1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in den Niederlanden

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von barthaar, 30. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Anzeige
    Hi folks!

    Werden die Leute, die an der Grenze z.B. zu den Niederlanden oder Belgien wohnen - nehmen wir
    doch einfach mal die Städte Kleve und Aachen - auch die öffentlich-rechtlichen Programme der
    jeweiligen Nachbarländer empfangen können?

    Mfg

    barthaar
     
  2. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bochum
    Ich hoffe es einmal, da ich selbst auch bei Aachen wohne und gerne in Zukunft weiterhin Programme aus NL und BEL empfangen würde. Rein Theoretisch würde das auch gehen. Wenn dann NL dann nicht auch das DVB-T Signal verschlüsselt.... Aber ich glaube der Aufwand ist größer als, die paar Ausländer die dort mitgucken. Ähnliches kann man ja nur für die Leute im Süden hoffen, sonst ist Schluss mit ORF und SRG.
     
  3. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Da wird auch bald Schluss sein. Vergesst nicht, das das doch eigentlich einer der hauptgründe dafür ist, warum DVB-T überhaupt eigeführt wird. Nicht vergessen nach dem Motto Unser vereintes Europa breites_ breites_ breites_
     
  4. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    Laut dieser Webseite wird man die Auswirkungen spätestens 2006/2008 bemerken, da zu diesen Zeitpunkt analog abgeschaltet werden soll. Bleibt zu hoffen, das Niederländer nicht die Sendeleistung runterfahren.
     
  5. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    Hallo!

    Ich verfolge die DVB-T schon seit langem!

    Ich sehe schon seit Jahren DVD-S. Und DVB-T sehe ich für mich als Ergänzung zum SAT-TV. Schon alleine wegen den zahlreichen Regionalsendungen, die leider nur im Kabel der über die analoge Hausantenne empfangbar sind! Desweiteren wohne ich in der Nähe von der niederländischen Grenze (5 Km). Wer kann mir sagen, wann es bei unseren Nachbarn losgeht, weil analog nur Nederland 1-3 empfangbar ist und über SAT leider alle interessanten Programme verschüsset ausgestrahlt werden!

    Vielleicht wäre dieses Forum auch interessant für andere User, wann es bei anderen Nachbarländern losgeht!
    Gerade für unsere süddeutschen User in der Nähe von Österreich und der Schweiz!

    Um jede Reaktion über meinem Beitrag wäre ich dankbar!
     
  6. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    15.049
    Ort:
    London
    Es sollte wohl im 4.Quartal diesen Jahres losgehen. Scheint sich zu verzögern.
    Bevor Du Dich jetzt zu früh freust: das Digitenne-Projekt arbeitet auf Abo-Basis, das bedeutet also die Verschlüsselung!
    Mehr Infos gibt's hier: Digitenne

    Gruß,
    Tom
     
  7. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    Gilt das dann auch für die freien Sender, wie Ned 1, Ned 2, Ned 3, RTL 4, RTL 5 und SBS 6?

    Das in Holland auch Pay-TV über die Hausantene ne Rolle spielen wird, das habe ich schon gehört, weil es in Holland ja noch nich einmal 10 freie Programme haben und dadurch noch ne Menge Platz bei DVD-T für Pay-TV bleibt! Über SAT ird ja nur verschüsselt, weil wir Deutschen nicht mitgucken dürfen!
     
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    15.049
    Ort:
    London
    Auf der Digitenne-Site wird darauf hingewiesen, dass man für den Digitenne-Empfang ein Abo braucht. Ich gehe davon aus, dass es ähnlich wie beim Kabel läuft, da hat man ja auch ein Abonnement...auch wenn man nur die freien Sender sieht. nach allem was die schreiben, gilt die Verschlüsselung auch für die Freien.
     
  9. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.677
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Das wäre dann das schwedische Modell. Dort wird ja DVB-T mit 4 Packeten ja schon fast landesweit verbreitet. Es werden jedoch alle Programme verschlüsselt, auch die analog frei empfangbaren. Damit will man sich die Betriebskosten finanzieren, also so ähnlich wie in Deutschland das KabelTV. Ich denke in NL will man das auch so machen. Aber ob das gerade sehr erfolgversprechend ist wage ich sehr zu bezweifeln. Siehe England, dort ist es gescheitert , nun sendet man unverschlüsselt 24 Programme (so wie es für D geplant ist).
    Ich finde Dave hat recht : DVB-T ist eine Ergänzung zum Sat Empfang und bietet die Möglichkeit zum LokalTV Empfang. Darüber hinaus wird der Mobilempfang möglich.
    PayTV ist im Kabel und Sat gut aufgehoben.
     
  10. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland.
    Hauptsächlich verschlüsselt man wegen der Engländer und Skandinavier, da alle US-Filme und Serien im O-Ton gesendet werden. Deutsche verstehen das eh kaum, weil sie synchron-verwöhnt sind.
    England und Skandinavien dagegen führen das selbe Prinzip der Abstrahlung durch: unsynchronisiert.

    Im Übrigen wird NOS 1 bis 3 auch in deutsche Kabelnetze eingespeist. So z.B. in Ostfriesland.

    <small>[ 23. Dezember 2002, 07:47: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen