1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in HAGEN

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von dm270201, 5. Juli 2004.

  1. dm270201

    dm270201 Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Hagen
    Anzeige
    Hallo zusammen.
    Ich habe mir den Beitrag „Testbetrieb im Ruhrgebiet?“ angeschaut.
    Dort steht das man auf Kanal 10 bereits etwas empfangen kann.

    Ich wohne in Hagen und wollte wissen ob evtl. schon Erfahrungen mit DVB-T in Hagen gesammelt wurden?

    Leider habe ich nur eine passive KFZ - Fensterklemmantenne zum testen und damit kann ich leider nichts empfangen. Der DVB-T Receiver ist von Maximum FTA-100T (12V/24V/230V). Gibt es Verstärker die mit 12V betrieben werden?

    Ich wollte eigentlich schon mal mit dem ganzen Equipment in Richtung Wuppertal fahren.
    Habe es aber bis jetzt noch nicht geschafft.

    Ich wollte mir mal eine alte, aktive Zimmerantenne von einem bekannten besorgen.
    Sind die alle Vertikal ausgerichtet oder gibt es da unterschiede?

    Oder muss man da etwas Besonderes bei den Receivern einstellen, damit der Empfang erst möglich ist?
    Ich habe hier eine Signalstärke von 0%. Das liegt doch aber an der Antenne, oder?
    Dann kann ich entweder die ganzen Kanäle durchsuchen oder ich gehe direkt auf Kanal 10 und lasse suchen, richtig? Sonst müsste man da nichts machen.

    Für die Kommentare schon einmal danke im Voraus
    Martin
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2004
  2. DarkAngelfire

    DarkAngelfire Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    106
    Ort:
    30 Km von Dortmund
    AW: DVB-T in HAGEN

    Wenn das die Antenne von Conrad ist, wirste damit kein Glück haben, da die zu klein ist für Kanal 10! Ich habe ohne eine VHF Richtantenne auch kaum möglichkeit was zu empfangen. Habe mir dann wie in der C't beschrieben eine Groundplane für UHF und für VHF gebaut (Strahler und Radialen 70 cm lang)! Mit dem 70 cm langen Draht einmal durchs Zimmer gelaufen und an einem Punkt bekomme ich 45% // 30% gerade genug für ein Bild...!
    Du könntest einfach ein Stück Draht von der Elektroinstallation verwenden (je Dicker desto besser) es auf 70 cm stutzten und mit einem Koaxialkabel mit dem Antenneneingang verbinden z.B. einfach an den Mittelleiter des Kables halten, anlöten oder z.B. Krokodilklemme! Dann schalte den Receiver auf Kanal 10 und laufe mit dem Draht ein bisschen rum (je höher desto besser)! Dann sollte der Versuch auch Erfolg haben!

    Viele Grüße
    DarkAngelfire
     

Diese Seite empfehlen