1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in CHEMNITZ- Sachsen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von DIGI-FREDDY, 22. Mai 2005.

  1. DIGI-FREDDY

    DIGI-FREDDY Senior Member

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Waldheim
    Anzeige
    nun funktioniert dvb-t auch in chemnitz , habe mit einer stabantenne vom lkw aus auf der A-4 ( chemnitz- nord ) folgende programme: mdr-sachsen, rbb- brandenburg, wdr-köln und bayrischen rundfunk.
     
  2. mastermoe53

    mastermoe53 Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    93
    AW: DVB-T in CHEMNITZ- Sachsen

    Das düfte mit Sicherheit aus Wiederau bis dorthinkommen! oder?

    Gruß
    Jan
     
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T in CHEMNITZ- Sachsen

    - das ist ganz sicher das Bouquet aus Wiederau. Aber trotzdem Glückwunsch zum DVB-T dxen mit der Stabantenne. DVB-T Signale sind halt recht robust...
    Das ist m.E. der weiteste Empfang des Wiederauer Testbouquets auf Kanal 35

    mor
    [OT]
    .. ich habe gestern gesehen wie bei Belzig auf der A9 ein LKW aus dem Graben geborgen wurde - würde sagen Totalschaden. Die Autobahn ist dreispurig, schnurgerade und war staubtrocken.... und liegt im DVB-T Bereich Berlin.......
    Uberdies ist dort kaum Verkehr...
    Ich frage mich dann immer wie so etwas vorkommen kann. ???? [/OT]
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: DVB-T in CHEMNITZ- Sachsen

    Damit wird es aber in der Innenstadt wieder genauso schwierig, DVB-T zu empfangen, wie seinerzeit das Westfernsehen... Man kann es drehen wie man will, die Chemntzer und noch schlimmer die Dresdner bleiben ewig die Gearschten... :mad: Aber zum Glück gibt es ja Sat, das kann ich nur jedem empfehlen, der nicht gerade pausenlos mit dem LKW unterwegs ist.. DVB-T ist sowieso eine hundsmiserable Qualität, noch viel schlimmer als die schlimmsten DVB-Sender über Sat... Könnte zwar sein, dass man sich in Leipzsch etwas mehr um Qualität bemüht, aber gerade hier in Rhein-Main kann man das total vergessen... :( Jaaa... ich weiss, ich bin immer nur am meckern.. aber wenn es nunmal so ist... :confused:
     
  5. super.mario

    super.mario Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    442
    Ort:
    12°4 O 51°2 N
    AW: DVB-T in CHEMNITZ- Sachsen

    Wenn die vorhandene Sendeanlage so eine hohe Reichweite hat,
    warum ist es dann notwendig eine neue Sendeanlage in der Stadt Leipzig
    zu koordieren und bauen ??? In Halle dürfte der Petersberg ja auch eine
    mächtige hohe Reichweite haben, siehe Sputnikempfang auf 104,4 die bis weit
    nach Sachsen hereinstrahlt.
     
  6. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: DVB-T in CHEMNITZ- Sachsen

    Weil man unbedingt den "portable indoor"-Empfang in Leipzig und Halle gewährleisten will mit relativ geringen Sendeleistungen. Noch dazu auch mit UHF-Frequenzen. Das klappt wohl nicht mit Sendern weit außerhalb der Städte.
    Man könnte natürlich sowohl in Leipzig/Halle als auch in Wiederau auf Gleichwelle senden, was aber wohl aus Kostengründen nicht geplant ist.

    Jens
     
  7. super.mario

    super.mario Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    442
    Ort:
    12°4 O 51°2 N
    AW: DVB-T in CHEMNITZ- Sachsen

    Da stehen die Chancen aber schlecht, dass bis Ende des Jahres DVB-T in Leipzig/Hallle realisiert wird. Der Neubau der Funktürme und die dafür notwendigen Bauanträge plus Einsprüche der Bevölkerung dürften sich bestimmt 12 Monat hinziehen :-( Wieso geht eigentlich mit den alten Antennenanlagen kein UHF-Kanal ?

    Mario
     
  8. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T in CHEMNITZ- Sachsen

    ...oder mehr. Ich glaube auch nicht das bis [Ende] November auch nur ein Turm in Halle oder Leipzig steht.
    Vielmehr werden wir an dem Punkt sein den wir am 08.02.2005 hatten. Es gibt zwei Alternativen:
    1- entweder der Strattermin wird nochmals verschoben.
    2- oder intermediär wird aus den vorhandenen Sendestellen gesendet. Jedoch wird hierbei nicht jeder "Plagwitzer Keller "portable indoor" versorgt werden.
    Ich tippe mal auf "Lösung" 2. Bin mal gespannt wann die die Katze aus dem Sack lassen.
    Das Szenario hätten wir aber auch seit 02.Mai. im Regelbetrieb haben können. :)
    mor

    PS: von der dritten Alternative möchte ich nicht reden....
     
  9. Max-i-Mus

    Max-i-Mus Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    36
  10. Birger*

    Birger* Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-T in CHEMNITZ- Sachsen

    Da wird wohl nix weiter kommen, wenn denn die paar Programme überhaupt jemals verbreitet werden. Das Gezänk um den Senderneubau ist doch sehr bezeichnend.
     

Diese Seite empfehlen