1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Hannover ohne Musiksender?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Gummibaer, 17. Mai 2004.

  1. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Anzeige
    DVB-T scheint ja doch *SEHR* teuer zu sein, denn ausser den ÖR-Sendern, denen die Kohle eh' "hinten rauswächst" und den Privaten, die sich auch bisher schon den Luxus der terrestrischen Verbreitung für eine absolute Minderheit geleistet haben (weil es sich wohl gerade so noch rechnet), ist nicht viel zu sehen.

    Nicht einmal die ungeniert Euros abgreifenden Leute-verblödenden-Sondermüllsender, wie Scheis*e^9 oder QVC, etc. sind dabei (was wohl niemand als Verlust empfinden dürfte). Dabei haben diese Kandidaten doch zumindest soviel (Bestechungs?)Geld, dass sie in keinem Kabelnetz fehlen.
    (von den kleinen Privatnetzen, bei denen der Betreiber nix von den Sendern bekommt, dafür aber wenigstens ein bißchen überlegt, was die Kunden bestimmt nie einschalten würden)

    Die Klingelton-Download-finanzierten Sender (das, was zu meiner Zeit Musikfernsehen war und heute Trash-Serien-Resterampe und Abzock-SMS-penetrierer mit Labertaschensülzprogramm ist, bei dem es gelegentlich auch mal ein Musikvideo gibt, scheinen sich DVB-T nur in Berlin (und auch dort nur gerade so eben) leisten zu können.

    So wie es aussieht, sollte man dann wohl dort, wo die Wahl ist seinen Freunden doch eher zum guten alten, seite langem ungeschlagenen DVB-S raten.

    Zumal bei DVB-T die Daten u.U. auch nochmal neu komprimiert werden (die Datenraten bei DVB-S sind ja schon knapp genug bemessen, aber NOCH darunter zu gehen... nix gut...)

    Oder ist die Programmbelegung wie auf der Technisat-Seite (IMHO die derzeit beste zum Thema) so nicht korrekt:
    www.dvb-t-portal.de
    http://www.dvb-t-portal.de/Regionen/Hannover/

    16 Programme (z.T. im Timesharing -> ZDF, ZDF.DigiText zähle ich GAR NCIHT mit [wäre Nr. 17]) ab 24.05.2004
    Und 20 Programme ab 08.11.2004.

    Fazit: Hannover bleibt - wie traditionell schon seit Generationen - TV-terrestrisch eine ziemlich vernachlässigte Provinzregion...
    Aber dafür wird's (wie bisher auch analog) hier vermutlich die ARD gleich in 2 Versionen von 3 Senderstandorten aus geben und auch das ZDF von 2 Standorten.
    Ausserdem kann man mit anständiger Yagi nach Südwest ausgerichtet wohl wie bisher das reinholen, was bisher auf der WDR3-Frequenz kommt (AFAIK stelen die ja erst etwas später um; immerhin dabei ist Hanover nicht Schlußlicht, obwohl es schon traurig genug ist, dass *HIER* in Hannover zu CeBIT Home [R.I.P.] 1998 DVB-T gestartet ist und seitdem durchgehend ein Testbetrieb lief.)
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Technisat = Infosat = Fast nur Spekulationen, kaum richtige Infos...immerhin wird es auch mit einer kleinen Fußnote dort erwähnt: "1) Die Angaben über mögliche Programmbelegungen sind völlig unverbindlich, da die meisten Lizensierungsprozesse der Medienanstalten noch laufen und die Verhandlungen der Programmveranstalter mit den Sendernetzbetreibern noch nicht abgeschlossen sind. Stand: 24.11.2003"

    Die Belegung ab 24.05. für den Raum Hannover/Braunschweig ist aber ausnahmsweise mal richtig. Vom NDR wurde bislang noch nicht offiziell bestätigt, welche weiteren Programme ab dem 08.11. zu sehen sein werden. Arte im ARD-Bouquet wird wohl ziemlich sicher sein - zu den 3.Programmen neben dem NDR Fernsehen gibt es aber noch keine sicheren Aussagen. Außerdem wird es ab ca. Dezember 2004 noch vier weitere Privat-TV-Angebote geben, diese werden auf der Infosat-Seite komplett verschwiegen - hier gibt es aber auch noch keine Infos, da die Programmplätze erst im Juni ausgeschrieben werden.

    Die beste Seite zum Thema DVB-T ist die von Infosat also schon mal mit Sicherheit nicht - ich würde mich da schon eher auf die offiziellen Infos der Projektbüros (http://www.dvb-t-nord.de und http://nrw.ueberallfernsehen.de) und der Anbieter wie z.B. NDR verlassen.
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Also arte ist ja lt. http://www.dvb-t-nord.de bzw. http://web11.p15112513.pureserver.info/programme.0.html sogar schon ab 24. Mai dabei.

    Dagegen ist von weiteren Programmen ab November dort NICHTS MEHR zu sehen. Und erst recht nicht von noch weiteren privaten ab Dezember.

    Da scheinbar auch in vielen anderen Regionen jetzt oft ein Bouquet weniger als zunächst geplant an den Start geht, kommen mir so langsam Zweifel an der Ernsthaftigkeit. Ich hatte eigentlich gedacht, dass es eine echte Kabel-Alternative wird, aber genau das scheint jemand erfolgreich verhindert zu
    haben entt&aum

    Also werden wir erst Weihnachten wissen, ob DVB-T in Hannover eine echte Alternative oder nur ein "nice-to-have"-Zusatzspielzeug, das aber eigentlich niemand richtig brauchen kann werden wird.

    Naja, egal, habe Sat breites_
     
  4. linuxtutgut

    linuxtutgut Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hannover
    Um über die im November in Niedersachsen empfangbaren Sender etwas zu erfahren schaut am besten mal auf die Seite der Landesmediananstalt:
    www.nlm.de
    http://www.nlm.de/deutsch/aktuell/pressemit/presse2003/presse2004.htm

    Dort gibt's eine Pressemitteilung:
    20.04.2004

    Lizenzen DVB-T vergeben

    Hannover, 20.04.04. Die Versammlung der NLM hat in ihrer Sitzung am 19.04.2004 die medienrechtlichen Voraussetzungen für den Start von DVB-T geschaffen und entschieden, welche privaten Programme ab dem 24. Mai 2004 in der Startinsel Hannover/Braunschweig digital per Antenne zu empfangen sind. Gemäß dem Zulassungsantrag der Sendergruppe RTL Television GmbH wird der eine DVB-T Multiplex mit den Programmen RTL Television, VOX, RTL 2 und Super RTL belegt. Der Multiplex der Sendergruppe ProSiebenSAT.1 Media AG wird die Programme SAT.1, Pro Sieben, Kabel 1 und N 24 enthalten.

    Zwei Multiplexe werden von ARD und ZDF mit ihren Programmen belegt, so dass ab dem 24. Mai 2004 insgesamt 16 Programme digital terrestrisch empfangbar sind.

    Für zwei weitere Multiplexe mit insgesamt 8 Programmen – 4 öffentlich-rechtliche und 4 private, deren Belegung die NLM im Juni 2004 ausschreiben wird – erfolgt die technische Umsetzung im November 2004. Dann können bis zu 24 Programme per Antenne empfangen werden.
     
  5. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Wie kommst du denn darauf, dass überall ein Bouquet weniger angeboten wird? Es war von Anfang an die Rede davon, dass man im Raum Hannover/Braunschweig und im Raum Bremen mit 16 Programmen (=4 Bouquets) startet und bis zum Jahresende auf 24 Programme aufstockt. Dabei bleibt es auch jetzt, wenn du dir die ganzen Umschaltpläne mal ansiehst. Nur hat man eben noch nicht offiziell herausgegeben (öffentlich-rechtliche Sender) bzw. ausgeschrieben und vergeben (private Sender), wer zum Jahresende noch neu dazu kommt. Das heißt aber noch lange nicht, dass niemand mehr dazu kommt...
    Und zu arte: Du hast ja zuerst von Hannover/Braunschweig gesprochen. Dort kommt arte wohl erst ab November (und das ist noch nicht 100% bestätigt) - in Bremen dafür schon ab 24.Mai und Eins Extra oder Eins MuXx erst später.
     
  6. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Das mit den "weniger Bouquets als ursprünglich geplant" gilt nicht für Hannover, habe ich hier im Forum aber über diverse andere Startinseln gelesen.

    Dass arte nur in Hannover/Braunschweig nicht zum Start dabei ist, ist mir jetzt auch aufgefallen. Hatte aufs flasche Bilde geguckt, sorry.

    Na, mal sehen, was da noch kommt...
    http://www.nlm.de/doku/projektplan_30_01_04.pdf
     

Diese Seite empfehlen