenfalls in sehr guter Qualität über DVB-T.

    Gruß
    emtewe
     

Diese Seite empfehlen